PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 9k6 über CB-Funk oder LPD



Anonymous
06.04.2005, 13:58
Hallo zusammen,

wer hat Erfahrungen mit CB-Funk oder LPD- Geräten mit denen man 9k6 übertragen kann.
1k2 ist kein Problem. Nur 1k2 ist mir zu langsam.
Welche Geräte sind erprobt?

Vielen Dank und Viele Grüße
KD

Anonymous
18.05.2005, 21:55
Hallo Gast,
da man üblicherweise bei CB-/PMR-Geräten nur an die NF-Anschlüsse kommt, ist als Modulation AFSK angesagt. CB-Geräte machen etwa 3,5 kHz obere NF-Frequenz, LPD/PMR-Geräte bis 5kHz mit. Das ist stark geräteabhängig und kann außerhalb (mit frequenzgangbeeinflussen Schaltungen / Hochpass) noch etwas beeinflußt werden.
Bei AFSK kommt man so auch gut mit 2k4 rüber, wenn man den Hub / die Sendelautstärke etwas verringert. Dazu sollte man mit einem Oszillograf am Empfänger kontrollieren, dass der Pegelunterschied der beiden Frequenzen (2400 Hz und 4400 Hz bei z.B. 2k4 AFSK) nicht mehr als 50% ist.
Viel mehr geht kaum. Mehr schaffst Du nur mit anderen Modulationsverfahren oder mit Direktanschluß im Funkgerät innen - am Modulator und am Demodulator, aber ...

Viel Spaß noch beim Basteln