• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Resonanzfrequenz (SWR) liegt außerhalb des Frequenzbereichs

Felis

Member
Ich hab eine etwas kuriose Situation bei einer President Iowa Mobilantenne festgestellt.

Mittig auf dem PKW-Dach sitzt ein PL-Fuß mit einer Santiago1200, die mit einem SWR 1:1.04 bei 27.055 MHz läuft.
Die Santiago kann auch gegen andere Antennen getauscht werden. SWR immer unter 1,5 ist mit jeder verwendeten Antenne problemlos möglich. Selbst mit einem Adapter auf DV oder 3/8" ergeben sich keine Schwierigkeiten. Wir haben 8 verschiedene Antennen bis zur DV27L probiert, alles in Ordnung
Wenn ich jedoch die President Iowa draufschraube, liegt die Resonanzfrequenz im Bereich von rund 30-32 MHz , mit einem SWR von 1:1,4 (laut Analyzer)
Der Originalstrahler der Iowa ist rund 90cm. Wenn ich diesen auf etwa 1,15m verlängere, spielt diese wie alle anderen Antenne bei 27 MHz auch mit SWR 1:1,33.
Erste Gedanken war ein Schaden an der Antenne..

Jetzt haben wir das gleiche Spiel mit einem vergleichbaren Fahrzeug (nur anderes Baujahr und Fußposition 10cm weiter hinten) gemacht und zu unserer Überraschung läuft die Iowa dort mit dem 90cm Strahler bei 27 MHz bei 1:1,2

Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen?
Ich hab sowas in nun über 30 Jahren noch nicht gesehen.
Der Zustand ist übrigens stabil und reproduzierbar. Feuchtigkeit kann ebenfalls ausgeschlossen werden.

Danke schon mal
 
Zuletzt bearbeitet:

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Die normale Länge der Antenne ist aber 1020mm(
Wenn es die mit dem Einstellring ist mit der Möglichkeit auf M6 Gewinde zu adaptieren.

Aber manchmal hat man wirklich die verrücktesten Dinge.
Kann mir nur vorstellen das die Masseverhältnisse unterschiedlich waren.
Das sagte ja auch der Analyzer das die Antenne zu kurz ist für 27 Mhz.
Man musste die Antenne verlängern um auf 27 Mhz in Resonanz zu sein.
Bei dem anderen Fahrzeug klappte es ja direkt.

Ich hatte es mal mit einer CB Magnetfuss Antenne.
Vorne auf dem Dach SWR 1.2 und hinten auf dem Dach(Keine Reeling etc. vorhanden) SWR 2.5.
Mit Ohmmeter gemessen und gleiche Werte von Masse Karosserie zum Strahler.
Hab die Antenne einfach vorne drauf gelassen und nicht weiter nachgedacht....

Walter
 

Felis

Member
Ich hatte es mal mit einer CB Magnetfuss Antenne.
Vorne auf dem Dach SWR 1.2 und hinten auf dem Dach(Keine Reeling etc. vorhanden) SWR 2.5.
Vielleicht ist das ja auch die ganze Ursache?
Das andere Fahrzeug hat eine andere, flachere Reeling. Bei dem Fahrzeug mit der Frequenzverschiebung läuft die Reeling etwa durch das obere Drittel der Fußspule, beim anderen durch das untere Drittel..

Masseprobleme kann ich ganz sicher ausschließen, weil es ja nur diese Antenne betrifft. Die anderen Antennen spielen auf beiden Fahrzeugen fast gleich, doch diese haben bis auf die Santiago auch keine Fußspulen!
Ich werde das später noch mal den Vergleich mit der Santiago und DV27L machen. Die Santiago hat eine andere Fußspule und Position, falls dennoch eine, wenn auch geringe Verschiebung nach oben auftritt, könnte hier die Ursache liegen.
Die Iowa ist halt wesentlich kürzer und filigraner als die Santiago und damit sicher auch empfindlicher..??

Danke für den Tipp Walter (y)


Nachtrag:
Beim Vergleich mit dem anderen Fahrzeug hat sich ein Messfehler eingeschlichen! - Hab die Antennenanschlussleitungen beim Umstecken vertauscht :confused:
Die Iowa läuft dort nur etwas niedriger, bei 30,5 MHz.
Sorry!
 
Zuletzt bearbeitet:

Felis

Member
Soo, der Fehler ist gefunden..
Durch Zufall und mit einigen grauen Haaren, aber letztlich zeigt dieser Fehler doch, wie wichtige gutes Equipment, aber vor allem das Suchen von solchen Fehlern ist!

Während der Fehlersuche bemerkte ich beim Auf- und Abschrauben des Adapters vom PL-Fuß, dass sich der DV-Teil im Kunststoff die ersten etwa 10° nicht mit dreh. Dies fiel wahrscheinlich auch nur auf, weil ich die Antenne (Flügelmutter) beim demontieren quasi mit in der Hand hielt. Wenn die Antenne montiert ist, oder man diese samt Adapter in der Hand hält merkt man davon nichts – alles scheint fest.
Ich hab den DV-Teil daraufhin eingeklemmt, den Isolator mit einer Kunststoffklemme von Hand bewegt und dabei am PL-Anschluss gemessen. In den beiden Endlagen konnte ich sowohl mit den Isolations- und Kapazitätsmessgerät keinen Unterschied zu einem identischen, neuen Adapter feststellen. Aber an einer Stelle bekam ich ganz kurz einen Übergangswiderstand zwischen Innenleiter(DV-Teil) und der Befestigungsmutter(Schirm)... nur ein Ping im Isolationsmesser, dann war’s wieder weg.
Also alles wieder aufs Auto gebaut, ganz vorsichtig mit einer Kunststoffklemme bewegt und den VNA beobachtet:
Resonanzfrequenz 27 MHz, SWR 1:1,05. Nach 10 Minuten und eisigen Fingern hab ich tatsächlich die Stelle, die ich in der Werkstatt gefunden hatte erwischt.
Der VNA misst plötzlich eine Resonanzfrequenz 31 MHz bei einem SWR 1:1,31. Also den kurzen Originalstrahler gegen den langen Strahler getauscht und die Resonanzfrequenz war wieder bei 27,1 MHz..
Hab dann paar Test-QSO’s gemacht und kein Unterschied zwischen “Fehlerposition” mit langem Strahler und “Endposition” mit dem kurzen Originalstrahler!
Anderen PL/DV-Adapter verwendet und der Spuk war weg..

Normalerweise passiert durch die Resonanzpunktveränderung in der Praxis, bei nur kurzzeitigem Betrieb wahrscheinlich nicht fiel. Wobei der Fehler im Mobilbetrieb sicherlich kommt uns ging...
Wenn der Fehler nicht erkannt wird: Empfang funktioniert ja unverändert, nur niemand hört einen, war’s das dann wahrscheinlich demnächst mit dem Transceiver.
Ich hab aus Gewohnheit immer ein Kreuzzeigerinstrument in der Antennenleitung... damit hat sich dieses auf Jahre bezahlt gemacht!

Die Iowa läuft nun abgeglichen auf 27,1 MHz mit 1:1,01 bei einer Bandbreite von etwa 640 kHz.

73&55 Felis
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Da hat man viele Messgeräte und sucht sich trotzdem einen Wolf;-)
Manchmal liegt der Fehler im Detail,nur finden muss man Ihn.
So einen PL DV Adapter hab ich auch an meiner selbstgebastelten 70cm Antenne.
Werde ich die Tage auch mal näher unter die Lupe nehmen.
Mein RIg zeigt auch nicht immer plausible Werte an wenn ich daran messe.
Nicht das dort auch der Hund begraben liegt.

Walter
 

Anhänge

Oben