PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lieferbar: Team Tecom Dualband PMR446/Freenet-Kombigerät



Seiten : [1] 2

Admin
20.01.2010, 22:40
Moin,

es ist soweit: Das Team Tecom Dualband PMR446/Freenet-Gerät ist eingetroffen und ab sofort käuflich zu erwerben ;)

Auf der Basis der letzten Wouxun-Baureihe, allerdings mit fest angeschlossener Antenne (aus rechtlichen Gründen) und einem überarbeiteten Standladegerät (weniger Störungen bei Kurzwellenempfang), ist ein in Deutschland legal und gebührenfrei nutzbares Kombigerät entstanden, was die 6 Freenet-Kanäle im 149 MHz-Bereich und die 8 PMR446-Kanäle miteinander vereint.

Die Wiedergabe ist laut und klar, die Modulation klingt gut und natürlich. Alle wichtigen Funktionen sind
im Gerät integriert, demnächst erleichtert noch ein optional zu kaufendes Programmierkit T-UP-15
mit an diese Version angepaßter Software die Programmierung des Gerätes.

Natürlich darf auch der UKW-Radioempfang nicht fehlen. Als Anschlußnorm für Audiozubehör besitzt das
Gerät die bekannte Doppel-Buchse mit Kenwood-Belegung (Typ K).

Das Gerät ist mit LiIon-Akkupack, Schnell-Tischladegerät, Gürtelclip und mehrsprachiger Anleitung ab sofort bei mir im Shop und natürlich bei den ganzen Kollegen zu kaufen. Preis 109,00 Euro

Mal sehen, ob es seine Käufer findet :)

Eine AFU-Version (RX/TX 136-174 und 406-470 MHz mit bis zu 5 Watt Leistung) ist ebenso verfügbar, auch eine reine PMR446-Variante wird demnächst angeboten werden.

Nähere Information hier im Shop (mit mehr Bildern):

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4229-kategorie-91-seite-.htm?

403404405

Wasserbueffel
20.01.2010, 23:55
Dann mal sehen wie die Resonanz auf das Gerät ausfällt.
Wenn es von der Qualität ähnlich dem Wouxun ist,
wird es bestimmt seine Käufer finden.
Auf jedenfall eine gute Idee,alles legal und man kann schnell
das Band wechseln,falls nötig.
Antenne müsste auch gut funktionieren,
braucht ja nur etwas kürzer als die bekannten 144/430 Mhz Duoband Antennen sein.
Die Resonanzen stimmen denn ja auch bei 149/446 Mhz.
Mal sehen wie viele "auf den Zug aufspringen".
Gruss Walter

toemag
21.01.2010, 07:31
ich bin dabei.

Wünsche liste revidiert.

Tony

Sierra Papa
21.01.2010, 09:14
Guten Morgen,

das ist ja prima!
Und was soll ich jetzt mit meinen beiden Midlands machen?
Scherz beiseite.
Was mich bewegt, ist die Frage der Programmierbarkeit über PC.
Das Fummeln an den Tasten ist für mich faulen Menschen ein bischen unbequem (muß dazu immer die Brille aufsetzen).
Gibt es da schon eine Idee, wie die Software aussehen könnte?
Ich mutmaße jetzt vielleicht, aber da das Basisgerät der Höhenflieger (siehe Kritiken in diversen Foren) von Wouxun ist, werden die hardwaremäßig ja nicht sehr viel verändert haben.

Ich hoffe der Admin hat in nächster Zeit ein bischen Zeit zum Spielen.

73s
Sierra Papa

Admin
21.01.2010, 11:12
Der Admin hat noch keine Software :)

Sobald ich die auch noch bekommen habe (soll ca. 10 Tage dauern, ist noch in der Mache) gibt es darüber natürlich weitere Informationen.

Ob die Wouxun-Software klappt, habe ich noch nicht getestet, viel Arbeit zur Zeit (was ja auch gut so ist) :)

Sierra Papa
21.01.2010, 13:09
Ausgezeichnet,

ich verlasse mich lieber auf empirische Werte, als auf das, was auf der Packung steht und zum Tester fehlen mir Wissen, sowie Meßplatz.
Mal eine andere Frage zur Erweiterung meines Horizonts.
Warum bringt Team das Gerät heraus und nicht z.b. Albrecht. Sind die ein Firmenkonstukt?

73s
Sierra Papa

Admin
21.01.2010, 17:31
Weil vielleicht Albrecht nicht auf die Idee gekommen ist, eine solche spezielle Version zu vermarkten? :)

Torkel
21.01.2010, 19:19
Hallo alle zusammen,das Gerät finde ich sehr Interessant da ich ja schon einige Zeit mit dem Kauf von Freenet-Geräten liebäugel, nur die Preise mich bisher abgeschreckt haben. Mal abwarten wie sich die ersten Erfahrungen anhören werden und dann könnte ich ja auch zuschlagen und somit unterwegs mit meiner nichtlizenzierten Frau in Verbindung treten. Nur was mache ich dann mit meinen beiden Midland G7E-XT Geräten?Grüße sendet, TorkelPS.: Mal abwarten wann die ersten nach Modifikationen nachfragen werden.

Wasserbueffel
21.01.2010, 20:30
Weil vielleicht Albrecht nicht auf die Idee gekommen ist, eine solche spezielle Version zu vermarkten? :)

Dann trete den Schn.... mal in den Allerwertesten.
Aber feste!

Gruss Walter

wwg
21.01.2010, 21:17
Weil vielleicht Albrecht nicht auf die Idee gekommen ist, eine solche spezielle Version zu vermarkten? :)
Oder aber ...orri hatte zwar die Idee, aber jemand meinte, der Markt dafür sei zu klein....

73, Werner.

Sierra Papa
22.01.2010, 09:20
Darf ich weiter mutmaßen,

wer würde dann noch die Monobander kaufen, wenn er in der gleichen Preiskategorie einen Dualbander bekommen kann.

73s
Sierra Papa

eNox-
22.01.2010, 12:32
Leute, die nicht in Deutschland wohnen und Legal Funken wollen.

Admin
22.01.2010, 15:57
So ist es :) Und Anwender, welche die Geräte kommerziell nutzen und möglichst wenig Spieltrieb bei den Anwendern auslösen wollen. Die greifen
dann auch weiterhin zu Geräten wie dem Tecom XP oder Tecom FM, da ohne Display und ohne Verstellmöglichkeiten direkt am Transceiver.

Das Tecom Dualband ist ja auch bald als reine PMR446-Version verfügbar, ich weiß nur nicht, ob ich die auch mit ins Sortiment holen soll. In dem
Bereich habe ich einfach schon zu viele Geräte liegen.

Wasserbueffel
22.01.2010, 22:07
Auch gut wäre es als reines PMR Gerät(fürs Ausland) und bei Übertritt nach DL wieder als Duoband schalten zu können.
Dann brauchte man kein komisches Bauchgefühl zu haben am Flughafen.
Vielleicht auch eine Überlegung wert noch den LPD Bereich mit einzubeziehen (erlaubt??) für Betrieb hier in Germany.
Gruss Walter

wwg
22.01.2010, 22:20
Vielleicht auch eine Überlegung wert noch den LPD Bereich mit einzubeziehen (erlaubt??) für Betrieb hier in Germany.
Um auf die 10 mW für LPD zu kommen, müßte man schon die Endstufe umgehen, mit Runterregeln ist da nichts mehr. Und die LPD-Sache für Geschwätz läuft ja wohl laut Vfg 39/2009 am 31. Dezember 2013 sowieso aus.

73, Werner.

Wasserbueffel
23.01.2010, 12:21
Um auf die 10 mW für LPD zu kommen, müßte man schon die Endstufe umgehen, mit Runterregeln ist da nichts mehr. Und die LPD-Sache für Geschwätz läuft ja wohl laut Vfg 39/2009 am 31. Dezember 2013 sowieso aus.

73, Werner.

Schaltungstechnisch kein Problem,entweder Festwiderstand
oder nur den Treiber nutzen.
Regelung geht auch,machen andere Geräte auch so,die mit höherer Leistung senden.
Aber nur für 3 Jahre lohnt wohl nicht?
Hab nur daran gedacht weil viele Gleitschirmpiloten hier noch auf LPD senden.
Gruss Walter

Torkel
24.01.2010, 17:23
Habe eben mal die Bedienungsanleitung überflogen und bin etwas stutzig geworden hinsichtlich des Akku laden, da steht das sobald
die Lade-LED grün anzeigt das Gerät bzw. der Akku aus der Ladeschale entfernt werden muss. Dann hat also diese Kombination nicht
wie mein Wouxun UVD1P eine Erhaltungsladung?

Grüße, Torkel

Wasserbueffel
24.01.2010, 18:08
In der Bedienungsanleitung der Albrecht DB 270 finde ich
nichts von Erhaltungsladung.
Auch nicht in der Anleitung vom Wouxun KG UVD1P.
Dort steht nur das der Ladevorgang ca 4-5 Std dauern kann
und die Diode grün anzeigt wenn der Akku voll ist.
Mein Netzteil(wo der Lader dranhängt)(Wouxun KGUVD1P) zeigt mir danach noch 30-40 mA an.
Also doch Erhaltungsladung,denn wenn ich es einschalte sind es ca 80 mA.
Papier ist geduldig.
Nur der Lader von meiner Alinco DJV 446 schaltet nach dem Laden komplett ab!
Allerdings kann ich das nicht auf das Freenet/PMR Duobandgerät übertragen.
Das hab ich(noch) nicht.
So wie ich gelesen habe ist dort etwas am Lader verändert worden,
was genau weis ich nicht.
Gruss Walter

Torkel
24.01.2010, 18:17
Hallo Walter

gebe dir absolut Recht hinsichtlich der Erhaltungsladung beim Wouxun UVD1P, ist bei mir
genauso.
Hier meinte ich aber die Bedienungsanleitung des Team PMR/Freenet Gerätes, da ist mir
der entsprechende Passus aufgefallen, warten wir mal ab.

Grüße, Torkel

Wasserbueffel
24.01.2010, 20:28
Hallo Walter

gebe dir absolut Recht hinsichtlich der Erhaltungsladung beim Wouxun UVD1P, ist bei mir
genauso.
Hier meinte ich aber die Bedienungsanleitung des Team PMR/Freenet Gerätes, da ist mir
der entsprechende Passus aufgefallen, warten wir mal ab.

Grüße, Torkel

Ja "Chefe" hat das Internet vereist,muss erst die Leitung auftauen(kein Blödsinn!).
Morgen wird er bestimmt was dazu sagen können,wenn er wieder im Laden ist.

Ps.
und ich hab meine Pornosammlung ins Altpapier geworfen,das hätte die Leitung bestimmt aufgetaut.

Gruss Walter

Torkel
24.01.2010, 21:00
Pornosammlung, da war doch mal was? Längst vergangene Zeiten aber schön.

Grüße, Hans

Admin
25.01.2010, 07:46
Dazu kann ich leider nichts beitragen, der Lader verhält sich aber wie bei den Wouxuns. Das man das Gerät nicht tagelang
im Lader lassen sollte, dürfte ja klar sein. Aber wenige Stunden mehr sollten kein Problem sein.

Admin
25.01.2010, 11:25
Ps.
und ich hab meine Pornosammlung ins Altpapier geworfen,das hätte die Leitung bestimmt aufgetaut.

Leider nein. Ist ja keine Leitung, sondern eine Funkverbindung. Und die tolle Aktivantenne mit integriertem Modem hat wohl irgendwo ein Kälteproblem. Kriege zwar die Woche Ersatz, aber wer klettert schon bei dem
Wetter aufs Dach, tauscht die Antennen aus und richtet sie auch noch millimetergenau aus? :(

Wasserbueffel
25.01.2010, 15:19
Leider nein. Ist ja keine Leitung, sondern eine Funkverbindung. Und die tolle Aktivantenne mit integriertem Modem hat wohl irgendwo ein Kälteproblem. Kriege zwar die Woche Ersatz, aber wer klettert schon bei dem
Wetter aufs Dach, tauscht die Antennen aus und richtet sie auch noch millimetergenau aus? :(

Lass das mal lieber mit dem Dach klettern.
Ich hab vorige Woche eine Sat Schüssel montiert auf einer Garage bei -10 Grad!
Da kommt es sich zwar nicht auf Millimeter an,aber gefroren hab ich trotz Pudelmütze.
Der ersten Kaffee danach habe ich nicht getrunken sondern die Finger reingesteckt!

Ps.
der Strom für die Paneelheizung kommt auch nicht drahtlos.
Gruss Walter

Volkerwuppertal
28.01.2010, 15:08
28.01.2010..Hallo und guten Tag aus Wuppertal...hiermit möchte ich mich für die schnelle Lieferung von Markus Neuner des Team Tecom DB was ich jetzt mein eigen nennen darf bedanken.
Jetzt kann meine Frau endlich Radio hören und gleichzeitig Freenet oder PMR lauschen...:-)
Hier in Wuppertal bin ich wohl der erste der mit dieser Version zu gange ist..ich hoffe das der erfolg und die Verkaufszahlen gross sind.
Für meine Frau ist dieses Gerät doch ideal ...nur Proggramieren musss ich noch :-) sie brauch nur noch zu sprechen.
Heute werde ich noch ein 2.tes Gerät und zubehör bestellen für mich..den ich will ja mit meiner Frau Funken...
Bei diesem super günstigem Preis werde ich im momment auf meine gedachte Bohrmaschine verzichten :-))
Die technischen Daten sind ja bekannt..nur das Programmierset fehlt dann aber sool ja auch bald lieferbar sein...
Der nächste bericht folgt..gruss Volker

Admin
28.01.2010, 17:33
Hallo, das Programmierkabel und die Software T-UP-14 sind jetzt als Paket ebenfalls erhältlich.

Für die PMR446/Freenet-Kombiversion kann man sich die Anschaffung aber sparen, da (wie ich heute erfahren mußte) die einprogrammierten Frequenzen
FEST im ROM hinterlegt sind. Somit ist eine Änderung ausgeschlossen und die BNetzA hatte das Gerät dann auch so zugelassen. Es gibt aber doch noch
ein paar Parameter, die sich ändern lassen ;)

Wer allerdings die lizenzfreie Version für Amateurfunk mitnutzen wollte, dem nützt das Gerät aktuell so nicht. Aber dafür gibt es ja die AFU-Variante des
Team Tecom Dualband ;)

Torkel
28.01.2010, 17:59
Aber ich kann doch bei den acht PMR und den sechs Freenet Kanälen problemlos per Hand die CTCSS bzw. DCS Codes selber einstellen oder sind die auch fest einprogramiert?

@Volkerwuppertal:
Dann bin ich mal gespannt auf deinen ersten Erfahrungsbericht.

Gruß, Torkel

Admin
28.01.2010, 18:09
Ja, natürlich. CTCSS und DCS kann man von Hand oder auch über die PC-Software editieren. Das ist korrekt.

Torkel
28.01.2010, 18:32
Recht herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Torkel

toemag
29.01.2010, 20:04
Boing boing boing, danke an unseren bescheidenem Meister, Markus. Alles klar. Boing boing boing.

Tony

Torkel
29.01.2010, 20:58
@toemag: ???????????

@alle:

Ich hoffe ja noch immer auf ein paar Erfahrungsberichte zu diesem Gerät um dann auch meine Bestellung aufgeben zu können.
Bin eben ein "ungläubiger Thomas".

Torkel

toemag
29.01.2010, 21:54
bis hier hab ich eigentlich nur die Akku aufgetankt, und mich mit das Gerät bekannt gemacht. dann hab ich mit meinem jüngsten Sohn ein bisschen gefunkt auf PMR8, der hat die VX146 gehabt am Anfang und nach ein paar Minuten haben wir die Geräte getauscht, ich kann nur sagen, das die Wiedergabe und Übertragung sind von feinsten, er war eindeutig zu erkennen, und es macht Lust auf weiteren Geräte anzuschaffen ;-)

@ Markus, am Telefon heute morgen hast du was erwähnt nun mal bitte per PN oder e-mail es erläutern, sorry, aber heute morgen müsste ich mich spürten da ich noch nach Linz fahren müsste im Truck.

@ Sierra Papa, wenn das Wetter mit macht bin ich auf mein Hausberg (Jasberg 730m) am Sonntag Vormittag für einem Stunde oder so, vielleicht hat mein anderen thread evtl., seinem ziel verfehlt aber ich wird auf PMR8/CTCSS08 und Freenet 6 ohne DCS/CTCSS, und die anderen Abskannen.

Tony

Mr_President
30.01.2010, 10:43
Hab mir auch mal so ein Teil bestellt und muss echt sagen das Gerät arbeitet einwandfrei!
Super Empfänger für ein PMR Gerät, wenn man ein Billigpaar vom Discounter gewohnt war!

Auch auf Freenet war gleich ein QSO aus dem Zimmer, mit der Nachbargemeinde möglich, die ca 5 Km entfernt ist!
Man merkt sofort, das man es mit einem Gerät aus der Afu Klasse zu tun hat!
Die Modulation ist im Vergleich zu anderen Afu Geräten, die auch manchmal in diesem Bereich zu Gange sind, etwas leise,
doch wenn man es mit den normalen PMR Geräten vergleicht, ist die Mod doch wesentlich klarer und auch lauter!

Auch das Zubehör für das Gerät ist sehr umfangreich und zu erschwinglichen Preisen erhältlich!
Im Menü Bereich würden die Amateuspezifischen Punkte, wie Step, Power usw. entfernt, so das man die Zulassung bekommen hat!

Ich denk mal, das man das Gerät auch auf den Afu Bereich flashen könnte, wenn es denn nötig wäre!
War auf alle Fälle ein guter Kauf! :cool::mrgreen:

73's Mr_President, Thomas

PS: Diese Parameter die man verändern kann, würden mich jetzt aber schon mal interessieren! :mrgreen::p

Stromo
30.01.2010, 11:12
Das klingt ja wirklich toll dieses Gerät, kann es denn mit dem Alinco DJ_V446 mithalten? Also bei der PMR Leistung? Müsste mich auf jeden Fall zwischen dem und meinem Alinco entscheiden, denn beide kann ich mir nich leisten

Mr_President
30.01.2010, 13:06
Das Gerät kenne ich leider nicht!
Ich hatte bisher nur mit einem Paar Topcom aus dem Discounter und dem Stabe Freetalk UHF bzw Stabo XP 500 für LPD, Bekanntschaft gemacht...
Denke aber mal, das wenn es von Allinco ist, es sicher auch super geht!

Torkel
30.01.2010, 17:33
Na das hört sich ja schonmal nicht schlecht an auch wenn da wieder die Sache mit der "etwas leiseren Modulation" beim Bericht von Mr President durchklingt. Vielleicht kommen ja noch ein paar weitere Rückmeldungen zum Betrieb mit dem Gerät, ich selber habe ja an diesem "zugeschneiten Wochenende" Zeit genug mich zu entscheiden.

Grüße sendet, Torkel

toemag
31.01.2010, 11:45
ich bin gerade zurück von meinem ersten versuch, unglücklich bin ich nicht, auch wenn ich keine Gespräche führen könnte, da das ich keine anderen Funker hören könnte (auch mit die Squelch auf die 0 Stellung). Rauschen im Walde, über PMR8 unterhielte ich kurz mit meinem Gattin die zu-hause saß 4km+.

Tony

Torkel
31.01.2010, 16:54
Hallo toemag,

schade das dein erster Versuch leider auf wenig Resonanz gestoßen ist aber wenigstens dein Gespräch
mit der Gattin funktioniert hat.
Habe hier schon den ganzen Tag lang in meinem Empfänger alle PMR und Freenetkanäle im Scanbetrieb
laufen aber auch hier komischerweise Totenstille, nicht mal nervende Babys oder wildes Geklingel. Freenet
ist hier also an den Wochenenden Tod was sich aber morgen ändern wird wenn die Firmen u. Handwerker
wieder ihren Beschäftigungen nachgehen.

Schade, habe mich schon auf deinen Bericht gefreut.

Grüße sendet, Torkel

toemag
31.01.2010, 16:56
Heute Nachmittag hab ich die Gerät mit den Vertex VX146 verglichen, das heißt, beide Geräte auf die Squelch Stellung 1 und scannen lassen. Der Team DB hat Signale wahrgenommen wo die VX146 weiter abgescannt hat ;-) irgendwann empfing ich der Ewald (Radio one) über freenet K6 der DX betrieb treib, meinem versuche die 80km zum Tegelberg Gateway waren ohne Erfolg, aber da das er ca. 70km Südlich vom München war hat er mir berichtet das er mein versuche wahrnehmen könnte aber wegen zu viele Hintergrund rauschen, nicht verstehen könnte was ich sendete, schade.

Was ich an diesen Geräte gerne gesehen hat, war die Möglichkeit zu schalten zwischen PMR und Freenet mit evtl., Ablage Speicher-platze die ich auch mit diverse CTCSS/DCS Subtöne. das Akku leistet großartigen Dienste bisher am Freitagabend, ausgepackt, kurz in die Lader wehrend ich die Anleitung gelesen hab, da ist der Grüne LED schon gebrannt fertig. Seit dann lauft das gerät eigentlich nur noch in Scanner Modus und alle Balkan der Akkuanzeige sind noch ganz.

nun mehr Sendeleistung war nicht schlecht her Specht, aber nicht unbedingt notwendig, die tropo ist im Moment nicht existent und ich bin mir sicher das sobald das die Konditionen besser werden geht noch mehr:-)

Tony

Torkel
31.01.2010, 17:56
Hallo toemag,

danke für die Rückmeldung, die Reichweite ist für mich erstmal zweitrangig da selbige ja stark von den örtlichen Begebenheiten abhängig ist.
Wichtig für mich wäre die Lautstärke und Verständlichkeit der Modulation des Gerätes, aber da kommen evtl. ja noch weitere Rückmeldungen.

Grüße sendet, Torkel

Unregistriert
01.02.2010, 14:53
http://f.imagehost.org/0079/DSC00814.jpg

grins grins grins

Admin
01.02.2010, 15:00
Hm, ich hatte das bisher verschwiegen, das es geht. Aber einige User wollen scheinbar das
Gerät schnellstmöglichst wieder vom Markt haben... schade um die gute Idee...

Unregistriert
01.02.2010, 15:55
... den es könnte genau so gut die Afu Version sein des TeCom - DualBand von Team sein die ich hier darstelle, oder?

http://f.imagehost.org/0631/DSC02824a.jpg

Etwas Spass dabei muss auch dabei sein, nicht immer alles in die erste Schublade stopfen um sich später darüber zu ärgern..

Admin
01.02.2010, 16:02
Spaß gerne, aber gerade bei neuen Produkten, die teilweise (auch von der Konkurrenz!) recht beäugt werden,
sollte man Diplomatie und Feingefühl durchaus vor den Spaß stellen.

Wasserbueffel
01.02.2010, 16:51
Ich tu mich manchmal auch schwer damit.
Da fragt jemand was zu einem Gerät und ich überlege auch ob ich soll oder nicht.
Ist eine Abwägungssache.
Aber manche Sachen sollte man einfach nicht(obwohl man es auch denn nach einiger Zeit woanders findet).
Ich finde es immer schön das ich was habe,was nicht jeder hat,auch was wert.
Gruss Walter

Torkel
01.02.2010, 21:29
So, ich habe es getan und soeben ein Team TeCom DB bei M. Neuner bestellt und hoffe mal ein gut funktionierendes Gerät zu bekommen.

Nur wie ich nun den geforderten Betrag überweisen soll weiß ich noch nicht, mal abwarten.

In Vorfreude grüßt, Torkel

Wasserbueffel
02.02.2010, 02:22
Nur wie ich nun den geforderten Betrag überweisen soll weiß ich noch nicht, mal abwarten.



Das steht auf dem beiliegenden Formular(Rechnung)
Nicht mit der Brieftaube schicken die fliegt immer Umwege nach Weissach.
Dann viel Spass mit dem Gerät.
Gruss Walter

Torkel
02.02.2010, 14:20
Hallo Walter,

aufgrund der Vertrauenswürdigkeit des Händlers mache ich in diesem Fall Vorkasse und der
geforderte Betrag ist auch schon heute morgen per Online-Überweisungsterminal auf den Weg
gebracht worden, soll angeblich nahezu so schnell sein wie Homebanking, was ich aber aus
Sicherheitsgründen ablehne.
Nur zur Zeit hier Tests mit dem Gerät zu machen hat keinen Sinn, wir haben seit heute morgen
erhebliches Schneetreiben mit Starkwind und Temperaturen um den Gefrierpunkt, aber es ist ja
noch lange nicht bei mir eingetroffen.

Grüße sendet,
Hans

Wasserbueffel
02.02.2010, 17:08
Hallo Walter,

aufgrund der Vertrauenswürdigkeit des Händlers mache ich in diesem Fall Vorkasse und der
geforderte Betrag ist auch schon heute morgen per Online-Überweisungsterminal auf den Weg
gebracht worden, soll angeblich nahezu so schnell sein wie Homebanking, was ich aber aus
Sicherheitsgründen ablehne.
Nur zur Zeit hier Tests mit dem Gerät zu machen hat keinen Sinn, wir haben seit heute morgen
erhebliches Schneetreiben mit Starkwind und Temperaturen um den Gefrierpunkt, aber es ist ja
noch lange nicht bei mir eingetroffen.

Grüße sendet,
Hans

Hoffentlich kann Markus das dann zuordnen(Rechnungsnummer).
Onlinebanking zu Hause ist doch kein Risiko.
Passiert hier mehrere hundert mal im Jahr.
Man muss nur die Sicherheits Regularien einhalten.
Das Problem sitzt meist vor dem Computer.
Möchte aber jetzt keine Diskussion darüber entfachen.
Dann mach doch mal einen Test im Schnee(mal sehen obs schneedicht ist).
Hier pinkelt es seit ein paar Stunden +2 Grad,nix mehr mit Schnee.
Gruss Walter

Torkel
02.02.2010, 18:58
Ja kann er zuordnen, da ich einen genauen Verwendungszweck von ihm bekommen habe.

Zur Zeit immer noch eine Temperatur um 0°C und Schneetreiben aber die Temperatur soll
in den nächsten Stunden auch hier ansteigen, wir sind hier eben das Tor zum Sauerland.

Bei diesem Wetter mit dem Gerät eine Wanderung machen und Sendeversuche zu unternehmen
wird kein große Freude bereiten. Werde mich also erstmal mit den Einstellungen und kurzen
Tests hinsichtlich der Mod beschäftigen, kann ja als Empfangsgerät das KG-UVD 1P nehmen und
mittels eines digitalen sprachgesteuerten Diktiergerät später selbst überprüfen. Zudem habe ich
in ca. drei Kilometern Entfernung einen ebenfalls altgedienten OM der mit mir die Versuche auch
gerne unternehmen wird. Die Versuche mit meiner Frau beschränken sich erstmal auf die PMR-Kanäle,
die dann mit einen der beiden G7E-XT durchgeführt werden.

Grüße sendet, Hans

Torkel
03.02.2010, 14:32
Ja Walter Du meintest ja ich sollte mal einen Test mit dem Gerät im Schnee machen um zu sehen ob es
Schneedicht ist.
Zur Zeit macht das Gerät wohl einen Frosttest, da es mit Sicherheit auf der A45 zwischen Gießen und Hagen
zu einer Staupause eingeladen wurde. Auf jeden Fall ist es im Frachtzentrum Hagen noch nicht angekommen.

Torkel

Wasserbueffel
03.02.2010, 16:13
Ja da hat es wohl ordentlich geschneit.
Mein Sohn ist dahin unterwegs um eine Wlan Anlage(kommerziell)einzurichten.
Hier ist fast alles weggetaut,haben ca 4 Grad und Sonnenschein!!!
Dann berichte mal wenn es(Gerät und Transporter) nicht in der Böschung liegengeblieben ist.

Gruss Walter

Wasserbueffel
03.02.2010, 18:57
Photos von heute nachmittag 17.00 Uhr aus Siegen.
Gruss Walter

Torkel
03.02.2010, 19:25
Ganz so schlimm sieht es bei uns nicht aus aber ich wäre froh wenn es endlich vorbei ist.

Habe eben gesehen das es um 16:30 Uhr im Postfrachtzentrum Hagen angekommen ist. Wenn
es dann morgen hier ist kann es mir bestimmt viele tolle Geschichten von der Schneereise
erzählen.

Grüße sendet, Hans

Heinrich
03.02.2010, 21:41
Es ist heute angekommen! Und ich bin restlos begeistert und dass will was heißen.

Gruß
Heinrich

Wasserbueffel
03.02.2010, 22:41
Es ist heute angekommen! Und ich bin restlos begeistert und dass will was heißen.

Gruß
Heinrich


Das sehe ich das Du begeistert bist, Du grüsst sogar 2 mal!
Ist schon ein feines Gerätchen,auch wenn einige immer was zu meckern haben.
Gruss Walter

Heinrich
03.02.2010, 22:56
Sogar meine YL möchte das Teil haben!!!

Man kann Radio lauschen und ist QRV!

Und das ohne düdelüt!

Freenet läßt grüßen!

Ich habe es unterschätzt!

Logarithmus
04.02.2010, 00:26
Hallo,

in der Bedienungsanleitung von dem Gerät ist mir folgendes aufgefallen:



Zitat:
"Es wird empfohlen, die maximale Sendezeit von einer Minute und die maximale
Empfangszeit von vier Minuten nicht zu überschreiten."
Was bitte soll man denn nach 4 Minuten Empfang machen? Das Gerät abschalten?
Gut, wenn man dann noch ein Handy dabei hat, damit der Gegenüber erst mal
anrufen kann, dass man sein Funkgerät wieder einschalten soll, weil er mir
was mitteilen möchte. Hoffentlich dauert das dann nicht länger als 4 Minuten,
weil ich dann den Empfänger wieder abschalten muß. :shock:

Oder ist es einfach nur Marketing? Team möchte damit sicher erreichen, dass
sich jeder 2 Geräte kauft. Die kann man dann alle 4 Minuten abwechselnd ein-
und ausschalten, um mit einem der beiden ständig erreichbar zu sein, während
sich das Andere wieder erholt. Jetzt wird mir auch langsam klar, warum die Geräte
eine Stoppuhr eingebaut haben. :mrgreen:

Manchmal frag ich mich einfach, ob es so manchem Schreiberling einer
Bedienungsanleitung bewußt ist, was er für nen Sch... zusammenschreibt.
Man möge mir deshalb die obige Ironie verzeihen.

Aber mal abgesehen von dem Fauxpas in der Bedienungsanleitung ist das Gerät
durchaus sein Geld wert.:p Ich bin begeistert. (Und das will was heissen)

mfg. Log

eNox-
04.02.2010, 00:32
VORSICHT!!!!!

Guck dir lieber die anleitung nochmal genau durch. nicht das da irgendwo kleingedruckt steht, wie lang pause zwischen jeweils 4 minuten empfang sein muss. nicht das das Gerät von zu kurzen pausen kaputt geht, und du es wegen bedienerfehler nicht tauschen kannst :D

mfg Julian

Wasserbueffel
04.02.2010, 00:57
Hallo,

in der Bedienungsanleitung von dem Gerät ist mir folgendes aufgefallen:

Was bitte soll man denn nach 4 Minuten Empfang machen? Das Gerät abschalten?
Gut, wenn man dann noch ein Handy dabei hat, damit der Gegenüber erst mal
anrufen kann, dass man sein Funkgerät wieder einschalten soll, weil er mir
was mitteilen möchte. Hoffentlich dauert das dann nicht länger als 4 Minuten,
weil ich dann den Empfänger wieder abschalten muß. :shock:

mfg. Log

Scheint ein Übersetzungsfehler zu sein.
Da wird bestimmt gemeint man sollte nach 4 Minuten Gequassel eine Minute Pause lassen,damit sich das Gerät abkühlen kann.

Ps.
wusste gar nicht das die Bedienungsanleitung so aufmerksam gelesen wird!
Ist heute aber nicht mehr die Regel,oft wird gar nicht gelesen.
Gruss Walter

Admin
04.02.2010, 07:58
Das ist mir auch aufgefallen, da ich aber auch nicht damit gerechnet hatte, das sich jemand so tief in die
Anleitung einliest, hatte ich es nicht weiter erwähnt. Bei 0,5 Watt Leistung sind sicherlich KEINERLEI
Pausen während des Betriebs notwendig.

Wie ich darauf komme, das niemand Anleitungen liest? Nun, wenn ich mir die Telefonate so durchdenke, die ich jeden
Tag führe, dann.... .... (...) :)

Wasserbueffel
04.02.2010, 13:51
Wie ich darauf komme, das niemand Anleitungen liest? Nun, wenn ich mir die Telefonate so durchdenke, die ich jeden
Tag führe, dann.... .... (...) :)

Da kann man aber Geld mit verdienen,wenn man möchte:-)
0900 er Nummern sind noch frei.
Servicetelefon Neuner (0900123456) ,nur 1,36 Euro die Minute.

Gruss Walter

Torkel
04.02.2010, 18:22
So, heute morgen um 8:40 Uhr ist das Gerät bei mir angekommen. Daher nochmals recht herzlichen Dank an
Herrn Neuner für die schnelle Abwicklung.

Hatte leider heute wenig Zeit um das Gerät ausgiebig zu testen daher nur erstmal ein kleiner Eindruck.

1. Die Modulation und auch die Lautstärke des ausgesendeten Signals hört sich am G7E-XT und dem TH-F7E sehr
laut und kräftig an, und dies auf PMR wie auch Freenet.

2. Die NF-Wiedergabe des TEAM ist ebenfalls sehr Laut , Kräftig und Naturgetreu.

3. Die Bedienung ist recht einfach, gerade wenn man schon ein KG-UVD1P sein Eigen nennt.

Über erzielte Reichweiten kann ich noch keine Aussage treffen, da bisher alles auf kurzen Distanzen
getestet wurde.

Aber ein Problem habe ich doch, da der Menuepunkt 27 zum speichern als auch der Menuepunkt 28
zum löschen eines Speicherplatzes fehlt, wie kann ich den jetzt PMR oder Freenetkanäle mit entsprechenden
Untertönen abspeichern? Es sollen doch 128 Speicherplätze zur Verfügung stehen?

Auch ich habe die Anleitung gelesen und nur den Hinweis gefunden, das Menuepunkt 27 u. 28 nur für die
Amateurfunkversion zur Verfügung steht. Also nichts mit Speicher belegen oder bin ich wieder mal nur
zu Tumpig?

Grüße sendet, Torkel

toemag
04.02.2010, 19:21
ich bekam heute mit der Post die Software & Kabel (Danke Markus) 8-) WOWOWOWOWOWOWOWOWOWOWOW

nun Verstehe ich was Simon (Wizard) gemeint hat, in sein letzten e-Mail.

BTW., es lauft einwandfrei auf'n Laptop mit Vista, mein tip, Treiber und Programm installieren, Neustart machen und das Kabel erst einstecken wann das Laptop sich beruhigt hat, dann sucht sich selbe nach den passenden COM port usw... :-)

73s

Tony

Wasserbueffel
04.02.2010, 19:36
Aber ein Problem habe ich doch, da der Menuepunkt 27 zum speichern als auch der Menuepunkt 28
zum löschen eines Speicherplatzes fehlt, wie kann ich den jetzt PMR oder Freenetkanäle mit entsprechenden
Untertönen abspeichern? Es sollen doch 128 Speicherplätze zur Verfügung stehen?

Auch ich habe die Anleitung gelesen und nur den Hinweis gefunden, das Menuepunkt 27 u. 28 nur für die
Amateurfunkversion zur Verfügung steht. Also nichts mit Speicher belegen oder bin ich wieder mal nur
zu Tumpig?

Grüße sendet, Torkel

Müsste aber gehen wenn ich die Anleitung richtig lese.
Dort steht nur eine frei einstellbare Frequenz auf einen Speicherplatz legen
geht nur in der Amateurfunkversion.
Die vorprogrammierten Kanäle(also PMR 1-8 und Freenet 1-6)
kann man denn mit den notwendigen CTCSS oder DCS Tönen versehen und abspeichern.
Lese ich jedenfalls so.
Mit der SW geht es bestimmt,aber dafür extra kaufen??
Hab leider kein Gerät zum Probieren.
Nur wenn Punkt 27 und 28 fehlt,wie solls dann gehen?
Gruss Walter

Torkel
04.02.2010, 19:39
Hallo toemag,

wie sieht das bei Dir mit dem abspeichern auf den 128 Speicherplätzen aus?
Kannst Du die Menuepunkte 27 und 28 aufrufen oder wie speicherst Du die
Kanäle mit Untertönen ab?

@Walter: Eben genau das ist das Problem, 27 als auch 28 sind nicht vorhanden.

Grüße, Torkel

Heinrich
04.02.2010, 20:08
... auch bei mir sind die Menuepunkte 27 und 28 nicht vorhanden. Auch das Speichern einer Radiofrequenz hat noch nicht wirklich geklappt!

Wasserbueffel
04.02.2010, 20:14
@Walter: Eben genau das ist das Problem, 27 als auch 28 sind nicht vorhanden.

Grüße, Torkel

Ja da kann ich auch nicht weiterhelfen,erlaubt ist es jedenfalls.
Mein Tectalk 2 kann zusätzlich 20 Kanäle oder meine alte
Cobra 925 Pro 10 Kanäle speichern(mit den zugehörigen CTCSS oder DCS Kombinationen).
Gruss Walter

Wasserbueffel
04.02.2010, 20:19
... auch bei mir sind die Menuepunkte 27 und 28 nicht vorhanden. Auch das Speichern einer Radiofrequenz hat noch nicht wirklich geklappt!

Die Anleitung stimmt aber,mache ich genau so mit meiner Wouxun.
1. Schalten Sie das Radio ein durch Drücken der Funktionstaste PF1.
2. Stellen Sie die gewünschte Radiostation manuell oder per Suchlauffunktion ein.
3. Wählen Sie eine Speicherbank (TEAM1 or TEAM2) auf der die Radiostation abgelegt
werden soll, indem Sie die Schlüsseltaste (7) drücken, e.g. TEAM2.
4. Drücken Sie die Menütaste (10) - in der Anzeige erscheint Save?
5. Drücken Sie nun eine der verfügbaren Speicherplätze (1 - 9) um die Radiostation zu
speichern.

Gruss Walter

Torkel
04.02.2010, 20:25
Hallo Walter,

danke das Du mir weiterhelfen wolltest aber ich habe die Beschreibung als auch alle Menuefunktionen
durchgespielt, nichts hilt.

Komisch ist, in der Bedienungsanleitung auf Seite zwei sind alle Gerätevariationen aufgeführt und da
viel mir auf:

PR 8056 TeCom-Dualband PMR/Freenet - kein Hinweis auf Speicherplätze
PR 8069 TeCom- Dualband PMR - kein Hinweis auf Speicherplätze
PR 8058 TeCom-Dualband COM - Hinweis auf 128 Speicherplätze
PR 8057 TeCom-Dualband HAM - Hinweis auf 128 Speicherplätze

Vielleicht meldet sich ja noch einer der Nutzer zu meinem Problem.

Grüße, Hans

Torkel
04.02.2010, 20:31
Hallo Heirich,

so wie Walter es beschrieben hat klappt es bestimmt mit dem Radiosender speichern, ist bei
meinem Wouxun auch so und eben beim TEAM ausprobiert und funktioniert.

Nun müssen wir nur noch die Speicherkanäle beschicken können, oder bist Du da schon weiter?

Grüße, Hans

Heinrich
04.02.2010, 20:51
ne Hans,

ich mache auch gleich QRT, muss morgen früh raus und es wird wohl ein langer Tag werden.
Aber am WE habe ich Zeit und werde mal einiges probieren.

Torkel
04.02.2010, 21:00
Dann gute Nacht Heinrich und schaffe nicht zu viel.

Vielleicht kommt von Herrn Neuner ja noch ein Hinweis der weiterhilft.

Grüße, Hans

Mr_President
04.02.2010, 21:02
Hallo,

die Frequenzen sind ja alle vorprogrammiert, ich hab das manuell speichern noch gar nicht probiert!
Mit dem Datenkabel ist das allerdings kein Problem, da geht das recht einfach!

73's Mr_President

Torkel
04.02.2010, 21:47
Hallo Mr President,

Nur um ein paar PMR/Freenetkanäle mit den entsprechenden Untertönen zu speichern werde ich
mir nicht extra ein Programmierkabel/Software besorgen. Selbst bei mein sehr betagtes Alan 456 kann man
problemlos ein paar Speicherkanäle ohne großes Gedöhns einprogrammieren.

Grüße sendet, Hans

Wasserbueffel
04.02.2010, 21:50
Hallo Mr President,

Nur um ein paar PMR/Freenetkanäle mit den entsprechenden Untertönen zu speichern werde ich
mir nicht extra ein Programmierkabel/Software besorgen. Selbst bei mein sehr betagtes Alan 456 kann man
problemlos ein paar Speicherkanäle ohne großes Gedöhns einprogrammieren.

Grüße sendet, Hans

So ist es,würde sie mir auch nicht deswegen extra kaufen.
Bei mehreren Geräten aber sinnvoll.
Ich hab sie alle drin(Radiofrequenzen)

Gruss Walter

Logarithmus
04.02.2010, 23:40
Hallo,

also das Abspeichern einer Radiofrequenz funktioniert genau so, wie Walter geschrieben hat, bzw. wie es in der Anleitung steht.

Zum Abrufen der auf diese Weise gespeicherten Radiofrequenzen erst Radio wieder mit PF1 einschalten, dann mit Schlüsseltaste die Bank wählen (TEAM1 oder TEAM2) und dann die entsprechende Taste für die Speichernummer (1..9). Und schon ist die programmierte Frequenz wieder da.

Einen Funkkanal bzw. einen Funkkanal incl. CTCSS/DCS kann man weder mit der reinen PMR-Version, noch mit der PMR/FREENET-Version abspeichern. Wie man der Seite 2 der Bedienungsanleitung entnehmen kann, sind diese Versionen "programmiert", während die AFU- und die Betriebsfunk-Version als "programmierbar" beschrieben werden. Schade eigentlich, aber für den Preis kann man keine eierlegende Wollmilchsau erwarten. Immerhin kann man CTCSS und DCS von Hand einstellen. Was ja bei vielen Freenet-Geräten nur mit Software und Datenkabel möglich ist.


mfg. Log

Torkel
05.02.2010, 11:27
Hallo Logarithmus,

wenn dem wirklich so ist das man die 128 Speicherkanäle nicht belegen kann,
sollten aber schnellstens die Verkaufsanzeigen mit den Eigenschaften des Gerätes
geändert werden, und dies bei sehr vielen Händlern.

Was ich bis jetzt davon halten soll weiss ich noch nicht.

Grüße sendet, Torkel

Admin
05.02.2010, 12:43
Hallo,

also mit der Software ist es möglich, zusätzlich zu den 14 fest gespeicherten Kanälen weitere Kanäle (auch mit CTCSS/DCS-Kombinationen)
hinzuzufügen. Direkt am Gerät ist das leider bei dem PMR/Freenet-Gerät nicht möglich.

Das war am Anfang nicht wirklich ersichtlich und viele Händler schreiben beim anderen Händler ab. Einige haben wohl das Gerät selbst
noch nie in der Hand gehabt. Bei mir ist die Beschreibung inzwischen korrekt, bin aber auch darauf hereingefallen.

Wenn jemand unbedingt auch weitere Sachen gespeichert haben will, kann ich ja gegen Erstattung des Rückportos gerne die Speicher
füllen.

Torkel
05.02.2010, 17:48
Hallo Markus,

da habe ich doch hoffentlich keine Welle losgetreten, aber die Frage wäre irgendwann sowieso
aufgekommen.
Es wäre schön gewesen wenn ich die paar Kanalkombinationen von Hand hätte eingeben können
aber ich kann auch so damit leben, je nach Fall muss ich eben mal kurz ins Menü und die evtl.
CTCSS/DCS Töne kurz beischalten oder auf OFF stellen.

Mal eine andere Frage, ich kann doch ohne weiteres mein KG-UVD1P auch in dem Ladegerät
des TEAM TeCom DB laden oder spricht da etwas dagegen?

Grüße sendet,
Hans

Wasserbueffel
05.02.2010, 19:46
Mal eine andere Frage, ich kann doch ohne weiteres mein KG-UVD1P auch in dem Ladegerät
des TEAM TeCom DB laden oder spricht da etwas dagegen?

Grüße sendet,
Hans

Ist doch der gleiche Akku,warum nicht?
Ich hätte mir auch noch den CTCSS und DCS Suchlauf gewünscht,
den die AFU Version hat.

Betreff "Wünschenswertes zum Freenet/PMR Duaobander"
Kommt wohl davon wenn man mit "schneller Nadel" strickt,
vielleicht hätte man mal jemanden fragen sollen der ständig mit solchen Geräten zu tun hat.
Gruss Walter

Heinrich
05.02.2010, 20:17
.. auch das Absuchen beider hintereinander Bänder im Scanmodus sollte der Wahlmöglichkeit für eines der Bänder weichen.

Aber jetzt ist Schluß mit dem Gemecker, sonst zeigt uns der Admin noch die rote Karte!

Torkel
05.02.2010, 20:28
Ja das stimmt, er sucht immer beide Bänder ab aber das ist mir Egal da wir ja immer
nur einen abgesprochenen Kanal benutzen. Sinnigerweise auf A z.B. Freenet Kanal 6
und auf B PMR Kanal 6, so kann man schnell mal zwischen beiden Bändern umschalten
und so sehen und hören wo die Verbindung besser ist, ich finde es Toll.

Grüße,
Hans

toemag
06.02.2010, 02:25
beim Akku laden nehme ich die Akku ab, da die Funkgerät wird richtig warm....

Tony

Cliff
06.02.2010, 13:52
Hat eigentlich schon einmal jemand die Ausgangsleistung des Gerätes gemessen (Ich weiss; Ist wahrscheinlich schwierig wegen der fixierten Antenne)?
Mich würde einmal interessieren wie Team die Reduzierung der TX- leistung auf 500mW hinbekommen hat.
Bei den verbotenen AFU- Funktionen wissen wir ja nun schon das die 'Legalisierung' einfach durch entfernen einiger Menüpunkte erfolgt ist.
Wie ist es aber bei der Sendeleistung?
Normalerweise hat das Gerät ja nur eine Low/ High- Auswahl. D.h. durch 'einfache' Sofwareanpassung, wie dem Deaktivieren einiger Menüeinträge liess sich das ja nicht hinbekommen.
Vielleicht gibt ja ein Blick in ein Servicemanual o.ä. Aufschluss.

Gruss Cliff

Torkel
07.02.2010, 17:44
@toemag:
also beim Laden wird bei mir das Gerät nicht warm und auch der Akku zeigt nur eine leichte
Erwärmung. Die Ladeschale jedoch zeigt eine deutliche Erwärmung, was aber als Normal zu
bezeichnen ist.

Grüße,
Torkel

Cliff
09.02.2010, 08:15
@ Walter:

Ich habe vorhin die angehängete Hardcopy mit den gespeicherten Radiofrequenzen gesehen.
Mit welcher Software hast Du die programmiert, bzw. ausgelesen?

Gruss Cliff

Wasserbueffel
09.02.2010, 13:44
@ Walter:

Ich habe vorhin die angehängete Hardcopy mit den gespeicherten Radiofrequenzen gesehen.
Mit welcher Software hast Du die programmiert, bzw. ausgelesen?

Gruss Cliff

Hallo Cliff
Ist von einem anderen Gerät(Bild),aber die gespeicherten Frequenzen sind die Gleichen.

Tip
Die SW von der KG UVD1P speichert übrigens auch die Radioeinstellungen die einmal im Gerät
abgelegt worden sind mit ab.
Können dann aus dem File wieder hergestellt werden.
Anzeigen lassen kann man sich diese Radiofrequenzen mit der SW aber nicht.
Ob das aber mit dem Freenet/PMR Duobander auch so geht weis ich nicht.

Gruss Walter

Cliff
09.02.2010, 19:30
Alles klar,

vielen Dank für die Info.
Dachte schon ich hätte was verpasst ;-)

Gruss Cliff

Heinrich
13.02.2010, 20:06
Für das Gerät git es auch ein Batterieleerfach für 5 Mignonzellen.
Gilt das nur für Batterien oder funktioniert das Gerät auch, wenn ich Akkus verwende?
Die Nennspannung bei Akkus liegt ja um 1,5 Volt niedriger als bei Batterien.

Wasserbueffel
13.02.2010, 20:27
Für das Gerät git es auch ein Batterieleerfach für 5 Mignonzellen.
Gilt das nur für Batterien oder funktioniert das Gerät auch, wenn ich Akkus verwende?
Die Nennspannung bei Akkus liegt ja um 1,5 Volt niedriger als bei Batterien.

Dann les mal hier,da wurde das schon mal durchgekaut.
Hab da schon mal was zu geschrieben.
Dort werden Deine Fragen beantwortet.

http://funkbasis.13th286.alfahosting.org/viewtopic.php?f=4&t=18294&start=915

Hier drunter auch noch für die "Klickfaulen"

Da fehlen aber die Ladekontakte hinten am Gehäuse.
Ausserdem hat man bei Bestückung von 5 Akku Zellen nur ca 6 Volt.
Der Lader ist für LI/IO Akkus mit Spannung für 7,4 Volt ausgelegt.
Auf dem Gehäuse steht auch das man keine Akkus nehmen soll.
Wäre besser man hätte ein Gehäuse für 6 Zellen nehmen sollen,
aber dann passt es wohl nicht mehr.

Gruss Walter

Heinrich
13.02.2010, 20:37
Danke Walter,
aber die Diskusion über das Wouxungerät habe ich leider nicht verfolgt, sonst hätte ichs gewußt!

Torkel
14.02.2010, 20:07
Da gab es doch so viele Stimmen die nach einem PMR/Freenet-Gerät geschrieen haben,
nun gibt es ein solches Gerät aber nun bekommt man eigentlich garnichts von den Leuten
über den Kauf bzw. ihrer Erfahrungen zu lesen. Oder ist das ganze jetzt doch leider ein
Rohrkrepierer?

Grüße sendet,
Torkel

Heinrich
14.02.2010, 21:37
@Torkel:
ein Rohrkrepierer ist es sicher nicht!
Aber die Witterungsumstände sind zur Zeit nicht dazu geeignet umfangreiche Feldversuche zu fahren.
Mir fehlen hier auch noch die Stationen um speziell in 2m Bereich aussagefähige Berichte zu verfassen.
Nur soviel:
Der Team Duobander hat eine Station verständlich auf PMR empfangen, bei der die hoch gelobte Alinco DJ-V446 bei voll geöffneter Rauschsperre keine Modulation rüber gebracht hat.
Beide Geräte standen nebeneinander.

Wasserbueffel
14.02.2010, 22:08
@Torkel:
ein Rohrkrepierer ist es sicher nicht!
Aber die Witterungsumstände sind zur Zeit nicht dazu geeignet umfangreiche Feldversuche zu fahren.
Mir fehlen hier auch noch die Stationen um speziell in 2m Bereich aussagefähige Berichte zu verfassen.
Nur soviel:
Der Team Duobander hat eine Station verständlich auf PMR empfangen, bei der die hoch gelobte Alinco DJ-V446 bei voll geöffneter Rauschsperre keine Modulation rüber gebracht hat.
Beide Geräte standen nebeneinander.

Da muss ich doch mein Veto einlegen.
Auf 70cm sind Vergleichtests nicht so einfach wie es scheint.
10cm(in allen Richtungen!) entscheiden über Empfang oder nicht.
Den Unterschied kann man nur an Hochantenne(gleiche Bedingungen) und mit schwachen Stationen
testen.Die S-Meter sind sowieso Pillepalle(jedes zeigt an was es will).
Ich hatte schon Situationen da empfing einmal das Alinco besser und ein anderes mal das Wouxun(bzw Albrecht).Kam darauf an welches Gerät ich in welcher Hand hatte.
Auf jeden Fall sind Beides gute Geräte,behaupte sogar das das Wouxun besser auf 2 Meter und 70cm empfängt wie mein Icom ICE 90 oder das THF7E.
Mit beiden kann ich das Mönchengladbacher PMR Gateway nicht hören jedoch mit dem Wouxun(an Hochantenne).Auch am Messplatz (Stabilock 4030) hat das Gerät eine höhere Emfindlichkeit.
ab 0,18 µV war schon Signal zu hören,bei Icom erst ab 0,26µV und Kenwood 0,33µV.
Auch hatte das Wouxun weniger Probleme mit meiner Richtfunkstrecke(splattern,übersprechen) auf dem 70cm Band.
Egal was diverse Zeitschriften über das Gerät schreiben,jeder macht eben seine eigenen Erfahrungen.
Gruss Walter

Heinrich
14.02.2010, 22:25
@Walter,
was ich da beschrieben habe ist nichts weiter als eine zufällige Beobachtung!
Keine Messung! Habe keine Geräte für dafür!
sorry, werde solche Beobachtungen nicht wieder veröffentlichen!

Wasserbueffel
15.02.2010, 00:56
@Walter,
was ich da beschrieben habe ist nichts weiter als eine zufällige Beobachtung!
Keine Messung! Habe keine Geräte für dafür!
sorry, werde solche Beobachtungen nicht wieder veröffentlichen!

Himmelherrgottkrutzefixnocheinmal.
So war das doch nicht gemeint.
Müssen sich immer alle auf den Schwa... getreten fühlen???.
Tests sind doch gut,jeder macht seine Erfahrungen.
Und ich mache auch keine Tests wie eine Zeitschrift mit fragwürdigen Messwerten.
Wir haben unser Hobby und spielen mit den Dingern rum,mal mehr mal weniger.
Und dabei entdecken wir gute und auch schei... Eigenschaften,gut so.
Dafür braucht man keine Messgeräte.
Dann verzeih bitte,falls es so rübergekommen sein sollte.
Freundschaft????

Gruss Walter

Heinrich
15.02.2010, 05:09
Freundschaft!!!

Wasserbueffel
15.02.2010, 12:24
Freundschaft!!!

Dann ist ja alles in Butter und ich kann mir den Karnevalsumzug anschaun.

@Admin
Gibts auch einen Umzug im Eggolsheim???

Gruss Walter

Admin
15.02.2010, 15:57
Nöö. Am Freitag hat der Kindergarten seinen netten kleinen Umzug gemacht, mehr passiert
hier aber nicht. In der Nachbarstadt Forchheim war gestern :)

Aber ich sitze ja sowieso im QRL :)

Morgen nachmittag nehme ich mir aber wie jedes Jahr frei! Helauuu!

Wasserbueffel
15.02.2010, 18:05
Nöö. Am Freitag hat der Kindergarten seinen netten kleinen Umzug gemacht, mehr passiert
hier aber nicht. In der Nachbarstadt Forchheim war gestern :)

Aber ich sitze ja sowieso im QRL :)

Morgen nachmittag nehme ich mir aber wie jedes Jahr frei! Helauuu!

Wat,kenn Jecke im Städtche???
Traurich.
Dann jot fiere für morje,deit ens jot frey zu han.

Walter

Torkel
15.02.2010, 18:23
Hallo alle zusammen,

jaja, die Sache mit Empfang/kein Empfang und natürlich die zu erzielenden Reichweiten, immer einen
kleinen Streit wert HI.

Ich konnte bisher leider noch keine weitläufigen Tests durchführen da die derzeitige Wetterlage meinem
Gesundheitszustand nicht sonderlich zuträglich ist. Bisher habe ich hier in der Stadt mit fester Bebauung
und einem Radius von ca. zwei Kilometern um mein QTH absolut keine Verständigungsprobleme, wobei
wir immer wieder von Freenet auf PMR umgeschaltet haben beides mal gleich gute Verständigung.
Die Modulation des Team Gerätes hört sich klar und sauber an und ist ausreichend kräftig.

Walters Beobachtungen hinsichtlich des Empfängers des KG-UVD1P kann ich nur bestätigen, der TH-F7E
ist da doch unterlegen, man müsste mal im Praxistest-Empfang das Team Tecom DB gegen TH-F7E
auf Freenet/PMR antreten lassen wobei hier aber das Problem der Antennengleichheit besteht. Beim
Wouxun und dem Team konnte ich im Empfang keine Unterschiede feststellen.

Karneval? Gibt es bei uns nicht, uns Sauerländern sagt man ja nach das wir zum Lachen extra in den
Keller gehen.

Grüße,
Torkel

Wasserbueffel
15.02.2010, 18:48
Hallo alle zusammen,

Walters Beobachtungen hinsichtlich des Empfängers des KG-UVD1P kann ich nur bestätigen, der TH-F7E
ist da doch unterlegen, man müsste mal im Praxistest-Empfang das Team Tecom DB gegen TH-F7E
auf Freenet/PMR antreten lassen wobei hier aber das Problem der Antennengleichheit besteht. Beim
Wouxun und dem Team konnte ich im Empfang keine Unterschiede feststellen.

Grüße,
Torkel

Nö nix Streit,Meinungsaustausch(wie im Parlament).

Das KGUVD 1P ist auf Freenet besser als das Kenwood.
Das TCom kommt ja aus der gleichen Serie,wird wohl fast baugleich sein.
Hab beide Geräte an der Hochantenne und an einer SRH 771 probiert.
Trotz SMA Doppelkupplung(bischen Verlust) hatte ich auf Squelch Stufe 1 oder auch geöffneten Squelch mit der Wouxun besseren Empfang.
Das hatte ich ja auch schon messtechnisch verglichen.
Beim Sendetest konnte ich aber keine grossen Unterschiede feststellen.

Gruss Walter

Cliff
15.02.2010, 19:41
Hi,
ich kann leider noch keine vernünftigen aussagen beisteuern. das Gerät gefällt mir soweit ganz gut, allerdings habe ich (Finanzkrisenbedingt ;-) ) zur Zeit nur Eines.
Müsste also einen Vergleich zu einem 15€ Baumarkt PMR ziehen... Bringt irgend wie nichts.
Ich wohne hier auf dem Dorf wo weit und breit nichts herumfunkt (Gut/ schlecht: Weiss nicht ;-) )

Letztens habe ich das Gerät mit auf eine Tour nach Belgien mitgenommen.
Wollte mir die Fahrzeit ein wenig verkürzen und hatte das Gerät die ganze Strecke (800km) auf Scan.
Ergebnis: Ausser zwei Babyphonen gleich hinter der holländischen Grenze tote Hose...

Gruss Cliff

Wasserbueffel
16.02.2010, 00:37
Hi,

Letztens habe ich das Gerät mit auf eine Tour nach Belgien mitgenommen.
Wollte mir die Fahrzeit ein wenig verkürzen und hatte das Gerät die ganze Strecke (800km) auf Scan.
Ergebnis: Ausser zwei Babyphonen gleich hinter der holländischen Grenze tote Hose...

Gruss Cliff

Ist doch gut,dann ist störungsfreie Kommunikation von Auto zu Auto gewährleistet.
PMR im Auto ist auch nur bis ein paarhundert Metern zu hören(auf der anderen Seite Baumarktgeräte).
Lass dass baugleiche (Wouxun)Gerät mal über die Amateurfunkrelais scannen.
Da ist immer was los.
Klettere mal bei schönen Wetter auf einen Berg,da hat man Reichweiten von 50 km und mehr!
Also bei 800 km Autobahnfahrt im Scanbetrieb,dann ist der Akku wenigstens OK!.
Gruss Walter

Cliff
16.02.2010, 20:29
dann ist der Akku wenigstens OK

Dann konnte ich ja doch etwas positives beisteuern ;-)

Gruss Cliff

Torkel
17.02.2010, 19:26
@Cliff:

(Finanzkrisenbedingt zur Zeit nur Eines)
Dann bestelle doch das zweite mit Zahlung auf 36 Monate.:-)

Spass beiseite, ich habe erstmal auch nur eins geordert zum
testen und werde nach einiger Zeit auch ein zweites nachordern.

Grüße,
Torkel

Cliff
17.02.2010, 23:26
Moin,
ich sitze hier gerade in Hamburg im Hotel 'rum und habe mir den Tipp mit den Relais einmal zu herzen genommen (Langeweile 'halt).
Die Verständlichkeit ist im Vergleich zu den Baumarktgeräten extrem gut.
(Nun kenne ich die gesamte Krankenakte der beiden AFU's von gestern Abend ;-) )

Gruss Cliff

Btw.:
Zur Batterielaufzeit - Ich habe die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet. Dummerweise leuchtet sie sonst ständig unnütz während des Scan's...

Sierra Papa
18.02.2010, 09:12
Hallo Cliff,

ja, teilweise recht interessante QSOs, welche da so ablaufen.
Erinnert mich aber trotzdem irgendwie an CB von Seinerzeit.

73s
Sierra Papa

toemag
21.02.2010, 16:11
Mir macht es recht viel Spaß in Moment, es ist wenig los aber heute hört ich Ewald (winke winke) der war in der nähe vom Füssen Allgäu in die berge, ein kleines QSO kam zu Stände aber die Konditionen sind nicht was ich super nennen wird, ich kann es kaum noch abwarten das sich die verbessern.

73s

Tony

Torkel
23.02.2010, 21:01
Hallo alle zusammen,

ich habe hier zwei Lautsprecher/Mikrofone, zum einen das Kenwood SMC-33 und das MAAS EP-166, beide arbeiten am
GK-UVD1P sehr gut, nun habe ich diese beiden Mikrofone mal an dem Team Tecom Dualband ausprobiert und musste
feststellen das beide eine deutliche Verschlechterung der Modulation mit sich brachten, hier ist die beste Verständigung
nur mit dem eingebauten Mikrofon zu erziehlen.

Grüße sendet,
Torkel

Wasserbueffel
23.02.2010, 22:54
Hallo alle zusammen,

ich habe hier zwei Lautsprecher/Mikrofone, zum einen das Kenwood SMC-33 und das MAAS EP-166, beide arbeiten am
GK-UVD1P sehr gut, nun habe ich diese beiden Mikrofone mal an dem Team Tecom Dualband ausprobiert und musste
feststellen das beide eine deutliche Verschlechterung der Modulation mit sich brachten, hier ist die beste Verständigung
nur mit dem eingebauten Mikrofon zu erziehlen.

Grüße sendet,
Torkel

Das sag ich ja schon immer das nicht jedes Mikrofon gleich gut an allen Geräten arbeitet.
Mal fehlt die Masse am 3,5mm Mike Anschluss(Kenwood),mal haben beide Klinkenstecker Masse nötig.
Die Mikrofone funktionieren in der Regel(PTT Schaltung),aber die Modulation ist schon mal unterschiedlich.
Das gleiche Problem hatte ich auch mit Kenwood THF7E und Wouxun.
Obwohl gleicher Anschluss funktionierten die 3 Handmikrofone die ich hatte ganz gut an der Kenwood,aber an der Wouxun war ich nur mit einem Mike zufrieden.
Liegt an der etwas unterschiedlichen Beschaltung.
Manches Gerät hat auch etwas anderen Hub eingestellt.
Auch gibt es Geräte mit Kompressorfunktion(Wouxun).
Auch die Kapseln sind schon mal von unterschiedlicher Qualität.
Die Impedanz spielt auch eine Rolle,gibt also viele Möglichkeiten.

Gruss Walter

Torkel
25.02.2010, 17:52
Es ist absolut Richtig was Du schreibst, das Gerät wird sowiso nicht mit einem zusätzlichen Mikrofon
betrieben aber aus Langeweile musste ich das mal ausprobieren.
Unser Forenbetreiber wird bestimmt schon wissen welches Lautsprecher/Mikrofon er zu diesem Gerät
empfehlen kann.

Grüße,
Hans

super.mario
28.02.2010, 11:57
Hallo zusammen,
hat jemand von Euch schon mal das Team Tecom DB PMR/Freenet mit der Software T-UP-14 versucht zu programmieren.. was ist da alles möglich, was kann man ändern ;-) ??
Lohnt es sich dich die Software zu zu zulegen ?
Mario

Admin
28.02.2010, 12:31
Man kann so ziemlich alles ändern, was man sich so denken kann. :)

Mehr sag' ich nicht. (Zitat aus einer idiotischen Radiowerbung)

Die ersten 14 Kanäle bleiben aber immer unverändert (das ist so festgelegt). Aber man
hat ja noch genügend weitere Speicherkanäle zum Auffüllen ;)

super.mario
28.02.2010, 13:47
Und wo bestelle ich mir die Software jetzt.. hab sie im Shop nicht entdeckt ;-)

Admin
28.02.2010, 14:02
Guckst du hier :)

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4250-kategorie-228-seite-.htm?

super.mario
28.02.2010, 14:08
.. da hab ich doch gleich mal "click" gemacht...

Unregistriert
06.04.2010, 00:47
Ich habe gestern eine ganze Weile mit der Team gefunkt, mit der Zeit ist es sehr unbequem das Gerät immer vors Gesicht zu halten. Da kam mir die Idee das man mittels Adapter ja auch ein Standmikrofon anschließen könnte.
Das Gerät würde dann auf dem Schreibtisch oder der Fensterbank stehen und man könnte gemütlich sprechen ohne das Gerät die ganze Zeit über in der Hand und sich vor das Gesicht halten zu müssen.
Daher mal die Frage an den Forenbetreiber ob das möglich wäre und ob die Modulation mit einem Standmike eine gute Qualität haben könnte?

73

Wasserbueffel
06.04.2010, 12:36
Prinzipiell geht das mit einem Adapter.
Hatte auch mal ein Turner Mike an meiner Alan 95 angeschlossen.
Nur hat dieses mit dem starren Kabel mir immer die Kiste umgeworfen.
Und das Handfunkgerät ist nicht gerade für Verstärkermikrofone geeignet.
Dann schon sehr zurückdrehen!
Ob ein Standmike an einem Freenet oder PMR Gerät erlaubt ist weis ich jetzt gar nicht(Admin hilf)
Würde aber zu einem kleinen Handmike greifen,davon gibts viel Auswahl hier im Shop.
Gruss Walter

Unregistriert
06.04.2010, 16:28
Ich dachte an einen Adapter in folgender Art. Ca. 1 Meter dünnes leichtes Mikrofonkabel, auf der Geräteseite den/die Stecker für das Handfunkgerät und auf der Mikrofonseite eine 6.pol Kupplung (meine Mikrofone haben alle 6.pol Stecker) und ein Klinkenbuchsenstecker für einen kleinen Lautsprecher. Solch einen Lautprecher mit Lautstärkeregler habe ich noch in meiner Kiste. Das Handfunkgerät könnte ich dann auf dem Schreibtisch oder der Fensterbank in die Ladehalterung stellen, da steht es dann sehr fest und kann nicht umfallen.

73

Wasserbueffel
06.04.2010, 19:51
Ja das könnte funktionieren.
Hab hier auch noch das Kabel und Mike von meinem Umbau rumliegen.
Hatte das Kabel vom Mike etwas verlängert und mit Adapter an der Alan 95 angeschlossen
Hab mal ein Foto gemacht.

Gruss Walter

Unregistriert
26.04.2010, 14:32
Hat den jemand die Anschlußbelegung für die Tecom DB.

73

Admin
26.04.2010, 22:51
Hallo,

die Belegung ist in Kenwood-Norm.

Also genau so:

Garuda1
06.05.2010, 10:21
Hallo,

tut mir Leid wenn ich jetzt nach dingen frage die schon hundertmal im Forum geschrieben wurden, aber mir raucht der Kopf vor lauter namen Zahlen und Gesetzen. Meine Frage:
Kann ich die folgendengeräte TECHNISCH / THEORETISCH kaufen und dann mit 5 watt für die PMR und Freenetfrequenzen nutzen, so wie sie ausgeliefert werden?

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3963-kategorie-201-seite-.htm?
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3907-kategorie-201-seite-.htm?
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4230-kategorie-201-seite-.htm?

Das es illegal ist / wäre ist mir klar... deswegen ja THEORETISCH^^ man will ja schließlich mal die Technik begreifen.

mfg garuda1

Sierra Papa
06.05.2010, 10:41
Hallo Garuda1.

kommt auf den Auslieferungszustand an, respektive auf den Kontakt zu deinem Händler.
Mit der entsprechenden Software können die o.g. Geräte konfiguriert werden.
Technisch können die Geräte das, sogar den 6,25er Raster, welcher für PMR nötig ist.

Aber wie du bereits angemerkt hast, ist das nicht statthaft.

73s
Sierra Papa

Wasserbueffel
06.05.2010, 11:10
Hallo,

Kann ich die folgendengeräte TECHNISCH / THEORETISCH kaufen und dann mit 5 watt für die PMR und Freenetfrequenzen nutzen, so wie sie ausgeliefert werden?

Das es illegal ist / wäre ist mir klar... deswegen ja THEORETISCH^^ man will ja schließlich mal die Technik begreifen.

mfg garuda1

Du kannst die Geräte auch "richtig" kaufen nicht nur technisch oder theoretisch.
Im PMR Bereich geht aber nur 4 Watt,bei Freenet 5 Watt.
Kann man mit der kostenlosen SW(Interface vorausgesetzt)
so programmieren das man mit der PTT/TDR Taste die Leistung umschalten kann.
Von Hand programmieren ist ein bischen Fummelei.
Nur darauf achten das man es im PMR Bereich auf FM Narrow stellt,
damit es keine Probleme mit anderen PMR Nutzern gibt(Gerät macht zu wegen zu hohem Frequenzhub).
Hast aber auch die Möglichkeit ein "legales" Gerät zu nehmen wenn du nur PMR und Freenet nutzen möchtest.Aber nur in DL erlaubt!
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4229-kategorie-91-seite-.htm?
Da geht das auch mit der Leistung.
Dann ist es aber auch wieder nicht legal nach der Änderung.
Ich habe jedenfalls kein schlechtes Gewissen wenn ich mal bei rot über die Ampel gehe,solange kein Auto kommt ,kein Kind(Vorbildfunktion) und kein Polizist in der Nähe ist.

Gruss Walter

Oldman
08.05.2010, 01:52
Zitat von Heinrich
Für das Gerät git es auch ein Batterieleerfach für 5 Mignonzellen.
Gilt das nur für Batterien oder funktioniert das Gerät auch, wenn ich Akkus verwende?
Die Nennspannung bei Akkus liegt ja um 1,5 Volt niedriger als bei Batterien.
Dann les mal hier,da wurde das schon mal durchgekaut.
Hab da schon mal was zu geschrieben.
Dort werden Deine Fragen beantwortet.

http://funkbasis.13th286.alfahosting.org/viewtopic.php?f=4&t=18294&start=915

Hier drunter auch noch für die "Klickfaulen"

Da find ich aber nichts zu den Thema. Falscher Link?

mfg, Oldman

Oldman
08.05.2010, 03:46
es ist soweit: Das Team Tecom Dualband PMR446/Freenet-Gerät ist eingetroffen und ab sofort käuflich zu erwerben ;)
Auf der Basis der letzten Wouxun-Baureihe, allerdings mit fest angeschlossener Antenne (aus rechtlichen Gründen) ...
Eine AFU-Version (RX/TX 136-174 und 406-470 MHz mit bis zu 5 Watt Leistung) ist ebenso verfügbar ...

Die AFU-Version entspricht dann ja wohl dem Albrecht DB 270 - nicht?
Wie ist das mit der Antenne - ist die Antenne der Freenet/PMR-Version identisch mit der der AFU-Versionen? Die Antenne des Albrecht DB270 scheint aber länger zu sein ...
Angenommen, man würde die Antenne entfernen (können) - welche andere Aufsteck/Aufschraubantenne würde eine deutliche Verbesserung der Reichweiten bringen bzw. welche wäre bei den AFU-Versionen zu empfehlen??

mfg, Oldmann

Cliff
19.05.2010, 19:39
Hi,

ich habe 'da einmal ein Frage die zwar leicht [OT] ist, aber ich möchte nicht noch erst einen neuen Thread aufmachen:

Neuerdings habe ich hier noch ein Albrecht DB270. Dort sind einige Kanäle auf Speicherplätze programmiert.
Wenn ich per Software auf 'Namensanzeige' umschalte werden diese beim 'Speicherplatzscan' auch brav angezeigt.
Schalte ich nun einmal auf Frequenzmode um und anschliessend wieder auf kanal- Mode, so werden mir nicht mehr die programmierten Namen,
sondern die Speicherplatznummer angezeigt.
Man muss nun wieder auf 'Klartextanzeige' umschalten (Was recht fummelig ist).

Ist das nun ein (muissglücktes) Feature oder ein Softwarebug?

Gruss Cliff

Wasserbueffel
19.05.2010, 20:31
Hi,

ich habe 'da einmal ein Frage die zwar leicht [OT] ist, aber ich möchte nicht noch erst einen neuen Thread aufmachen:

Neuerdings habe ich hier noch ein Albrecht DB270. Dort sind einige Kanäle auf Speicherplätze programmiert.
Wenn ich per Software auf 'Namensanzeige' umschalte werden diese beim 'Speicherplatzscan' auch brav angezeigt.
Schalte ich nun einmal auf Frequenzmode um und anschliessend wieder auf kanal- Mode, so werden mir nicht mehr die programmierten Namen,
sondern die Speicherplatznummer angezeigt.
Man muss nun wieder auf 'Klartextanzeige' umschalten (Was recht fummelig ist).

Ist das nun ein (muissglücktes) Feature oder ein Softwarebug?

Gruss Cliff

Das ist so bei dem Gerät.
Mit Menue +TDR schaltet man immer in de nächsten Modus.
Es geht aber einfacher.
Egal ob man im Channel,Namen oder VFO Modus ist.
Menue und danach direkt auf der Tastatur 2+1(also 21) drücken.
Dann hat man alle Möglichkeiten.
Mit den Pfeiltasten das Gewünschte einstellen und mit der Menuetaste abspeichern.
Ich mach dies auch so dann brauch ich nicht so viel durchdrehen bis ich in Menue 21 bin.
Gruss Walter

Cliff
19.05.2010, 20:54
Hi Walter,

gerade einmal probiert. Mit Meü+TDR schalte ich zwischen Frequenz- und Channelmode um.
Leider verliert das Gerät sobald man einmal den Frequenzmode angewählt hat die programmierte Einstellung für den Channel- Mode (Namensanzeige).
Diese muss man erneut über das Menü einstellen...

Sehr nervig!

Gruss Cliff

Wasserbueffel
19.05.2010, 21:04
Mit Menue +21 kann man das einzeln für jeden VFO einstellen.
Darum wurde das auch so gemacht!
Also oben Namen und unten Frequenz,oder oben Channel unten Namen usw.
Man kann das aber auch einzeln ändern.
Nur wenn man wieder zurück möchte muss man das direkt über Menue 21 machen nicht mit Menue + TDR!!
Dann verliert das Gerät die vorherigen Einstellungen.
Warum,weis ich auch nicht.
Kannst aber einen der 2 VFO´s sperren mit Passwort(mit der Software),dann bleiben die Einstellungen dieses VFO´s erhalten.
Nur dann geht DW (Dualwatch) nicht mehr,glaub ich jedenfalls.
Muss ich nachher mal probieren.
Gruss Walter

Nachtrag.DW geht noch,auch bei gesperrtem Menue.

Cliff
21.05.2010, 19:11
Hi Walter,

mein Problem ist nicht die Bedienung über [MENÜ] +[TDR] oder die Proframmierung der Kanaleigenschaften, sondern eher das die Programmierung des Kanalmodes flöten geht wenn ich einmal auf den Frequenzmode gewechselt habe.
Ich muss einmal die Sache mit dem Passwort probieren (Obwohl das nicht wirklich Sinn macht ?!?!?!).
Das ist ungefähr so als wenn mein Autoradio sämtlichen programmierten UKW- Sender vergessen hat bloss weil ich einmal zwischendurch Mittelwelle gehört habe...

Gruss Cliff

Wasserbueffel
22.05.2010, 01:22
Also verlieren tu ich meine Einstellungen(Kanalnamen) jedenfalls nicht.
Das ist nur temporär weg wenn ich mit Menue + TDR umschalte.
Gerade noch probiert.
Nur ist es lästig wenn man nach dem Umschalten noch ins Menue 21 gehen muss um es wieder aufzurufen.

Gruss Walter

Cliff
24.05.2010, 14:00
Nur ist es lästig wenn man nach dem Umschalten noch ins Menue 21 gehen muss um es wieder aufzurufen

Hi Walter,
das ist wahrscheinlich das was ich meine. Die programmierten Klartextnamen sind schon noch vorhanden. Lediglich das Anzeigeformat des Channelmodes geht nach einer vorrübergehenden Umschaltung in den Frequenzmode verloren und muss über das Menü wieder aktivert werden.
Wenn das bei Dir aber genau so ist, dann handelt es sich wohl doch um ein misslungenes Feature ;-)

Gruss Cliff

Wasserbueffel
24.05.2010, 14:17
Ja das stört mich auch.
Wenn man mal schnell einen Frequenzbereich absuchen will,
muss man in den VFO Modus.
Dann wieder zurück bedeutet viel Tipperei,lästig.
Das ist bei meinem neuen Gerät Quansheng TGUV2 nicht nötig.
Oben die gespeicherten Frequenzen unten VFO Modus,
oder umgekehrt.
Mit einem Tastendruck Umschaltung.
Sogar unten Suchlaufbetrieb und oben den Vorzugskanal in Betrieb geht.
Viel einfachere Bedienung wie das Wouxun.
Hat sogar einen super schnellen CTCSS und DCS Suchlauf.
Und ein Li/IO Akku von 2000 mA ist dabei gewesen!
Das Gerät ist wirklich top im Empfang und auch die Modulation ist sehr gut.
UKW Empfang ist prima und mehr als doppelt so laut wie Wouxun und CO.
Auch 1750 Hz mit genug Hub,alle Relais gehen auf.
Auch die Software ist fehlerfrei.
Aber wie es so immer ist,auch dieses Gerät ist nicht die eierlegende Wollmilchsau!
Es hat kein DTMF und der Squelch lässt sich nicht pro Band(VHF/UHF) einstellen.
Begleitet mich seit einigen Tagen(Wouxun liegt zuhause,kann sich ausruhen).
Gruss Walter

Unregistriert
25.05.2010, 11:26
hallo
ist eigentlich bekannt, ob man bei den ganzen wouxon & clone´s freenet/pmr geräte auch die eingansfilter an das FM-Schmal (2khz hub) angepasst hat? ich sehe das als einen GANZ WICHTIGEN punkt, denn sonst muss man nur unnötig die lautstärke aufdrehen und erhöht nur das eigenrauschen des empfängers und der NF-verstärker.

MFG =)
klaus

Logarithmus
25.05.2010, 22:57
Hallo,

Das/die Eingangsfilter haben nichts mit der Modulationsbandbreite zu tun. Sie dienen im Wesentlichen der Unterdrückung der Spiegelfrequenzen und einer eher breitbandigen Vorselektion. Ein mitlaufendes Filter im Frequenzbereich von 450 MHz auf eine Bandbreite von 2 kHz zu trimmen ist ein Ding der Unmöglichkeit. (Da könnte man sich die ganze aufwendige Superhet-technik sparen) Du meinst sicher die Steilheit der Diskriminatorflanke. Ich habe zwar keinen Schaltplan dieser Geräte, aber da sie ja von Haus aus Schmal- und Breitband-FM unterstützen, ist mal davon auszugehen, dass keine weitere Modifikation nötig war.

mfg. Log

Wasserbueffel
25.05.2010, 23:12
Er meinte bestimmt das der FM Frequenzhub(Sendebetrieb) nicht 4 Khz wie im Wide Betrieb sondern ca. 2Khz im Narrow Betrieb mit angepasst ist.
Ja das ist so.Also nicht nur Bandbreitenreduzierung im Empfänger,sondern auch im Sender.
Dann fällt man beim Senden nicht so auf(schätze mal das es darum geht).

Gruss Walter

Mixery
28.05.2010, 14:19
Das weiß man schon, das der Hub bei den Geräten weniger als die hälfte ist. Deswegen hat man auch die Filter im Empfänger zu ändern/schmälern um das max an Nutzsignal heraus zubekommen.

@Logarithmus
wenn dem nicht so wäre, könntest du ja auch mit günstigen Scanner und den schmal-FM Filter Radio/TV hören. Dem ist aber nun mal nicht so, weil man ein 40khz breites Signal nun mal nicht durch ein 12khz schmalen Filter quetschen kann, ohne es zu versauen.

Logarithmus
28.05.2010, 17:15
Hallo,




@Logarithmus
wenn dem nicht so wäre, könntest du ja auch mit günstigen Scanner und den schmal-FM Filter Radio/TV hören. Dem ist aber nun mal nicht so, weil man ein 40khz breites Signal nun mal nicht durch ein 12khz schmalen Filter quetschen kann, ohne es zu versauen.


Aua!.. wie wärs mit richtig lesen? Die Sprache war von Eingangsfiltern und die gibts bei 500 MHz weder mit 12 kHz noch mit 40 kHz.
Da stand nirgendwo was von Zwischenfrequenzfiltern.

mfg. Log.

Mixery
28.05.2010, 17:48
aua? brauchst ein pflaster?
das waren beispiele und fackt ist nun mal, das man die filter an den Hub anpassen sollte um das best mögliche signal rausch verhalten aus dem nutzsignal bekommt.

Logarithmus
29.05.2010, 01:30
Hallo,

"Si tacuisses, philosophus mansisses"

1.) Du mußt mir nicht erklären, wie ein Empfänger und dessen Filter funktionieren. Zum einen habe ich Nachrichtentechnik studiert und zum anderen eine Zeitlang im HF-Labor bei Temic (ehemals Telefunken) in der Tunerentwicklung gearbeitet. Die Funktionsweise des Doppelsuperhet erkläre ich Dir im Schlaf, wenns sein muß.
2.) Mitlaufende Eingangsfilter im 70cm-Band haben typischerweise eine Bandbreite von einigen MHz. Bei LC-Filtern ist nicht viel mehr drin. Auch allein schon durch die Toleranzen der Varicaps wären schmälere Bandbreiten an dieser Stelle unökonomisch, weil nur mit extrem hohem Aufwand realisierbar.
3.) Die Bandbreite (vor allem) des 2.ZF-Filters (450 kHz) anzupassen würde Sinn machen, doch bei Geräten dieser Preisklasse absolut nicht drin.
4.) Die Flankensteilheit des Diskriminators, welcher strenggenommen auch ein Filter ist, muß natürlich angepasst werden. Dies ist jedoch bei PMR-Geräten, bei denen es sich um "angepasste" AFU-Geräte handelt, nicht zusätzlich nötig, da das entsprechende AFU-Gerät schon eine Bandbreitenumschaltung hat. Üblicherweise wird im Breitbandbetrieb nur ein Widerstand dem Diskriminator parallelgeschaltet um dessen Güte zu verschlechtern. Und somit wird die Flanke abgeflacht.
5.) Und noch ein heißer Tipp: www.duden.de

mfg. Log.

Garuda1
29.05.2010, 14:05
Hi,

ich dreh grade durch^^

Habe mir jetzt das Teamduobandgerät gekauft und will es mitm PC verbinden. Driver für Vista ist installiert. Software für das Woxun liegt ja bei.
Wenn ich jetzt das gerät an den PC hänge, meldet es sich auch an und der PC meldet, das ich ein neues Gerät am COM-Port 12 habe, aber mit der Software, kann ich nur die Comports 1,3,4,5,6,7,8,9 anwählen. Die anderen sind zwar auch in der Liste, man kann sie aber nicht anwählen (sind nicht schwarz sondern grau)

kennt sich irgendwer damit aus und kann mir sagen, was ich falsch mache oder wie es definitiv funktioniert?

mfg garuda1


Anmerkung: Mit XP lief es mal wieder WUNDERBAR.... sch*** Vista...

gewaltschrauber
29.05.2010, 16:05
Versuch mal den Comport über den Gerätemanager einzustellen.
Systemsteuerung / Gerätemanager und dort beim angezeigten Gerät auf Eigenschaften klicken. Dort müsstes du unter Anschlusseinstellunge, Button Erweitert, einen freien Port einstellen können.

Wasserbueffel
29.05.2010, 18:50
Hi,

ich dreh grade durch^^

Habe mir jetzt das Teamduobandgerät gekauft und will es mitm PC verbinden. Driver für Vista ist installiert. Software für das Woxun liegt ja bei.
Wenn ich jetzt das gerät an den PC hänge, meldet es sich auch an und der PC meldet, das ich ein neues Gerät am COM-Port 12 habe, aber mit der Software, kann ich nur die Comports 1,3,4,5,6,7,8,9 anwählen. Die anderen sind zwar auch in der Liste, man kann sie aber nicht anwählen (sind nicht schwarz sondern grau)

kennt sich irgendwer damit aus und kann mir sagen, was ich falsch mache oder wie es definitiv funktioniert?

mfg garuda1


Anmerkung: Mit XP lief es mal wieder WUNDERBAR.... sch*** Vista...

Das ist ärgerlich,aber es geht.
Vista gibt die Schnittstellen erst nach Neustart frei!!
Grosses Problem wenn man Handy Software auf dem Rechner hat
und Bluetooth aktiv ist.
Dann sind 8-10 Serielle Schnittstellen immer besetzt.
Runter mit dem Schei...
Nehme an USB Interface?(gibt ja auch seriell)
Erst mal im Gerätemanager nachschaun ob auch der Treiber
vorhanden ist.Nennt sich Pl 2303 oder Profilic(siehe Bild)
Hier gibts speziell einen Treiber für Vista.
http://www.wouxun.cn/KG-UVD1P/usb_Vista09.rar
Dann eine aktuelle Version der Geräte Software runterladen.
Aktuell ist Version 1.13 oder 1.15
Damit kannst du 20 Schnittstellen auswählen.
Aber normalerweise nicht nötig.
Das Programm findet die Schnittstelle automatisch,war wenigstens bei mir immer so.
Und bei Vista nicht vergessen alles im Administrator -Modus zu machen.
Oder die Exe im Kompatibilitätsmodus von Win XP Ausführen.
Je nachdem was funktioniert,bei mir ging Beides!

Trotzdem hab ich Vista entsorgt,viele AFU Programme liessen sich nicht
ausführen,egal was ich probierte.
Auf Win 7 laufen sie alle!.

Gruss Walter

Wasserbueffel
29.05.2010, 19:08
Hallo,

"Si tacuisses, philosophus mansisses"

1.) Du mußt mir nicht erklären, wie ein Empfänger und dessen Filter funktionieren. Zum einen habe ich Nachrichtentechnik studiert und zum anderen eine Zeitlang im HF-Labor bei Temic (ehemals Telefunken) in der Tunerentwicklung gearbeitet. Die Funktionsweise des Doppelsuperhet erkläre ich Dir im Schlaf, wenns sein muß.


mfg. Log.

Nicht zanken,hat doch niemand was davon.
Er meinte das Gleiche wie Du,hat es nur nicht so exakt erklärt.
Auch wenn man Nachrichtentechnik studiert hat,heist das noch lange nicht das man sich mit Filtern,Diskriminator,Bandbreite und Flankensteilheit auskennt.
Das Wissen erwirbt man sich durchs Hobby,weil man sich dafür interessiert.
Auch mein Sohn arbeitet in der Nachrichtentechnik,baut WLAN Funkstrecken für die Firma Lancom Systems.
Wenn ich ihn fragen würde was RG213 ist,würde er mich blöd anschaun!
Noch ein Beispiel.
Hier gegenüber wohnt ein 5 Sterne Koch,aber nichts von dem was er kocht würde ich essen.
Jetzt nicht wieder auf den Schwa.... getreten fühlen!
Hoffe Du hast verstanden wie ich das meine.
Gruss Walter

Logarithmus
30.05.2010, 17:27
Hallo,



Hier gegenüber wohnt ein 5 Sterne Koch,aber nichts von dem was er kocht würde ich essen.


das was ich koche, würdest du bestimmt auch nicht essen wollen :-)
Desweiteren bleib ich jetzt mal Philosoph.....

mfg. Log.

Wasserbueffel
30.05.2010, 17:40
Hallo,



das was ich koche, würdest du bestimmt auch nicht essen wollen :-)
Desweiteren bleib ich jetzt mal Philosoph.....

mfg. Log.

Kommt immer auf einen Versuch an(wie beim Funken).
Dann mal wieder zurück zum Duoband Gerät,wir schweifen ab.

Schönen Rest-Sonntag noch hier aus JO30BT.

@Garuda
Klappt das jetzt mit dem Programmieren deiner Funke??

Walter

Garuda1
03.06.2010, 12:45
Also wegen des Programier-Problems:
Auf XP läuft es und ich habe alles wie ichs will. Auf Vista geht nichts...immernoch selbes Problem, auch wenn das gerät jetzt Comport nummer 2, 3 oder 4 ist... ich kann nur die Bluetooth Comport anwählen mit der Software... die anderen sind einfach nicht anklickbar (auch nur blass geschrieben)
Naja... ich habe erstmal was ich brauchte.

Und gleich ein neues Problem:
Hat einer eine Idee wie ich das Team Duoband Gerät an das AE600 anschließen könnte?

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4233-kategorie-78-seite-.htm?

https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3244-kategorie-94-seite-.htm?

mfg garuda1

gewaltschrauber
03.06.2010, 13:18
Die .exe Datei im XP-Modus als Administrator starten geht auch nicht. Bei mir hat das geholfen.

Garuda1
03.06.2010, 15:19
XP-Modus? Wie aktiviert man denselben?

gewaltschrauber
03.06.2010, 15:38
Das Programm ist wohl ziemlich identisch mit dem Contact 2.
Im Ordner C:/Programme/tti/may Product name befindet sich bei mir die TXL446.exe
Auf dieser .exe Datei mit rechter Maustaste klicken und Eigenschaften auswählen. Jetzt Reiter Kompatibilität auswählen und ein Häkchen bei Programm im Kompatibilitäsmodus ausführen sowie bei Programm als Administrator ausführen setzen. Im Pulldown-Menü können verschiedene Modi gewählt werden.
Jetzt das Programm aus der .exe mit Doppelklick versuchen zu starten.

Viel Glück bei mir funktioniert es jetzt trotz anfänglicher Schwierigkeiten.

Die .exe und der Ordner können natürlich bei dir auch anders heissen. Das ändert aber nichts an der Vorgehensweise.

Garuda1
03.06.2010, 15:56
Okay...1. Problem erledigt...Programm funktioniert. Vielen Dank !!!!

Bleibt immernoch das Kabel- / Verbindungsproblem.

Wasserbueffel
03.06.2010, 18:20
Okay...1. Problem erledigt...Programm funktioniert. Vielen Dank !!!!

Bleibt immernoch das Kabel- / Verbindungsproblem.

Dann lad Dir mal diese beiden Programme aus dem Netz.
Damit kannst du es einstellen und überprüfen.
Aber bei Vista immer im Adminmodus starten!!!!

Gruss Walter

Garuda1
03.06.2010, 18:51
Bitte mich nicht falsch zu verstehen, das Programmieren ist kein Problem mehr mit Vista, das Problem ist nun kabeltechnisch das Verbinden des Team DUobands geräts mit der AE600s Interkommanlage.

Wasserbueffel
03.06.2010, 22:05
Bitte mich nicht falsch zu verstehen, das Programmieren ist kein Problem mehr mit Vista, das Problem ist nun kabeltechnisch das Verbinden des Team DUobands geräts mit der AE600s Interkommanlage.

Achso,dann hab ich das falsch verstanden.
Aber helfen kann ich dazu nicht,die Interkomanlage ist mir unbekannt.
Vielleicht hat jemand so ein Teil und kann was dazu sagen.
Gruss Walter

Garuda1
03.06.2010, 22:37
Du hast mir schon viel geholfen dankeschön!
Eventl kauf ich auch ein AlincoDJ-V446 von Stromo, mal sehen..

mfg Garuda1

Wasserbueffel
04.06.2010, 00:40
Du hast mir schon viel geholfen dankeschön!
Eventl kauf ich auch ein AlincoDJ-V446 von Stromo, mal sehen..

mfg Garuda1

Keine Ursache,hänge sowieso viel am PC.
Aber jetzt wird das weniger,Motorradtouren und Urlaub kommt!!

@Alinco von Stromi
Und ich dachte die wären schon weg?
Hatte auch Interesse,aber die XYL tritt mich in den Allerwertesten,
hab gerade wieder einige Euros in China gelassen.
Jetzt muss das Hobby mal Pause machen,gibt ja auch noch
andere Dinge die Geld kosten.
Erst nach dem Urlaub werde ich mir noch ein "Alibigerät" zulegen.
Das hier drunter nimm ich mit in Urlaub,nur der Markus links daneben bleibt hier!

Ps Dann versuch doch mal zu Handeln mit dem Stromi,ähem Stromo.

Gruss Walter

Logarithmus
04.06.2010, 17:23
Hallo,



... das Problem ist nun kabeltechnisch das Verbinden des Team DUobands geräts mit der AE600s Interkommanlage.


das TeCom DB kann nicht ohne Weiteres mit dem AE600s verbunden werden. Grund: Das TeCom hat K-Norm, das AE600s hat S-Norm. Ein S-Norm-Headset läßt sich leider nicht kabeltechnisch in die K-Norm adaptieren. Andersrum wäre es einfacher. Ich habe dir einen Adapter skizziert, mit dem es dennoch möglich sein müßte (ohne Gewähr und auf eingene Gefahr). Allerdings werden 2 Transistoren benötigt. Der Adapter nutzt die Tatsache aus, dass beim TeCom DB am Mittelkontakt der 3,5mm-Buchse 5V über einen 47k-Widerstand anliegen. Ob das bei allen K-Norm-Geräten der Fall ist, weiß ich nicht. Darum verweise ich explizit auf das TeCom DB (Natürlich auch Wouxun bzw. das baugleiche Albrecht etc.)

Anm: Die Auswahl des PNP-Transistors BC327 ist unkritisch. Der NPN-Transistor BC548C sollte wegen der benötigten hohen hFE unbedingt ein C-Typ sein.


mfg. Log

587

Oldman
04.06.2010, 23:56
das TeCom DB kann nicht ohne Weiteres mit dem AE600s verbunden werden. Grund: Das TeCom hat K-Norm, das AE600s hat S-Norm. Ein S-Norm-Headset läßt sich leider nicht kabeltechnisch in die K-Norm adaptieren. Andersrum wäre es einfacher. Ich habe dir einen Adapter skizziert, mit dem es dennoch möglich sein müßte (ohne Gewähr und auf eingene Gefahr). Allerdings werden 2 Transistoren benötigt. Der Adapter nutzt die Tatsache aus, dass beim TeCom DB am Mittelkontakt der 3,5mm-Buchse 5V über einen 47k-Widerstand anliegen.

Ich versuche gerade einen Adapter zu fummeln, mit dem sich ein Motorola-Norm-Helmset an das TeCom anschließen läßt. Eigentlich gar nicht mal so ein riesiges Problem, aber zum einen läßt die HF beim Einschalten des Senders die Schaltung verrückt spielen und zum anderen schaltet das Gerät bei jedem Aktivieren des Lautsprechers - also auch beim Empfangen - die Mikrofon-BIAS-Spannung aus - und dies führt dank des Adapters (der reagiert auf Unterschreiten einer bestimmten BIAS-Spannung) zum Aktivieren des Senders. Dann ist die BIAS aber wieder da, also geht der Sender wieder aus usw. Ich fürchte, daß dies auch bei Deiner Schaltung der Fall sein kann: Der BC327 (warum kein BC557?) wird ja durch niedrige BIAS-Spannung bzw. Masse geschaltet - und dies ist auch der Fall, wenn das Gerät empfängt, der LS angeht und damit die BIAS auf Masse geht.


Anm: Die Auswahl des PNP-Transistors BC327 ist unkritisch. Der NPN-Transistor BC548C sollte wegen der benötigten hohen hFE unbedingt ein C-Typ sein.

Warum? Im NPN-Kollektorkreis fließen doch keine 5mA - die erforderlichen 20 oder 50 uA Basistrom kann der PNP doch problemlos liefern.

mfg, Oldman


mfg. Log

587[/QUOTE]

Logarithmus
05.06.2010, 01:53
Hallo,

1. Ich habe geschrieben "ohne Gewähr" Ich habe kein AE600s und kann es somit nicht ausprobieren. HF kann immer unvorhergesehene Einflüsse haben. Ich glaube nicht, dass der Kollege Garuda1 eine einfachere Methode als Tip bekommen wird. Alle Bauteie zusammen kosten bei Reichelt unter 1 Euro. Mal abgesehen von einem Gehäuse, das man aber zum Ausprobieren nicht benötigt. Also wenn er die Geräte verbinden will, ist es den Versuch Wert. Und wenn es aus irgend einem unvorhersehbaren Grund nicht funktionieren sollte, wird er den Euro Verlust verkraften können.

2. Die Bias-Spannung spielt für meine Schaltung keine Rolle. Ich hole mir meinen Strom vom Mittelkontakt des 3,5mm-Steckers. Und der ist nicht geschaltet.

3. PTT-Schaltkriterium ist der Stromfluß aus der Basis des PNP, nicht die BIAS-Spannung (solange sie nicht niedrig und niederohmig ist)

4. Warum kein BC557? Weil ich grad einen BC327 zur Hand hatte und damit die Schaltung spannungsmäßig durchgemessen habe. Wahrscheinlich würde der BC557 auch gehen, genauso wie viele andere PNP's, die es auf dieser Welt gibt.

5. Womöglich würde auch der B-Typ des NPN funktionieren. Der 47k-Innenwiderstand der 5V-Versorgung ist hier das beschränkende Kriterium. Mit dem C-Typ ist man auf der sicheren Seite. Der C-Typ kostet 4 Cent, genausoviel kostet der A und B-Typ. Also warum soll ich mir da Gedanken machen? Schließlich gewinne ich hier keinen Preis für die optimalst durchgerechnete Schaltung.


mfg. Log.

Oldman
06.06.2010, 11:04
1. Ich habe geschrieben "ohne Gewähr" Ich habe kein AE600s und kann es somit nicht ausprobieren. HF kann immer unvorhergesehene Einflüsse haben. Ich glaube nicht, dass der Kollege Garuda1 eine einfachere Methode als Tip bekommen wird. Alle Bauteie zusammen kosten bei Reichelt unter 1 Euro. Mal abgesehen von einem Gehäuse, das man aber zum Ausprobieren nicht benötigt. Also wenn er die Geräte verbinden will, ist es den Versuch Wert. Und wenn es aus irgend einem unvorhersehbaren Grund nicht funktionieren sollte, wird er den Euro Verlust verkraften können.

Menchenskind, warum so empfindlich? Ich will Dich doch nicht anpinkeln! Nur auf mögliche Probleme hinweisen. Das hat doch nicht mir "Gewähr" zu tun ...


2. Die Bias-Spannung spielt für meine Schaltung keine Rolle. Ich hole mir meinen Strom vom Mittelkontakt des 3,5mm-Steckers. Und der ist nicht geschaltet.

Die BIAS-Spannung (Ring 3,5mm) liegt an der Basis des PNP, wenn dieses auf Masse-Pegel sinkt schaltet doch im Ergebnis der NPN durch. Und dies - Masse-Pegel an Ring 3,5mm - ist eben immer der Fall, wenn das Gerät den LS anschaltet, also auch bei Empfang/Wiedergabe => das Gerät geht auf Sendung.
Laß es mich wissen, falls ich mich beim Zusammenspiel von NPN und PNP geirrt haben sollte.


3. PTT-Schaltkriterium ist der Stromfluß aus der Basis des PNP, nicht die BIAS-Spannung (solange sie nicht niedrig und niederohmig ist)

Nun ja, das eine ohne das andere vermag ich mir nicht so recht vorzustellen, aber jedenfalls sinkt die BIAS-Spannung auf Masse-Niveau, wenn der LS angeht. Ein Blick in den Schaltplan erklärt dies: Warum auch immer wird das RC-Netzwerk der BIAS (zwei R, ein Elko) via Transi nur dann an +5V geschaltet, wenn die LS ausgeschaltet ist. Fazit: Wird der LS angeschaltet "sieht" die Basis des PNP nur noch Massepegel.


4. Warum kein BC557? Weil ich grad einen BC327 zur Hand hatte und damit die Schaltung spannungsmäßig durchgemessen habe. Wahrscheinlich würde der BC557 auch gehen, genauso wie viele andere PNP's, die es auf dieser Welt gibt.

Fein. Da der BC327 doch etwas leistungsfähiger ist als der BC557 fragt man sich bei der expliziten Angabe des Typs natürlich, ob es wirklich ein leistungfsähiger Transi sein muß. Deswegen die Frage.


5. Womöglich würde auch der B-Typ des NPN funktionieren. Der 47k-Innenwiderstand der 5V-Versorgung ist hier das beschränkende Kriterium. Mit dem C-Typ ist man auf der sicheren Seite. Der C-Typ kostet 4 Cent, genausoviel kostet der A und B-Typ. Also warum soll ich mir da Gedanken machen? Schließlich gewinne ich hier keinen Preis für die optimalst durchgerechnete Schaltung.

Nein, natürlich nicht. Aber wenn man nicht extra eine Bestllung aufgeben sondern mit den Vorräten auskommen möchte, ist es schon wichtig, ob und warum es unbedingt eine C-Type sein muß. Und sieh mit bitte nach, daß ich nach wie vor nicht verstanden habe, warum die höhere Verstärkung des C-Typs wichtig ist. Denn wie gesagt: Der PTT-Strom in den Masse-Anschluß des 3,5mm-Steckers wird nicht mehr als 5mA sein, daraus folgt ein erforderlicher Basisstrom des NPN von vielleicht 25uA selbst bei einem Standard-BC547, was auch durch den 47k-R zwischen Spitze-3,5mm und den internen 5V nicht verhindert wird.
Auch hier: Vielleicht irre ich mich ja gewaltig, dann kläre mich bitte auf.
Es geht mir nicht um Rechthaben sondern um Wissen/Lernen. Zumal ich selbst mit meinem eigenen Adapter mit diesem Problem der abgeschalteten BIAS kämpfe.

mfg, Oldman

Logarithmus
06.06.2010, 23:13
Hallo,




Menchenskind, warum so empfindlich? ...


ich weiß nicht, warum das empfindlich rüberkam .. es war ne Erklärung, und zwar völlig emotionslos.



Die BIAS-Spannung (Ring 3,5mm) liegt an der Basis des PNP, wenn dieses auf Masse-Pegel sinkt schaltet doch im Ergebnis der NPN durch. Und dies - Masse-Pegel an Ring 3,5mm - ist eben immer der Fall, wenn das Gerät den LS anschaltet, also auch bei Empfang/Wiedergabe => das Gerät geht auf Sendung.

Nun ja, das eine ohne das andere vermag ich mir nicht so recht vorzustellen, aber jedenfalls sinkt die BIAS-Spannung auf Masse-Niveau, wenn der LS angeht. Ein Blick in den Schaltplan erklärt dies: Warum auch immer wird das RC-Netzwerk der BIAS (zwei R, ein Elko) via Transi nur dann an +5V geschaltet, wenn die LS ausgeschaltet ist. Fazit: Wird der LS angeschaltet "sieht" die Basis des PNP nur noch Massepegel.


Ok, mal anders: Stell dir eine Bierdose (Cola-Dose tuts auch) auf den Schreibtisch. 10 cm daneben noch eine Zweite (ohne leitende Verbindung!). Nun nimm ein Voltmeter und miss die Spannung zwischen beiden. 0V - also gleicher Pegel. Aber trotzdem wirst du keinen Gleichstrom zwischen den beiden Dosen zum Fließen bringen. Und bei unserem Problem ist es das selbe. Damit der PNP leitend wird, muß ein Strom aus dessen Basis in Richtung GND fließen können. Vielleich habe ich ja was im Schaltplan übersehen .. aber über welche Bauteile soll denn dies geschehen?

Ich glaube, dein Problem ist ein Anderes. Ich vermute, die Mic-Kapsel deines Headsets ist im Empfangsfall nicht von der Leitung getrennt. Da würde auch meine Schaltung nicht funktionieren. Dann fließt der Basisstrom über das Mic nach GND ab. Versuch doch mal, ob dieser Effekt auch ohne Headset auftritt. Sollte es nur mit angeschlossenem Headset Probleme geben, dann hast du wirklich ein Problem. Bei der AE600s wird hoffentlich das Mic gleichspannungsentkoppelt sein, weil sie eine eigene Spannungsversorgung hat und auf die Versorgung über das Funkgerät nicht angewiesen ist. Vielleicht hätte ich es noch fett dazuschreiben sollen: Meine Schaltung funktioniert nicht mit allen (passiven) Headsets, die über die Mic-Leitung versorgt werden. Wenn es mit Einigen funktionieren sollte, ist es schön, aber dafür wars nicht gedacht.



Und sieh mit bitte nach, daß ich nach wie vor nicht verstanden habe, warum die höhere Verstärkung des C-Typs wichtig ist. Denn wie gesagt: Der PTT-Strom in den Masse-Anschluß des 3,5mm-Steckers wird nicht mehr als 5mA sein, daraus folgt ein erforderlicher Basisstrom des NPN von vielleicht 25uA selbst bei einem Standard-BC547, was auch durch den 47k-R zwischen Spitze-3,5mm und den internen 5V nicht verhindert wird.


Ich habs nicht nachgerechnet. Mit dem C-Typ hatte ich eine CE-Spannung von ca. 0,14V bei meiner Schaltungsanordnung. Und da ich den Schaltpunkt des Funkgerätes nicht kenne, wollte ich sie nicht unnötig nach oben treiben. Wenns jemand mit einem A-Typ oder B-Typ macht und es funktioniert ist es ja ok. Und wenn nicht, dann braucht sich keiner beschweren, da ich ja den C-Typ empfohlen habe. Und wie gesagt, der kostet nicht mehr und man ist auf der sicheren Seite. Sieh das mit dem C-Typen einfach nur als Empfehlung an.



Zumal ich selbst mit meinem eigenen Adapter mit diesem Problem der abgeschalteten BIAS kämpfe.


Ich kenne deine Schaltung nicht. Bei meiner würde ich (bei deinem Problem) ein Poti zwischen Basis und Emitter des PNP löten um den Schaltpunkt einzustellen. Wenn du Glück hast hilft es. Kann aber auch sein, dass nach dem Einstellen das Ganze auf den PTT-Taster nicht mehr reagiert. Das muß man ausprobieren. Aus dem Bauch heraus würde ich mal 50kOhm empfehlen. Wahrscheinlich eher kleiner.


mfg. Log.

Oldman
07.06.2010, 09:36
Was anderes:
Gelegentlich findet man Andeutungen, daß man aus dem TeCom PRM/Freenet mehr herausholen könnte - und zwar ohne die Programmiersoftware, die ja etwa an der grds. Sperrung des Frequenmodus und der Beschränkung des Menüs nichts ändert. Falls jemand entsprechende Tricks weiß, wäre ein Hinweis per pm sehr willkommen.

mfg, Oldman

Oldman
07.06.2010, 09:57
Ich glaube, dein Problem ist ein Anderes. Ich vermute, die Mic-Kapsel deines Headsets ist im Empfangsfall nicht von der Leitung getrennt. Da würde auch meine Schaltung nicht funktionieren. Dann fließt der Basisstrom über das Mic nach GND ab. Versuch doch mal, ob dieser Effekt auch ohne Headset auftritt. Sollte es nur mit angeschlossenem Headset Probleme geben, dann hast du wirklich ein Problem. Bei der AE600s wird hoffentlich das Mic gleichspannungsentkoppelt sein, weil sie eine eigene Spannungsversorgung hat und auf die Versorgung über das Funkgerät nicht angewiesen ist. Vielleicht hätte ich es noch fett dazuschreiben sollen: Meine Schaltung funktioniert nicht mit allen (passiven) Headsets, die über die Mic-Leitung versorgt werden. Wenn es mit Einigen funktionieren sollte, ist es schön, aber dafür wars nicht gedacht.

Bei mir ist es schon deswegen anders, weil ich über einen NPN gehe und an dessen Basis einen Spannungsteiler habe, der dann anschaltet bzw. öffnet, wenn die bei gedrücktem PTT-Taster aufgrund des dann parallel zum Mikro geschalteten 2k2 die BIAS auf einen niedrigeren Wert sinkt. Aber ich denke jetzt mal über einen PNP-Lösung nach.
Ich ging auch davon aus, daß das hier fragliche Headset in gleicher Weise die Mikro-Kapsel fest gegen Masse geschaltet ist.
Ich werde heute abend mal testen, wie sich das Gerät mit offenem Eingang verhält.

mfg, Oldman

Oldman
07.06.2010, 13:26
Und bei unserem Problem ist es das selbe. Damit der PNP leitend wird, muß ein Strom aus dessen Basis in Richtung GND fließen können. Vielleich habe ich ja was im Schaltplan übersehen .. aber über welche Bauteile soll denn dies geschehen? Ich glaube, dein Problem ist ein Anderes. Ich vermute, die Mic-Kapsel deines Headsets ist im Empfangsfall nicht von der Leitung getrennt. Da würde auch meine Schaltung nicht funktionieren. Dann fließt der Basisstrom über das Mic nach GND ab. ... Meine Schaltung funktioniert nicht mit allen (passiven) Headsets, die über die Mic-Leitung versorgt werden. Wenn es mit Einigen funktionieren sollte, ist es schön, aber dafür wars nicht gedacht.

Du hast recht, ohne angeschlossene Mikrokapsel bzw. den Spannungsteiler nach Masse wie bei meinem Adapter macht es keinen Unterschied, ob BIAS an oder aus ist.


Ich kenne deine Schaltung nicht. Bei meiner würde ich (bei deinem Problem) ein Poti zwischen Basis und Emitter des PNP löten um den Schaltpunkt einzustellen. Wenn du Glück hast hilft es. Kann aber auch sein, dass nach dem Einstellen das Ganze auf den PTT-Taster nicht mehr reagiert. Das muß man ausprobieren. Aus dem Bauch heraus würde ich mal 50kOhm empfehlen. Wahrscheinlich eher kleiner.

Habe leider keine Einstellung gefunden, bei der es allein mit Mikrokapsel noch nicht "funkt", beim Parallelschalten des 2k2 aber doch. Aber gut, das ist eine andere Sache, hier geht es um diese AE600S und Deine Schaltung und da ziehe ich meine Bedenken zurück.

mfg, Oldman

Logarithmus
08.06.2010, 00:09
Hallo,

Deine Bedenken sind ja berechtigt. Sollte das AE600s "schlecht" konstruiert sein, sprich Mic nicht entkoppelt oder wenigstens bei Empfang über die PTT-Taste von der Leitung getrennt, dann werden dieselben Probleme auftreten wie bei dir. Ich gehe mal davon aus, dass die Entwicker einwenig mit Hirn gearbeitet haben. Andernfalls sehe ich aber keine Lösung ohne eigene Stromversorgung, also Batterie. Denn es mußt erstens das Mic ständig mit Strom versorgt werden, damit die PTT ausgewertet werden kann und zweites muß wohl das Mic beim Empfang vom Gerät getrennt werden. Dafür war ja eigentlich das Abschalten des Bias zuständig. Spätestens da kann man sich dann Gedanken machen, ob sich der Aufwand lohnt. Nur, wie gesagt, meine Schaltung ist so einfach, da vertut man sich nichts sie auszuprobieren.


mfg. Log.

Unregistriert
11.08.2010, 21:52
also mit der Software ist es möglich, zusätzlich zu den 14 fest gespeicherten Kanälen weitere Kanäle (auch mit CTCSS/DCS-Kombinationen) hinzuzufügen. Direkt am Gerät ist das leider bei dem PMR/Freenet-Gerät nicht möglich.

Und genau das will mir leider nicht gelingen. :-( Ich kann zwar mit der Software weitere Kanäle belegen und auch ins Funkgerät speichern. Aber ich habe noch keine Möglichkeit gefunden im Funkgerät einen der zusätzlich abgespeicherten Kanäle -also einen Kanal der höher als 14 ist- aufzurufen.

Wie geht das? Habt ihr mir einen Hinweis dazu? Wie rufe ich im Funkgerät einen der zusätzlich abgespeicherten Kanäle auf?

freakmich
12.08.2010, 10:45
Bei mir sind die zusätzlich gespeicherten Kanäle einfach nach den ersten 14. Da kann ich auch ganz einfach durchschalten, das Gerät scannt sie auch.
Hat sich das Gerät nach dem Upload der Kanäle aus und wieder eingeschaltet?

Unregistriert
12.08.2010, 12:31
Hallo und danke für die Antwort,

ja, das Gerät hat sich aus und wieder eingeschaltet. Aber es lassen sich keine Kanäle oberhalb 14 anwählen und durchscannen ist auch nicht. Der upload an das Gerät war def. ok, denn ich kann diese Einstallungen auch wieder mit der Software auslesen.

Also sie sind gespeichert, nur am Gerät nicht anwählbar. Ich vermute irgendwo eine Einstellung die ich vielleicht übersehen habe.

Habe aber leider keine Idee mehr, wo ich den Fehler suchen könnte.

Wasserbueffel
12.08.2010, 14:45
Und genau das will mir leider nicht gelingen. :-( Ich kann zwar mit der Software weitere Kanäle belegen und auch ins Funkgerät speichern. Aber ich habe noch keine Möglichkeit gefunden im Funkgerät einen der zusätzlich abgespeicherten Kanäle -also einen Kanal der höher als 14 ist- aufzurufen.

Wie geht das? Habt ihr mir einen Hinweis dazu? Wie rufe ich im Funkgerät einen der zusätzlich abgespeicherten Kanäle auf?

Dann überprüf mal die Einstellungen der SW.
Hab 2 Bildchen druntergehangen.
Wenn es so programmiert wird muss das funktionieren.
Gruss Walter

Unregistriert
12.08.2010, 17:49
Dann überprüf mal die Einstellungen der SW.
Hab 2 Bildchen druntergehangen.
Wenn es so programmiert wird muss das funktionieren.
Gruss Walter

hallo und danke,

Ich habe die Programmierung anhand Deiner vergleichen. Sieht hier genau so aus. Geht leider immer noch nicht. Aber vielleicht übersehe ich ja was?

Die Kanäle am Gerät werden doch einfach über den Kanal-VFO oder über die up/downtasten oder per direkter Eingabe an der Tastatur gewählt, ja? Hier geht keine der 3 Möglichkeiten. Bei 14 ist Schluß. :-(

Kann doch nicht sein, daß ich das nicht hinkriege am Gerät die Kanäle über 14 anzuwählen? Hmmm, das ist zu Mäusemelken!

Wasserbueffel
13.08.2010, 11:37
Hallo.
Kann mir nicht vorstellen das es "gesperrte" Versionen gibt von dem Gerät.
Und wenn,dann hätte der Admin das auf seiner Internet-Seite vermerkt.
Versuch es mal mit der SW
http://www.wouxun.cn/down/KG-UVD1P%20V1.15.zip
Bei Vista und Win 7 immer das Programm im Administratormodus starten!.
Und schaun das Mode Switch auf 00000 steht(Kein Passwort).
Sonst mal einen komplett Reset machen.
Und danach nochmal versuchen.
Gruss Walter

Unregistriert
13.08.2010, 13:35
Wieder ein Danke, aber alles schon probiert:

Mode Switch auf 00000
Reset auch schon durchgeührt
Getestet mit der Teamsoftware, als auch mit der Wouxunsoftware
An 2 verschiedenen PCs
seriell, Schnittstelle ok
Unter XP und unter W7, jeweils Admin

Leider hilft nichts. Die Kanäle 1-14 lasssen sich belegen mit allem was wählbar ist. Spweit kein Problem. Aber die Kanäle ab 15 aufwärts sind nur in Software einstellbar, uploadbar, aber am Gerät nicht anwählbar.

Admin
14.08.2010, 09:28
Hm, das ist wirklich seltsam.

Ich hatte ja das ausprobiert, auch viele Kunden haben das schon mit der Programmierung gemacht, es gab nie Probleme.

Eventuell das Gerät mal zu mir einschicken mit der gewünschten Konfiguration, vielleicht bekomme ich das ja hin. Aktuell
habe ich leider diese Version nicht mehr am Lager, Team kann erst wieder voraussichtlich Ende September (!) liefern :/

Gruß

Markus

Wasserbueffel
14.08.2010, 15:23
Wieder ein Danke, aber alles schon probiert:

Mode Switch auf 00000
Reset auch schon durchgeührt
Getestet mit der Teamsoftware, als auch mit der Wouxunsoftware
An 2 verschiedenen PCs
seriell, Schnittstelle ok
Unter XP und unter W7, jeweils Admin

Leider hilft nichts. Die Kanäle 1-14 lasssen sich belegen mit allem was wählbar ist. Spweit kein Problem. Aber die Kanäle ab 15 aufwärts sind nur in Software einstellbar, uploadbar, aber am Gerät nicht anwählbar.

Dann registriere dich mal,dann schick ich Dir ne PN mit Einstelldaten.
Oder schick mir ne PN mit einer Deiner Mail Adressen.
Bist bestimmt durch Probiererei in den "Hidden Channel" Modus gelangt.
Bei mir waren auch mal die Kanäle 94 bis 100 verschwunden.
Allerdings war das an der zweiten Version(kurze DTMF Töne ) der Wouxun KG UVD1P.
Aber probieren kann man es ja mal.

Gruss Walter

SWL
14.08.2010, 16:08
Hallo Walter,

vielen Dank für Dein Engagement! Möglicherweise liegt da wirklich das Problem. Wobei mir nichts diesbezüglich bewusst ist. Das Problem war schon beim allerersten Benutzen der Software so. Aber vielleicht habe ich ja ein Gerät erwischt, das im Werk oder beim Importeur mal einen "Testlauf" durchmachen musste? :confused:

Also danke im vorab für PN. Mny thx. :)

Wasserbueffel
14.08.2010, 22:31
Mal sehen ob wir das hinbekommen.
Gibt einige "Hintertürchen"
Hast PN.
Wenn nicht,hab ich auch schon einen Vorschlag(Bildchen)

Gruss Walter

SWL
15.08.2010, 12:25
Wenn die Kiste sich weiter standhaft weigert Speicherkanäle >14 zu akzeptieren, dann nehme ich Deinen Vorschlag auf und drehe das Ding wirklich durch den Wolf! :x :sad: :roll: :rolleyes:

Wasserbueffel
15.08.2010, 13:51
Wenn die Kiste sich weiter standhaft weigert Speicherkanäle >14 zu akzeptieren, dann nehme ich Deinen Vorschlag auf und drehe das Ding wirklich durch den Wolf! :x :sad: :roll: :rolleyes:

Nun haben wir alles mögliche probiert,das Gerät reagiert auf alles,aber die Kanäle sind immer noch nicht da.
Da bleibt wohl nur noch der CLONE Modus.
Das hat bei mir bisher mit allen! Versionen der Wouxun,Albrecht und Team etc. Geräte funktioniert.
Nur das MAAS AHT-2-UV hatte ich noch nicht probiert,wird aber wohl auch baugleich sein.
Allerdings hab ich noch nicht versucht(mangels Gerät) die Daten in die Freenet-PMR Kombiversion zu schreiben.

Nehme an das das Gerät trotz aller Versuche noch nicht ganz "frei" ist.

Ich hab das gleiche Problem mal bei mir "simuliert".
Es liegt bestimmt am "Umschalt oder Reset Passwort".
Wenn ich ein Umschaltpasswort oder ein Reset Passwort vergebe und das Gerät damit versehe
und dann mit einer beliebigen Einstellungsdatei programmiere schreibt die SW das zwar ins Gerät(sieht nur so aus!).
Nach ein und Ausschalten des Gerätes ist aber nur die vorherige Konfiguration sichtbar.
Erst wenn ich in der SW das Passwort reinschreibe werden die Daten richtig übernommen.

Auch wenn ich das Häkchen bei Menue available in der SW rausnehme kann ich nichts programmieren weil das Menue dazu fehlt.

Hast du mal mit den Passwörtern gespielt???

Einfach noch mal in aller Ruhe mit den ganzen Sachen die ich Dir geschickt habe rumprobieren.
Vielleicht auch mal versuchen einen Speicherkanal von Hand zu programmieren(schon versucht??)

Sonst ab damit zum Admin,vielleicht hat der noch ein "Hintertürchen",wovon wir nichts wissen.

Den Wolf kann ich Dir immer noch schicken,falls es nicht klappt!

Gruss Walter

SWL
15.08.2010, 14:08
Danke Walter für die unermüdliche Hilfe!

denke auch, dass irgendwo ein Zugangsproblem ist. Die bekannten Passwörter habe ich alle durchprobiert. Leider ohne Erfolg. Der Channelmodus ist einfach nicht aufrufbar. Und ich hab selbst nie ein Passwort geändert. Wenn, dann muss das vorher im Werk/Import passiert sein.

Was meinst Du mit Kanal manuell programmieren? Per Tastatur den Kanal am Gerät eintippen? Bspw 015? Das habe ich schon ausgiebig probiert, ja. Wird abgewiesen. Es springt dann immer auf den vorherigen Kanal unter 1-14 zurück.

Oder meintest etwas anderes?

Wasserbueffel
15.08.2010, 14:41
Danke Walter für die unermüdliche Hilfe!

denke auch, dass irgendwo ein Zugangsproblem ist. Die bekannten Passwörter habe ich alle durchprobiert. Leider ohne Erfolg. Der Channelmodus ist einfach nicht aufrufbar. Und ich hab selbst nie ein Passwort geändert. Wenn, dann muss das vorher im Werk/Import passiert sein.

Was meinst Du mit Kanal manuell programmieren? Per Tastatur den Kanal am Gerät eintippen? Bspw 015? Das habe ich schon ausgiebig probiert, ja. Wird abgewiesen. Es springt dann immer auf den vorherigen Kanal unter 1-14 zurück.

Oder meintest etwas anderes?

Dann hat sich das ja auch erledigt,wenn Du das auch schon probiert hast.
Bleibt ja nur noch das übrig was ich in der Mail eben an Dich geschrieben hab.
Glaub das ist die beste Lösung.
Noch einen schönen Sonntag(hier gießt es in Strömen!)
Walter

SWL
15.08.2010, 14:48
Ich möchte hier ausdrücklich ein ganz besonderes Dankeschön an den Walter aussprechen!

Er hat sich in die Sache unheimlich reingekniet und tausend Tips gegeben. Damit konnten wir das Problem recht gut einkreisen.

Also Walter: VIELEN HERZLICHEN DANK für Deine Hilfe. Das war wirklich aussergewöhnlich!

Allzeit good DX!

SWL
15.08.2010, 17:20
Nachtrag:

Habe gerade noch einen lustigen Nebeneffekt entdeckt:

Kann zwar immer noch keine Kanäle über 14 am Gerät aufrufen, aber wenn ich in der Software einen Priority Channel von bspw 15, oder auch 128 einstelle, dann wird dieser auch (einzeln) mitgescannt.

Solangsam glaube ich, daß die Software ein bischen nach der Methode "quick and dirty" geschrieben und geflasht wurde. :twisted:

Admin
15.08.2010, 19:02
Hm, wie gesagt, ich hatte solche Probleme noch nicht mitgeteilt bekommen und es gab ja schon einige
Kunden, welche diese Geräte auch "speziell" programmiert haben :)

Das Angebot, dass ich mir das anschaue, steht nach wie vor.

Und Walter ist wirklich unermüdlich, das stimmt. Auch von mir ein dickes Dankeschön ins Rheinland :)

Gruß

Markus

Wasserbueffel
15.08.2010, 22:08
Danke für die Blumen Ihr Beiden.
HAM Spirit soll ja nicht nur ein Begriff bleiben:-)

2 Stück davon habe ich auch schon programmiert.
Hatte jedenfalls keine Probleme damit.

Hab mal eine Mail an den Hersteller geschickt,ob es da noch eine Möglichkeit gibt.
Bisher wurde noch auf jede Mail geantwortet.
Vielleicht haben wir ja Glück.

@Admin
Hat sich eigentlich schon was getan mit Team X5 und 1750 Hz????

Gruss aus JO30BT
Walter

Admin
17.08.2010, 08:06
@Admin
Hat sich eigentlich schon was getan mit Team X5 und 1750 Hz????

Ja, aber nur bei der VHF/Freenet-Version, die UHF-Varianten folgen noch.

Die neuen Geräte haben 256 Speicher und beherrschen jetzt alle Selektivrufarten problemlos, also
auch den 1750Hz-Ton. Man muß nur aufpassen, da die neuen Versionen auch eine andere
Programmiersoftware benötigen und man wohl sogar das Gerät "töten" kann, wenn man für die
neue Version die alte Software benutzt (und umgekehrt).

Gruß

Markus

Wasserbueffel
17.08.2010, 13:29
Das ist ja schon mal ein Fortschritt.
Ist wirklich ein top Gerät.
Modulation und Empfänger spitze.
Top UKW Empfang,guter Lautsprecher im Gerät.
Leider wird es nicht sehr oft verkauft wie ich gehört habe.
Na das wird wohl daran liegen das man fürs gleiche Geld einen Duobander bekommt.

Das mit der SW ist immer ein Risiko.
Für meine baugleichen Ronson RT 6000 Plus gibt es Programmiersoftware
von ca 5 verschiedenen Vertreibern.
Alle Versionen sind etwas verschieden.
Haben mal einige Menuepunkte mehr oder weniger.
Hatte mir auch schon mal ein Gerät abgeschossen mit einer fremden SW.
Habe gedacht ich bekomme den 1750 Hz Ton damit hin(fehlte auch wie bei der X5!).
Der Hersteller war aber so freundlich mir den vierstelligen Code(Menue Type) mitzuteilen.
Damit konnte ich das Gerät zurücksetzen.


Gruss Walter

freakmich
19.08.2010, 11:49
Jetz hab ich mein Gerät mal ein paar Tage ausgiebig getestet. Echt ein tolles Gerät.
Aber die Lautstärke find ich etwas niedrig. Gibt es da eine Möglichkeit das Gerät etwas lauter zu bekommen?
Ein weiterer Punkt wäre noch ne wechselbare Antenne und schon wär ich zufrieden...

Gruß Mich

Wasserbueffel
19.08.2010, 12:58
Im UKW Bereich ist das Gerät tatsächlich ein bischen leise.
Im Funk Betrieb kann man das Gerät auf FM Narrow stellen(Menue 8)
Weis aber nicht ob das Menue in der PMR/Freenet Version vorhanden ist (nachschaun)
Dann ist der Empfang etwas lauter,aber die Modulation beim Senden auch etwas leiser(weniger Hub).
Eine "direkt" wechselbare Antenne geht nur in der AFU Version des Gerätes.
Deine Antenne wird wohl verklebt sein.
Dann den Adapter hier dran
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3848-kategorie-167-seite-.htm?
Und eine dieser beiden Antennen
Mein Favorit,teuer aber absolut top,auch Resonanz in 2 Meter und 149 Mhz!
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-2192-kategorie-197-seite-.htm?
Genau so gut wie diese
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3805-kategorie-197-seite-.htm?

Anbei Vergleich von den beiden Antennen und wie es am Gerät aussieht.
Gruss Walter

freakmich
19.08.2010, 13:44
Das Gerät ist eh auf Narrow gestellt. Dann muss ich wohl mit der Lautstärke zufrieden sein.
Mal sehen was bei der Antenne mit etwas heisser Luft geht...

Kann man eigentlich ohne Programiersoftware unterwegs Kanäle ausblenden und wieder einblenden? Du hattest doch mal etwas von einem Hidden Channel Mode oder so geschrieben.

Gruß Mich

Wasserbueffel
19.08.2010, 15:38
So auf die Schnelle ein und ausblenden geht nicht.
Man kann nur die programmierten Kanäle vom Scan ausschliessen.
Oder auch das Senden darauf deaktivieren.
Machs doch einfach so.
Da wo es keiner sehen soll,arbeitest du nur im Channelmodus mit den voreingestellten Kanälen.Achte nur das im Kanalmodus das das Menue aktiviert ist,sonst kannst du nicht umschalten!
Bist du weit weg vom "Schuss" schalte einfach in den Frequenzmodus um.
Geht alles mit Menue und dann 21 drücken auf der Tastatur.
Ablage etc kan man ja vorher für 2 Meter und 70cm getrennt vornehmen,bleibt erhalten beim Umschalten.
Die Ablage lässt sich auch schnell mit Menue +24 ab und einschalten(Direktbetrieb).
Um ganz sicher zu gehen vor "Fremdzugriff" kann man auch noch ein Passwort vergeben,aber dann nicht vergessen.
Gruss Walter

Wasserbueffel
19.08.2010, 18:22
Aber die Lautstärke find ich etwas niedrig. Gibt es da eine Möglichkeit das Gerät etwas lauter zu bekommen?

Gruß Mich

Mit diesem Mike ist die Lautstärke wesentlich besser als mit dem eingebauten Lautsprecher.
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-3537-kategorie-236-seite-.htm?
Ist aber nicht gerade ein Leichtgewicht gegenüber den krächzenden Mini-Mikes
die für 10-15 Euro verkauft werden!
Gruss Walter

freakmich
19.08.2010, 19:03
Ich hab mir dieses Mikrofon gekauft.
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-1284-kategorie-236-seite-.htm?
Ich find das Mikro liegt super in der Hand und ist auch sehr stabil und wertig aber es könnte noch nen Ticken lauter sein.

In den Frequenzmodus umschalten geht bei mir nicht da ich die legale Version hab.
Mir gehts auch nicht unbedingt um Fremdzugriff oder so. Mein Problem ist das ich im Auto immer Störungen auf den Freenetkanälen hab und so der Scan stehenbleibt. Jetz hätt ich halt im Auto die Freenetkanäle ausgeblendet und danach wieder eingeschaltet aber wenn das ned geht hilfts ned.
Gruß Mich

SWL
19.08.2010, 19:22
Bei mir geht der scan entweder nur über die PMR-Kanäle, ODER die Freenetkanäle. Scanne ich also bspw. PMR dann werden nur die Kanäle 1-8 durchlaufen, oder eben bei Freenet NUR die Kanäle 9-14.

Läuft bei Dir der scan durch alle 14 Kanäle komplett durch? Wenn ja, dann frage ich mich langsam was ich da für ein gepimptes Gerät erwischt habe?

freakmich
19.08.2010, 19:46
Ja bei mir läuft der Scan über alle programmierten Kanäle, ausser die die ich beim Programmieren vom Scan ausgeschlossen hab.
Das is auch im Originalzustand, also ohne zusätzliche Kanäle so.

SWL
19.08.2010, 19:57
Nur zur Sicherheit um Mißverständnissen vorzubeugen:

Wir reden beide über das Team TeCom DB PMR/Freenet (orig.)?

freakmich
19.08.2010, 20:07
Nur zur Sicherheit um Mißverständnissen vorzubeugen:

Wir reden beide über das Team TeCom DB PMR/Freenet (orig.)?

Ja genau von dem reden wir.
Doofe Frage aber sind bei dir im oberen Displaybereich nur die PMR Kanäle und im unteren die Freenetkanäle? Also ich mein wenn du die PMR Kanäle mit dem Kanalwahlschalter durchschaltest kommt dann nach Kanal 8 wieder Kanal 1 PMR?

Gruß Mich

SWL
19.08.2010, 20:12
Ja richtig! Oben 1-8 und dann wieder von vorne, oder unten von 9-14 und wieder von vorne.

Aber auch wenn ich auf Einzelband schalte geht es von 1-8 ODER von 9-14.

1-14 durchgehend geht hier in keinem Falle, weder im Monobandbetrieb noch im Dualbetrieb.

Wasserbueffel
19.08.2010, 21:03
PMR und Freenet oben oder unten kann man tauschen.
Wenn alle 14 Kanäle wie auf dem Bild gespeichert sind laufen sie auch im Scan durch.

@freakmich
Das du den Squelch für 2 Meter (149 Mhz) und für 70cm (446 Mhz)
getrennt einstellen kannst,weist du,oder??


Gruss Walter

SWL
19.08.2010, 21:12
PMR und Freenet oben oder unten kann man tauschen. Klar, das ist kein Problem. Das funktioniert sogar bei meiner Kiste. ;-)



Wenn alle 14 Kanäle wie auf dem Bild gespeichert sind laufen sie auch im Scan durch. Leider nein. Zumindest nicht bei meiner Gurke. Trotz gleicher Programmierung.

freakmich
19.08.2010, 22:12
Bei mir unterscheidet der Squelch nicht zwischen 2m und 70cm. Ich kann den Squelch für die obere und die untere Ebene einstellen.
Wenn ich jetzt oben PMR1 hab und dann den Squelch auf 5 stelle kann ich in der unteren Ebene den Squelch für PMR1 auch auf 1 oder so stellen.

Wasserbueffel
19.08.2010, 23:27
Klar, das ist kein Problem. Das funktioniert sogar bei meiner Kiste. ;-)


Leider nein. Zumindest nicht bei meiner Gurke. Trotz gleicher Programmierung.

Versteh ich nicht,hast wohl eine "Sonderedition"????

Ps.
Bei so viel "Glück" würde ich mal einen Lottoschein ausfüllen!

Gruss Walter

Wasserbueffel
19.08.2010, 23:37
Bei mir unterscheidet der Squelch nicht zwischen 2m und 70cm. Ich kann den Squelch für die obere und die untere Ebene einstellen.
Wenn ich jetzt oben PMR1 hab und dann den Squelch auf 5 stelle kann ich in der unteren Ebene den Squelch für PMR1 auch auf 1 oder so stellen.

Sicher???

Der Squelch unterscheidet zwischen VFO 1 und VFO 2 soweit ich weis.
VFO 1 ist z.B. 70cm also PMR und VFO 2 ist z.B. 2 Meter also Freenet.
Squelch Stufe 1 auf PMR 1 und Squelch Stufe 2 auf PMR2 geht noch nicht mal in der offenen Version!
Bei den gespeicherten Frequenzen übernimmt der zuständige VFO die Squelcheinstellungen.

Gruss Walter

Gruss Walter

freakmich
20.08.2010, 02:35
Ja ich kann für Ebene A einen Squelch einstellen, der gilt dann dort für alles und für Ebene B kann ich einen anderen Squelch einstellen.
Also kann ich auf Ebene A einen PMR Kanal mit Squelch 2 einstellen und gleichzeitig auf Ebene B einen PMR Kanal mit Squelch 5.
Habs grad eben nochmal ausprobiert.

Gruß Mich

Questor
20.08.2010, 14:21
Geht bei meiner DB270 genau so.

Wasserbueffel
20.08.2010, 14:46
Hab es gerade an meiner KGUVD2 ausprobiert,geht auch!!!
Dachte immer der Squelch wäre von der Frequenz abhängig(VHF/UHF)
Das hab ich schon mal an der alten Version des Huhnes ausprobiert(KGUVD1 ohne P),
da bekam ich das nicht hin.
Dann kann unser SWL das ja auch so tricksen mit seinen Störungen auf Freenet.
Auf VFO 1 die Kanäle mit niedriger Squelch Einstellung(unterwegs)
Und auf VFO 2 die Kanäle mit höhereren Squelch Einstellungen(zu Hause).
Hab das gerade mit den PMR Frequenzen gemacht.

Ps.
Man kann alt werden wie eine Kuh,lernt aber immer dazu!

Gruss Walter

freakmich
20.08.2010, 23:25
So habs heute mal mitm Squelch probiert, hilft leider nix.
Selbst bei Squelch 9 stoppt der Scan auf den Freenetkanälen.
Das is aber nur wenn der Motor läuft. Dann muss ich wohl mit den Störeinstrahlungen leben.

Wasserbueffel
21.08.2010, 00:51
So habs heute mal mitm Squelch probiert, hilft leider nix.
Selbst bei Squelch 9 stoppt der Scan auf den Freenetkanälen.
Das is aber nur wenn der Motor läuft. Dann muss ich wohl mit den Störeinstrahlungen leben.

Ach Du warst das mit den Störungen.
Hatte den User SWL im Kopf.
Motor schon mal versucht zu entstören??

Gruss Walter

freakmich
22.08.2010, 01:16
Nö wüsste a ned wie man den Motor entstören sollte. Ich denk das ist mir auch zuviel Aufwand.
Hab halt gedacht da gäb es eine einfache Lösung um die Kanäle auszublenden aber wenn das ned geht bleibt das Gerät halt beim fahren aus.

Gruß Mich

Wasserbueffel
22.08.2010, 02:23
Ist halt nicht so einfach.
Das ABS (falls vorhanden) macht schonmal Ärger.
Auch der Bosch Dienst ist für sowas nicht gerade spezialisiert.
Ich hatte das auch mit meinen Motorola oder Bosch EX Geräten beim RWE.
Wenn ich meinen Rundgang an Motoren und Trafostationen machte,
konnte man den Funk auf 2 Meter (152 Mhz)vergessen.
Auf 70 cm (456 Mhz) ging es besser.
Nun gibts Bündelfunk,der sucht sich automatisch eine störungsfreie Frequenz.
Gruss Walter

freakmich
22.08.2010, 14:31
Stimmt im 70cm Bereich hab ich keinerlei Störungen, nur im 2m. Ich werds jetz mal spaßeshalber in nem anderen Auto testen.
Dann gibts halt nur PMR im Auto damit kann ich auch leben.

Gruß Mich

funkstrecke
18.10.2010, 19:24
Kann es sein dass das Gerät nicht mehr im Shop angeboten wird? Wäre ja schade... da bleibt dann wohl nur noch der Griff zum Wouxun :-(

Es ist ja nicht so, dass eine legale Combo so vollkommen reizlos wäre. Auch wenn der technische Unterschied vernachlässigbar ist...

Admin
18.10.2010, 22:22
Aktuell gibt es die Geräte nicht mehr, richtig.

Ob die Geräte nochmal kommen oder ein Ersatzprodukt mit ähnlichen Features steht leider noch nicht fest :/

Wasserbueffel
18.10.2010, 23:56
Aktuell gibt es die Geräte nicht mehr, richtig.

Ob die Geräte nochmal kommen oder ein Ersatzprodukt mit ähnlichen Features steht leider noch nicht fest :/

Da wüsste ich noch Jemanden,der bekommt die Dinger einfach nicht verkauft:)
Kennst den auch ganz gut und siehst ihn in ein paar Tagen(Dumersheim).

Gruss Walter

Admin
19.10.2010, 07:35
Ja, und ich bin gespannt, ob er sie dort verkauft bekommt :) Mir will er sie ja nicht geben :)

Unabhängiger Leser
23.10.2010, 19:29
Nicht zanken,hat doch niemand was davon.
Er meinte das Gleiche wie Du,hat es nur nicht so exakt erklärt.
Auch wenn man Nachrichtentechnik studiert hat,heist das noch lange nicht das man sich mit Filtern,Diskriminator,Bandbreite und Flankensteilheit auskennt.
Das Wissen erwirbt man sich durchs Hobby,weil man sich dafür interessiert.
Auch mein Sohn arbeitet in der Nachrichtentechnik,baut WLAN Funkstrecken für die Firma Lancom Systems.
Wenn ich ihn fragen würde was RG213 ist,würde er mich blöd anschaun!
Noch ein Beispiel.
Hier gegenüber wohnt ein 5 Sterne Koch,aber nichts von dem was er kocht würde ich essen.
Jetzt nicht wieder auf den Schwa.... getreten fühlen!
Hoffe Du hast verstanden wie ich das meine.
Gruss Walter

Was mir hier als unabhängiger Leser dieses Forums aufgefallen ist,
fasse ich in ein paar Fragen zum Nachdenken zusammen:

Seit wann beurteilen Laien Ausbildungsinhalte von Fachstudiengängen in Punkto Qualifikationen und Inhalten?
Selbst Absolvent der NT-Technik, jahrelange Erfahrung in den Entwicklungslabors der Elektronikindustrie auf dem Buckel, kann ich nur leider auch allzugut davon berichten, dass es immer wieder eine ganze Reihe von Menschen gibt, die meinen, wenn sie schon wissen, was drei mal drei ist, damit gleich sämtliche Kentnisse der HÖMA einschließlich der Einsteinschen Relativitätstheorie begriffen und verstanden zu haben.

Meine Philosophe:
Was juckt es die Eiche, wenn an einer Deutschen Eiche sich eine Wildsau den Pelz wetzt...?
Es ist absolut zwecklos, solchen bornierten Ignoranten den Weg zeigen zu wollen. Reine Energieverschwendung !
Da fehlen einfach die Basics. (Wo soll es denn auch herkommen?)

Frage an den Kollegen:
Sind Sie wirklich der Meinung, hier ist ein qualifiziertes Forum für derartige Fach-Erklärungen ?
Denken Sie, hier kennt jemand nur annähernd den Zusammenhang zwischen Güte und Verstimmung ?

Per Zufall las ich das, und stimme Ihnen zu...
Wer bitte noch ??

73

Wasserbueffel
24.10.2010, 02:12
Weis zwar nicht ganz genau was Dein Anliegen ist.
Hier beurteilt niemand Fachstudien.
Dafür hat man keine Finanzen zur Verfügung!
Versuch es aber mal aus meiner Sicht zu erklären.,
Ein Forum lebt davon wenn die Hilfestellung auch ankommt.
Und der User eine Entscheidungshilfe zu seinen Fragen bekommt.
Belehrungen kann man zwar machen,aber das darf nicht "nur" zum Inhalt werden.
Praktische Erfahrungen sind immer Messergebnissen vorzuziehen.
Was nützt Power ohne Ende wenn nur ein Stummelantennchen dran ist.
Was nützt ein super Empfänger,wenn Elektronik in der Nähe stört.
Es kommt immer auf den Anwendungszweck an!

Ich schätze schon das hier ein Forum für anwendungsspezifische Fragen ist.
Mit High Tec Messergebnissen kann niemand aufwarten,aber bringt das auch wirklich was???
Wenn man dies möchte kann man ja mal Jemanden beauftragen mit einer Freifeldmessung für ein Funk Gerät.
Dieses ist privat nicht finanzierbar und interesseiert nur sehr wenige der Forum User.
Warum muss man eigentlich immer alles in Frage stellen??

Mir kommt das so vor als das das "Diskutieren" für Einige wichtiger ist als Lösungsansätze für ein Problem zu finden.

Gruss Walter

Logarithmus
24.10.2010, 16:54
Hallo,

@Unabhängier Leser:
.....man soll die Hoffnung nie aufgeben ....

mfg Log

Wasserbueffel
24.10.2010, 18:24
In meinem Alter brauch ich keine "Hoffnung" mehr.
Entweder es geht oder nicht!.

Dann teile uns noch mit ob du auch mit der Hoffnung zufrieden bist.

Gruss Walter

Roder
12.11.2010, 00:55
So, um das Thema mal wieder aufzuwärmen: Ich glaube ich habe die letzten 5 in Deutschland erhältlichen Team Tecom DB PMR/Freenet Kombigeräte gekauft :-P

Habe das gleiche Problem, das hier schon mehrfach angesprochen wurde... Ich kann per Software zwar die Kanäle beliebig programmieren, aber man kann später nur auf die Grundkanäle 1-14 im Gerät zugreifen.

Dabei würde ich gerne noch den einen oder anderen Zusatzkanal einspeichern...

Gibt es da eine Lösung?

Viele Grüße, Roder

Cliff
12.11.2010, 09:15
Hi Roder,

das verstehe ich nicht. Gibt es da Firmware- Unterschiede?
Habe in meinem zusätzlich noch ein paar AFu- Relaiskanäle programmiert - Kein Problem damit...

Anwahl per Kanal- Selektor oder automatischer Scan über alle Kanäle: Alles funktioniert.

Gruss Cliff /DC7AB

Admin
12.11.2010, 09:17
Kopie aus der PN:

Hallo,

nun gut, eigentlich sollte derjenige die Fragen beantworten, der auch Geld dafür bekommen hat :smile:

Ich hatte das früher probiert, es war kein Problem, zu den 14 Kanälen weitere Kanäle dazu zu programmieren (die ersten
14 bleiben immer gleich, egal was man hineinschreibt!).

Von daher wundert es mich, das es nicht funktioniert. Ich habe auch mangels Geräten keine Möglichkeit mehr, das
nochmals auszutesten, aber wie gesagt, ich hatte das schon gemacht und die Kanäle wurden auch angezeigt.

Ansonsten müßte ich eines der Geräte mal hier haben, um damit zu experimentieren.

Wie gesagt: die ersten 14 Kanäle NICHT verändern, sondern DAHINTER (ab Kanal 20 z.B.) neue Kanäle anlegen. Dann klappt es garantiert.
Ich habe mir das gerade auch noch mal bestätigen lassen.

Übrigens kommen die Team Tecom DB PMR/FNT auch wieder, nur der Zeitpunkt ist noch ungewiss. Die AFU-Version ist aber aufgrund der
vielfach vorhandenen baugleichen Geräte "gestorben".

73

Markus

Roder
12.11.2010, 10:28
Leider klappt es immer noch nicht...

Vielen Dank trotzdem für die Mühe, die ihr euch gebt!

Es scheint also doch unterschiedliche Versionen zu geben. Und vielleicht habe ich einfach Pech gehabt, daß bei meinen Geräten wirklich nur die 14 Standard-Kanäle verwendbar sind. Die HIGH-Einstellung läßt sich jedoch problemlos für diese 14 Kanäle vornehmen...


Ansonsten bin ich mir meinem Latein am Ende!

73, Roder

Roder
12.11.2010, 11:18
Ich hätte da noch eine Bauanleitung für ein serielles Datenkabel. Weiß jemand, ob das mit dem Team Tecom DB funktioniert?

73, Roder

Admin
12.11.2010, 11:49
Da es für das Wouxun gedacht ist, wird es auch am Team funktionieren. Bei dem Preis für ein fertiges Kabel ist
aber die Frage, ob sich das rentiert ;)

Roder
12.11.2010, 12:54
Zwei von uns sind Elektroniker, die kommen kostengünstig an Teile ran...

Eine andere Sache:

ICH VERSTEHE DIE WELT NICHT MEHR, UND DIE TEAM TECOM DB - DINGER ERST RECHT NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Folgendes: Ich habe bisher nur eins von 5 Geräten getestst. Das hat die von mir Diskutierten Einschränkungen.

DIE 4 ANDEREN GERÄTE LASSEN SICH OHNE PROBLEME MIT WEITEREN FREQUENZEN PROGRAMMIEREN !!!!


Was ist also mit diesem einen Gerät nicht in Ordnung?
Gehen wir mal davon aus, daß wir uns in der Startansicht befinden, oben steht PMR1, unten Free1.

Wenn ich beim Problemgerät durch die PMR-Kanäle durchschalte, kommt nach PMR8 wieder PMR1. Bei den anderen 4 Geräten kommt danach Free1 bis Free6 und dann geht es weiter zu "Test1", was ich auf 20 gelegt hatte.

Wir haben also 4 Geräte, die genau so funktionieren und sich so erweitern lassen, wie gewünscht, und ein Gerät, das sich Quer stellt.

Normalerweise sollte man doch sowohl oben wie auch unten zwischen ALLEN Kanälen durchschalten können???

Hab ich beim Problemgerät vielleicht was falsch gemacht? Gibt es eine Art "Hard Reset" ?


Das Problemgerät läßt sich übrigens nicht ohne weiteres mit den Daten bespielen, die ich aus einem der anderen gelesen habe. Es kommt eine Fehlermeldung, in der etwas von "A Frequency out of Range" oder so ähnlich steht. Dort sind 174.02500 MHz eingestellt. Ich hab dann bei A und B Frequenzen eingestellt, die im PMR / Freenet-Bereich liegen, danach kann ich die Daten an das Problemgerät senden. Die anderen 4 Geräte akzeptieren auch die Frequenzen außerhalb des zulässigen Bereichs...

Hat jemand eine Idee? Meint ihr man kann das eine Gerät auch irgendwie in ein "gutes" umwandeln? Vielleicht tauscht Ralf es mir um ;)

73, Roder

Roder
12.11.2010, 13:53
Die Geräte sind alle mit dem Datum 03/2010 versehen. Dazu kommt noch, daß die Seriennummer des Problemgerätes zwischen denen der anderen liegt, es kann also eigentlich keine andere Version sein... Was soll ich nur tun, ich will doch nur, daß es perfekt ist ;-)

73, Roder

Wasserbueffel
12.11.2010, 14:20
Zwei von uns sind Elektroniker, die kommen kostengünstig an Teile ran...

Eine andere Sache:

ICH VERSTEHE DIE WELT NICHT MEHR, UND DIE TEAM TECOM DB - DINGER ERST RECHT NICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Folgendes: Ich habe bisher nur eins von 5 Geräten getestst. Das hat die von mir Diskutierten Einschränkungen.

DIE 4 ANDEREN GERÄTE LASSEN SICH OHNE PROBLEME MIT WEITEREN FREQUENZEN PROGRAMMIEREN !!!!



Hat jemand eine Idee? Meint ihr man kann das eine Gerät auch irgendwie in ein "gutes" umwandeln? Vielleicht tauscht Ralf es mir um ;)

73, Roder

Dann nimm doch das eine "nicht programmierbare" als "Alibigerät" :)

@ Interface.
Basteln für den Preis,nö,lohnt nicht.
Ist ja nicht in 5 Minuten zusammengestrickt!
Und ein Restrisiko bleibt immer.
Mit so einem Bastelteil hab ich mir mal ein Mainboard geschrottet,
weil es auf Sendung ging und die HF die USB Schittstelle killte!

@Ralf und Umtausch
Er hat nüüs mehr,nix Tausch möglich.
wird wohl dauern bis "Nachschub" kommt,wenn überhaupt!.

Ps versuch mal die Sachen die ich Dir geschickt habe.
Gruss Walter

T3Tom
12.11.2010, 15:41
Hallo Roder

Was macht das Gerät denn nach einem Reset (Menüpunkt 29)??
Und welche Software nimmst du zum Programmieren??

Gruß Tom

Roder
12.11.2010, 17:00
Hallo Tom,

nach einem Reset über Menüpunkt 29 ist das Gerät wieder so, wie ich es kennen gelernt habe. Es ist nach wie vor auf seine 14 Grundkanäle beschränkt, wobei man im oberen Display nur die PMR- und im unteren nur die Freenet-Kanäle durchgehen kann. Somit ist auch kein Scannen über PMR UND Freenet möglich, sondern immer nur über einen der beiden Bereiche. Ist auch nicht so toll...

Zum Programmieren verwende ich die folgeden Programme:
T-UP14.exe (Original von TEAM, war beim Datenkabel dabei)

aber auch:
KG-UVD1P.exe
KG-UVD1P 2.0.exe
KG-UV3D.exe

Ich habe schon 2 verschiedene Unlock-Programme und ein Fix-Programm versucht, die bewirken alle nichts...

Ich könnte das Ding natürlich als Alibi-Gerät nehmen... Aber ich habe sie ja zusammen mit 4 Bekannten gekauft. Wer bekommt denn nun das "schlechte". Die haben alle Ahnung. Da werd ich wohl drauf sitzen bleiben. Und je länger ich mich damit beschäftige, um so mehr möchte ich, daß es einfach nur so funktioniert, wie die anderen 4.

Ansonsten sind die Teile Top, wie erste Tests im Gelände heute ergeben haben. Wenn ich das geahnt hätte, hätte ich vielleicht doch die Amateurfunk-Version genommen...

Danke für eure Hilfe bisher!

73, Roder

PS: Kann es sein, daß mein Profilbild nicht angezeigt wird?

Admin
12.11.2010, 17:46
Moin,

rufe doch einfach mal direkt bei Team an, verlange Herrn Reimann und frage ihn zu dem Thema. Vielleicht
hat er ja eine Lösung, eventuell Umtausch, wenn die nächste Lieferung kommt?

Dein Profilbild wird einwandfrei angezeigt. Wenn du ein Bild bei jedem Beitrag angezeigt haben willst,
dann mußt du einen Avatar anlegen. Das Profilbild wird nämlich wirklich nur im Profil angezeigt ;)

73

Markus

T3Tom
12.11.2010, 19:04
"im oberen Display nur die PMR- und im unteren nur die Freenet-Kanäle durchgehen kann"
Das ist echt Schräg??

Stell doch mal, nach dem Reset und anschließendem auslesen, die Screenshots
Usable Function + Channel Message hier ein.

Und bist du sicher das der Fehler nicht eventuell von einem dieser kommt??
"habe schon 2 verschiedene Unlock-Programme und ein Fix-Programm versucht,"

Gruß Tom

SWL
12.11.2010, 19:29
@Roder,

habe auch eines aus dieser "Problemserie". Ist auch 03/2010

Da lässt sich nichts einstellen, überhaupt nichts. Die Software ist bei dieser Ausgabe praktisch sinnlos. Habe mich auch sehr geärgert. Kann es aber nicht umtauschen, da es keine mehr gibt. :-(

Hast Du mal die ganzen Passwörter auf Taste 6, 9, etc ausprobiert? Gehen hier bei mir nämlich auch nicht! Schätze da liegt das Problem!

Ich habe den Verdacht, daß Team bei einer "Versuchsreihe" das PWD geändert hat. Damit kommt man dann nicht mehr in den Freg. modus zum programmieren. Evtl. mal mit Hr Reiman sprechen? Vlt. rückt der das geänderte PWD raus? Wenn ja, lass es mir bitte zukommen, habe nämlich genau diese Probleme auch. Mir wollte das seither keiner glauben. :-(

Wenn das Gerät nicht so toll wäre, hätte ich schon es lange bei ebay vertickert. Aber es gibt halt keinen Ersatz....

Cliff
12.11.2010, 19:44
Aber es gibt halt keinen Ersatz....

Da ich jetzt mehr in den AFu einsteigen möchte und dafür etwas $$$ benötige hätte ich eines abzugeben...

Gruss Cliff

SWL
12.11.2010, 19:54
Eine AFU-Version habe ich zusätzlich auch (sowie natürlich Lizenz). Trotzdem danke! Da Du an meiner PMR/Freenet-Variante aber wohl kein Interesse hast, wirst Du wohl auch nicht tauschen wollen? ;)

Mir wäre hinsichtlich der PMR/Freenet-Version eher an einer Problemlösung der Speicherproblematik gelegen, da ich dieses legale Gerät gerne mit anderen nicht Lizenzierten auf den zugelassenen Frequenzen benutzen möchte.

Aber wenn jemand an dem Gerät Interesse hätte, dann biete ich das Team PMR/Freenet (UFB Zustand!) auch gerne an. Für 80.- incl Versand innerhalb D gebe ich es auch ab. Dann schaue ich mich nach einem reinen Freenetgerät um.

Roder
12.11.2010, 20:22
@Markus: Gute Idee, da rufe ich mal an.

@Tom:
Die gewünschten Screenshots sind dabei...

Die Unlock-Software und das Fix-Programm wurden erst eingesetzt, als der normale Weg nicht ging...

@SWL:
Komischerweise ist nur eins von 5 Geräten betroffen...Alle sind von 03/10. Die Seriennummer des Problemfalls liegt zwischen den anderen Nummern. Hab bisher erst ein Passwort probiert, gibts mehrere? Bitte per PN an mich :-) Auch wenn's sinnlos ist...

@all:
Melde mich, sobald es was neues gibt!

Gruß, Roder

SWL
12.11.2010, 20:33
@Roder,

PWDs erst Sonntag Abend via PN möglich, da ich iim Moment nicht zuhause bin und sie hier nicht auf meinem mobilen Rechner habe. Umgekehrt bitte auch die dir bekannten PWDs an mich senden. Tnx.

Vielleicht gibt's ja Geräte mit verschiedenen PWDs? Glaube zwar nicht, aber wer weiß? Bei Team gab's in der Vergangenheit immer mal diverse Ungereimtheiten...

T3Tom
12.11.2010, 21:34
@SWL
Mit Menu und TDR kommt ich auch nicht in denn Freg. Modus meiner beiden (von 01/2010)
auch nicht wenn ich ein Passwort bei PWD of Mode Change eingebe was laut Buch sein muss.

Bei Sonder 6 und 9 (Aufforderung zu Eingabe wird angezeigt) habe ich noch nichts versucht,
da ich nicht weiß was es bewirkt und die Codes gar nicht habe.

@ Roder
Stimmt auf den Screenshots ist nichts außergewöhnliches??
Bei Freq. Mode A der TX-CTCSS Stand auch bei mir erst auf 114,8 scheint aber nichts zu bewirken deswegen habe ich auch diesen
auf No gesetzt und der wird dann auch nach einem Reset nicht wieder auf 114.8 gesetzt?

Gruß Tom

SWL
12.11.2010, 21:51
@SWL
Mit Menu und TDR kommt ich auch nicht in denn Freg. Modus meiner beiden (von 01/2010)
auch nicht wenn ich ein Passwort bei PWD of Mode Change eingebe was laut Buch sein muss.


Ist hier auch so, Tom. Menue/TDR ohne Funktion!
Die 6 und 9er Tastenfkt dient m.W. zur Eingabe der Frequenzbereiche. Aber die bekannten PWDs funktionieren bei mir leider auch nicht. Die Frequenzerweiterung brauche ich ja gar nicht, aber ich erhoffe mir davon evtl eine Freischaltung der Speicherplätze von 15-128. Darum geht's mir. Ich möchte einfach die CTCSS, DCS, usw,.... Kombinationen abspeichern können.

Aber irgendwie hat Team da was vermurkst. Wie Roder schon sagte, es muß mindestens 2 Versionen dieser Geräte geben. Eine davon ist gesperrt. Leider unsere. Grrrrrrrrrr........ Ich hoffe die Fa. Team liest mit und hilft uns?

Admin
12.11.2010, 22:14
Also bitte, das Team hier mitliest und eure Probleme automatisch löst, das könnt
ihr doch nicht wirklich glauben :)

In eurem Handbuch gibt es eine Mail-Adresse, vielleicht mal eine Mail schicken mit dem Link hier
in den Beitrag. Dann vielleicht wäre eine Lösung in Sicht.

Andererseits sind ja die meisten Wünsche hier ausgelegt, den legalen Rahmen dieses gerade ja eben
für rechtskonforme Anwendung entwickelte Geräts zu sprengen ;)

Und Team kann nichts dafür.. die Dinger wurden wenn dann schon beim chinesischen Hersteller
verkorkst. Ich hatte sowas bis jetzt aber auch noch nicht.

Da das PMR/FNT-Kombigerät aber wieder geben soll demnächst, kann man ja wirklich eventuell
dann tauschen.

73

Markus

Wasserbueffel
12.11.2010, 22:18
Markus hat recht.
Würde mal "nett" nachfragen bei Team.
Hoffe Ihr bekommt Antwort,ich hatte kein "Glück".

@Admin
Was ist FNT??
Freenet??

Gruss Walter

SWL
12.11.2010, 22:27
Hallo Markus,

grundsätzlich hast Du Recht, aber


Andererseits sind ja die meisten Wünsche hier ausgelegt, den legalen Rahmen dieses gerade ja eben
für rechtskonforme Anwendung entwickelte Geräts zu sprengen ;)

..hier muß ich energisch widersprechen! Ich brauche beim PMR/Freenet-Gerät keinerlei QRGs ausserhalb PMR/Freenet! Wozu auch? Ich will nur die Möglichkeit die Speicherplätze (>15-128) benutzen zu können, das hat also nichts mit Frequenzerweiterung zu tun, sondern mit einfachem Speichermanagement (das das Gerät ja auch kann wie man an den anderen Versionen sieht).

Markus, wir sind nicht alle böse! Ich kenne die entsprechenden Regelungen und habe kein Problem damit.

Admin
13.11.2010, 08:43
Dann reichen doch die voreingestellten Kanäle aus ;) (ich weiß schon, was gemeint ist, keine Panik)

Roder
15.11.2010, 12:20
So,

ich habe mit Team telefoniert. Die können am Telefon nichts machen, verstehen aber das Problem und versichern mir, dass sie das Gerät innerhalb von einer Arbeitswoche fertig machen würden, wenn ich es einschicke.

Es wurde nicht gesagt, welche Möglichkeiten sie haben oder was sie damit machen wollen. Man will erst mal gucken, was los ist und dafür das Gerät auf dem Tisch liegen haben...

Was meint ihr? Soll ich es einfach mal hinschicken?

73, Roder

Komet
15.11.2010, 17:25
Aber auf jedenfall hinschicken das geht bei Team ruck zuck,hab dort noch nie Probleme gehabt.Wie wem hast du telefoniert? Siemann,Reimann oder Dietz?

SWL
15.11.2010, 17:40
Deutet aber schwer darauf hin, daß Team der Fehler bekannt ist.

Meines müsste eigentlich von Ralf zur Fa. Team geschickt werden, gelle? ;-) Leihgerät zwischen drin natürlich auch zu Lasten Funkkeller, hehehe...

Komet
15.11.2010, 17:51
Wer bist du? Hab doch keine mehr (heul)