• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Midland G9 Pro, SMA Buchse, Midland Flex-Antenne

lot

New member
Ich hatte vor, das Midland G9 Pro mit einer SMA-Antennen auszustatten
und bestellte die Midland Flex-Antenne mit.

Leider passt die Buchse mechanisch nicht zum Midland G9 Pro, also habe ich
FreeCAD gestartet, den 3D-Drucker arbeiten lassen, hier das Ergebnis.

In der "Midland G9 Pro.zip" ist die
Antennen SMA Anschluss - Midland G9 Pro.stl u.
Antennen SMA Anschluss - Midland G9 Pro.FCStd

Die *.FCStd ist die FreeCAD Datei, falls jemand Änderungen vornehmen möchte.

Viel Erfolg
Lothar
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

bergsteiger

New member
Hallo @lot,
Danke für deinen Beitrag. Ich hätte dazu ein paar Fragen:

- Findest du, dass sich der Umbau gelohnt hat? Bringt eine lambda/2-Antenne eine spürbar bessere Reichweite? Siehe dazu auch meinen Beitrag https://www.pmr-funkgeraete.de/foru...iedenen-geräten-antenne-und-elektronik.26062/ Wird das Gerät nicht allzu unhandlich? Ist die größere Richtungsempfindlichkeit in der Praxis ein Problem (wenn man nicht weiss, in welche Richtung und auf welcher Höhe der Gesprächspartner sich befindet)?

- Hast du das Umbau-Kit https://www.pmr-funkgeraete.de/Funk...enet/Antennen/Midland-Flex-Antenne::1377.html verwendet? Ist die Flex-Antenne (z.B. mechanisch) OK?

- Bist du mit dem G9 als Gerät zufrieden? Ich habe z.B. gelesen, dass die Sprachqualität beim ähnlichen G7 nicht so toll sein soll: https://www.pmr-funkgeraete.de/forum/threads/bitte-um-geräteempfehlung.25247/

- Ich habe keine Erfahrung mit 3d-Druck. Kann man sich dein 3d-Modell einfach irgendwo "ausdrucken" und dann zuschicken lassen?

Danke
Bergsteiger
 

lot

New member
Hallo Bergsteiger,
erst eine Bemerkung vorne weg. Wie schon oben geschrieben sind in Deutschland nur fest verbaute Antennen zulässig. Die Funke verliert also die Deutsche Zulassung.

Zu einer Verbesserung der Reichweite kann ich dir leider keine Auskunft geben. Die Geräte sind neu und ich habe keine Test durchgeführt.
Meine Motivation war -
  1. Änderung der Sendeleistung auf 5W
  2. Anschluss verschiedener Antennen.

    Momentan habe ich 3 verschiedene Antennen:
Midland SMA-Kurzantenne für G11/G14/G7 (mit SMA-Bu - pmr-funkgeraete.de (pmr-funkgeraete.de)
Icom FA-S27U SMA-Antenne 420-470 MHz - pmr-funkgeraete.de (pmr-funkgeraete.de)
https://www.pmr-funkgeraete.de/foru...iedenen-geräten-antenne-und-elektronik.26062/
Vorteile: Kleineres Packmass, habe mir jetzt eine Scheibenklemmantenne für's Auto bestellt

Könnte für dich auch interessant sein:
Alan MA31-L Secu Security-Mikrofongarnitur in kleiner Bauform, mit Winkelstecker (Standardbelegung) - pmr-funkgeraete.de (pmr-funkgeraete.de)
in Verbindung mit:
Zeadio Ersatz-Ohrpasstück für Kopfhörer, Otoplastik: Amazon.de: Elektronik

- Hast du das Umbau-Kit https://www.pmr-funkgeraete.de/Funk...enet/Antennen/Midland-Flex-Antenne::1377.html verwendet? Ist die Flex-Antenne (z.B. mechanisch) OK?
Ja, genau diese.
Die Antenne besteht komplett aus Metall. Die ersten 12cm sind 2mm dick, der Rest 1,7mm. Das Material ist Federstahl. Läßt sich problemlos um 360° biegen. Qualität = Top. Lässt sich dadurch gut an den Schultergurten vom Rucksack befestigen, damit auch für Skitouren gut geeignet.
Ich habe nur die SMA-Buchse in meinem gedruckten Adapter gewechselt.

- Bist du mit dem G9 als Gerät zufrieden? Ich habe z.B. gelesen, dass die Sprachqualität beim ähnlichen G7 nicht so toll sein soll: https://www.pmr-funkgeraete.de/forum/threads/bitte-um-geräteempfehlung.25247/
Ich habe 2 Motorola T6222 bei denen jetzt nach 17 Jahren die Antennen abgebrochen sind (Materialalterung). Hier werde ich auch mal versuchen SMA Buchsen einzubauen.
Da ich die Geräte gerade 14 Tage besitze, kann ich noch nicht viel berichten.
Ja, ich bin mit den Geräten zufrieden u. würde sie wieder kaufen. Die Sprach -Qualität ist gut. Gehäuse ist stabil. Alles im allen ein gutes Gerät.

- Ich habe keine Erfahrung mit 3d-Druck. Kann man sich dein 3d-Modell einfach irgendwo "ausdrucken" und dann zuschicken lassen?
Meines Wissen gibt es Anbieter im Netz die so etwas anbieten. Diese benötigen STL-Dateien, hier die Antennen SMA Anschluss - Midland G9 Pro.stl, ist in der ZIP-Datei enthalten.
Da das Ergebnis jedoch je nach Drucker, Filament, Slicer usw. immer etwas unterschiedlich ausfallen habe ich die FreeCAD Datei beigefügt, damit jeder bei Bedarf notwendige Anpassungen vornehmen kann. FreeCAD ist ein Openource Programm und kann hier https://github.com/FreeCAD/FreeCAD/releases/tag/0.19_pre
kostenlos herunter geladen werden - entzippen und starten - braucht nicht installiert zu werden.
Die reinen Materialkosten liegen bei max. 0,20 €.

Falls noch Fragen ect. - Wir können auch miteinander telefonieren.

Gruss
Lothar
 

Anhänge

bergsteiger

New member
Hallo Lothar,

danke für die vielen Informationen zum Midland G9 Pro! Ich schaue dann mal, welches Gerät ich mir holen werde. Für’s Bergsteigen wäre etwas Leichteres als 1/4 kg schon praktisch. Bestimmt werde ich auch erst einmal mit den Midland XT50 experimentieren, welche meine Kinder unterm Weihnachtsbaum finden werden, hihi. (Wenn sie sie mir ausleihen!)

erst eine Bemerkung vorne weg. Wie schon oben geschrieben sind in Deutschland nur fest verbaute Antennen zulässig. Die Funke verliert also die Deutsche Zulassung.
Schon klar... Ich bin in den Westalpen unterwegs. Meistens ist der Sichtkontakt zur Zivilisation durch mehrere Kilometer Gestein blockiert. Ist zwar auch EU, aber ich glaube nicht, dass es jemanden stört. Sonst würden die Jäger hier auch nicht so unverblümt über ihre auf 5 Watt aufgemotzten Midland G9 berichten.

Zu einer Verbesserung der Reichweite kann ich dir leider keine Auskunft geben. Die Geräte sind neu und ich habe keine Test durchgeführt.
Wenn ich @Wasserbueffel richtig verstehe, meint er, dass eine λ/2-Antenne eine stärkere Richtwirkung als eine λ/4-Antenne hat. Wenn beide Kommunikationspartner dann jeweils ein mit einer solchen Antenne ausgestattetes Gerät an einem Rucksackriemen geschnallt haben, dürften die Antennen nur selten günstig ausgerichtet sein, so dass womöglich ein Kontaktversuch fehlschlägt, der mit einer weniger gerichteten Antennen noch zustande gekommen wäre.

Wenn es dagegen darum geht von Bergkuppe zu Bergkuppe eine möglichst weite Reichweite zu erreichen, dürfte eine λ/2-Antenne Vorteile haben.

Man findet im Netz übrigens Berichte, dass das G7-Flexantennenkit ohne weiteres auch für’s G9 passt. Aber offensichtlich ist das beim aktuellen Modell des G9 anders.

Gruß
Bergsteiger
 
Zuletzt bearbeitet:

crazym0nkey

New member
Hallo,
ich habe den Midland G9 Pro. Kann mir bitte jemand verraten wie die Jumper für 5 Watt gesetzt sein müssen?
Ich habe online nur Infos bezüglich des G9 Plus gefunden und weiß nicht ob es beim Pro genauso ist.

VG
 

Corwin

Member
Es ist ein älterer Fred, aber ich beantworte mal die Fragen, falls jemand mit dem gleichen Problem über die Suche darauf stößt.
Ausgangslage:
Zwei gepimpte G9, also 500mW und 5W auswählbar. Haben ja 4 AA Mignon Zellen und eine etwas längere Pin-Antenne.
Absolut gut auch in dichterem Wald und auch in Stollen, Bunker, Höhlen, U-Verlagerungen. Jedenfalls deutlich besser als CB Handgeräte mit 4W.
Ich hatte dann noch ein G8 mit normaler kurzer Antenne und den 10mW+500mW, ausreichend dazu die 4AAA/Micro Zellen.
Das harmonierte nicht gut zusammen. Die G9 hatten deutlich mehr Reichweite.
Also hat mir ein netter Mensch das G8 auf ca. 3,xW gepimpt. Dazu muß man beim G8 SMD löten können und die Pläne verstehen. Bei den G9 ists ja auch für Grobmotoriker machbar.
Mit dieser Änderung wurde das schon besser im Zusammenspiel mit den G9ern. Anschließend kam dann die oben beschriebene Flex-Antenne rein.
Vorteil 1: Ich kann jetzt auch ne Magnetantenne statt der Flex anschließen und auf das Autodach stellen, wie bei der Fahrschulvariante für das G7 und
Vorteil 2: Die Reichweite im Gelände ist durch die höhere Antenne jetzt ähnlich wie bei den G9.
Wir quatschen nicht viel, da reichen die Sanyo Eneloop AAA völlig aus für die 3,xW und die AA für die G9 sowieso.
Meistens nutzten wir eh die niedrigere Leistung, das geht ja einfach über die normale Sprechtaste und die Boost-Taste. Man braucht dafür nicht ins Menü.
 
Oben