• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Kaufberatung Handfunkgerät

bloßich

New member
Hallo zusammen!

Ich habe mich in den letzten Tagen in das doch recht umfangreiche Thema "Handfunkgeräte" eingelesen, bräuchte aber wohl doch noch etwas Hilfe von Leuten, die tatsächlich Ahnung haben ...

Kurz zum Hintergrund:
Für die Kommunikation beim alpinen Klettern suche ich ein Handfunkgrät. Es ist so, dass man bei Mehrseillängenrouten oftmals den Vorsteigenden (oder Sichernden) nicht mehr höhren und dann nur noch hoffen kann, dass Seilkommandos (ziehen am Seil) beim anderen noch ankommen und richtig verstanden werden. Das kommt quasi auf jeder längeren Tour vor und ist zwar offensichtlich kein Grund, dass Seilschaften ständig verunfallen - aber ich finds jedes mal schrecklich, wenn ich nichts mehr verstehe und nun z.B. nicht weiß, ob ich den Vorsteiger aus der Sicherung nehmen kann, weil er den Standplatz erreicht hat, oder nicht...
Ähnlich ist bei Skitouren. Hier muss man bestimmte Geländeabschnitte mit größerem Abstand zueinander befahren um das Risiko zu vermindern Schneebretter auszulösen. Auch hier wäre eine Kommunikation über auch mal größere Distanzen sinnvoll. Zudem wäre es in beiden Szenarien in Notfällen auch gut ggf. über ein Funkgerät Dritte erreichen zu können. Insbesondere im Alpinen Raum ist die Netzabdeckung für Mobilfunk ja nicht immer gegeben.

Ich suche daher ein möglichst leichtes und kleines Funkgerät, das aber schon etwas Sendeleistung und möglichst auch einen gewissen Wetterschutz haben sollte. Da man beim Klettern die Hände nicht frei hat (bzw. am Standplatz Seil u.s.w. zu bedienen hat) wäre es außerdem gut, wenn das Gerät eine Art Freisprecheinrichtung hätte. Entsprechende Funktionen (auf den Namen komme ich jetzt nicht) habe ich m.E. auch bei verschiedenen Geräte gesehen.

Zuerst hatte ich das Motorola Talkabout T82 Extreme gefunden, dass insb. auch fürs Klettern und Skifahren beworben wird:

Allerdings wurde das in verschiedenen Foren bestenfalls belächelt, eher zerrissen...
Und besonders leicht und handlich wäre es auch nicht.

Alternativ habe ich das Baofeng UV-3R+ als leichtes Funkgerät gefunden. Dazu (bzw. zu ähnlichen Geräten desselben Herstellers) gibt es in den Foren (auch hier) ja sehr unterschiedliche Ansichten... Und wenn ich es richtig verstehe, dann dürfte ich das Gerät ohne Lizenz auch dann nicht betreiben, wenn ich nur die Jedermann-Frequenzen (PMR oder Freenet in Deutschland) einprogrammiere und die Sendeleistung auf 0,5 (bzw. 1) Watt begrenze. Die Möglichkeit bei echtem Bedarf aber auch mit höherer Leistung senden zu können, wäre andererseits gerade in manchen Situationen am Berg sinnvoll. Und zumindest bei wirklichen Notfällen dann ja auch legal...

Daher wollte ich mal fragen, was ihr von den beiden Geräten haltet (bzw. ob ihr Alternativen empfehlen könnt).

Vielen Dank!
Daniel
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Ich würde ein robustes PMR Gerät nehmen.
Das UV3R wäre mir zu heikel.

Es kommt auf gute Lautstärke ,gute Verständigung und brauchbare VOX an.
Ausserdem sollte es Regen und Schnee überstehen.
Und der Akku sollte nicht nach ein paar Stunden leer sein.
Da Motorola Gerät ist nicht schlecht,hat auch IPX 4 und USB Ladeanschluss
Aber die VOX ist nicht so dolle.

Das Midland G13 hat alles was man braucht.
Extrem robust aufgebaut!
Der 2600mAh Akku hält sehr lange und die VOX funktioniert 1a(Problem vieler Geräte).
Schau es Dir mal an.


Walter
 

bloßich

New member
Hallo,

ja, das klingt von den Angaben echt gut!
"Vox" ist die Freisprechfunktion, von der ich (ohne den Namen zu erinnern) sprach, oder?

Allerdings ist das mit nem viertel Kilo schon echt relativ schwer. Das wär dann evtl. nen super Gerät, was man dann aber doch lieber im Auto lässt, wenn man den Rucksack für die Tour packt...
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
Ja VOX ist die Freisprecheinrichtung.

Nicht vergessen...
Kleine Geräte haben auch kleine Lautstärke.

Wenn man am Berg hängt oder mit den Skiern unterwegs ist windet es meist ordentlich.
100 Gramm mehr oder weniger merkt man nicht am Gürtel oder im Rucksack...

Walter
 
Servus!
Ich kann dir nur das Hytera PD505LF emfpehlen! Ich habe selber ein paar davon rum liegen und das teil ist einfach nur geil!
Es unterstützt Verschlüsselung im Digi Modus (reicht für 99,99% der User aus) und ist mehr oder weniger fast 1:1 gleich wie das Business Gerät nur eben mit fixer Antenne. Dann kann man es Programmieren dank der aktuellen FW eines ungenannten Spender kannst noch mehr Optionen freischalten.
Mein Tipp kaufe paar gebrauchte. Aktuell gibt es einige Aktionen.

Der Preis ist SUPER! (Achtung Ich habe NICHTS mit den Verkäufer zu tun!)
 

flofe

New member
könnte jemand bitte kurz den Unterschied von folgenden Hytera Modellen erklären:
PD505LF UND BD505 LF
 

Wasserbueffel

Administrator
Teammitglied
könnte jemand bitte kurz den Unterschied von folgenden Hytera Modellen erklären:
PD505LF UND BD505 LF
Forumsuche defekt??
Lesestoff dazu



Walter
 

Husky

Member
@ bloßich

Schau dir die TLKR T92 Geräte an .
Erfüllen deine Wünsche .
Wir nutzen solche im Outdoor bei Enduro Extremtouren und in den Camps .
 
Oben