• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Modifizierung eines Kenwood TK-2202E2 möglich?

micha71

New member
Out of Band ist immer eine Notlösung.

Erstens ist die Hardware (Filter) nicht für den Frequenzbereich(ohne Neu-Abstimmung) gedacht.
Können sich dadurch auch Squelch Probleme ergeben.
Zweitens sind die Antennen dafür nicht optimal.
Und Drittens können dadurch auch (unerwünschte) Mischprodukte entstehen.

Es hat schon seinen Grund das viele Hersteller und auch die Shop Betreiber
darauf hinweisen das bei Nutzung außerhalb der Spezifikationen keine Garantie übernommen wird.

Walter
Ich würde hier definitiv zustimmen
 

grinsekater

Member
Hallo, ich habe mal etwas experimentiert. Beim Freenet-Gerät TK-2202E kann man die Leistung doch erhöhen. Nämlich mit der Software im sog. Testmodus. Da kann man die"niedrige" Sendeleistung dann je nach Bedarf regulieren, geht auch über 5 Watt, habe es gerade selbst getestet und gemessen. Die "hohe" Sendeleistung im Testmodus-Menü ist übrigens irrelevant, sie wird vom Gerät nicht akzeptiert bzw. beim schreiben nicht übernommen. An den Frequenzen kann man allerdings wirklich nichts ändern.

73, Andy
 

erzbischof

New member
mh laut internet finde ich das überall :"Einfache und übersichtliche Bedienung 8 Kanäle Großer Frequenzbereich : 136-174 MHz Programmierbarer Kanalabstand: 12.5/20/25 kHz..."
 

grinsekater

Member
Das bezieht sich auf die Betriebsfunk-Version. Bei der reinen Freenet-Variante ist das nicht möglich. Steht aber weiter oben auch schon.

73, Andy
 

grinsekater

Member
Gut oder nicht gut steht bei "out of Band" bei den Freenet-Versionen gar nicht zur Debatte. Es ist technisch einfach nicht möglich. Leider. Hab auch andere Kenwood-Geräte hier, TK-2206 zum Beispiel, damit geht alles.
 
Oben