• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin
  • Moin, ich weise nochmals darauf hin, dass ich alle Registrierungen MANUELL freischalte, da 99% der Anmeldeversuche von Spammern oder Robots versucht werden. Nachdem heute wieder ein User nicht warten konnte und mir gleich unterstellte, wir wollten ihn hier nicht haben, schreibe ich das nochmals und bitte um Beachtung. Ich habe hier aktuell gut zu tun und bin nicht immer im Forum unterwegs, es kann durchaus mal 2-3 Tage dauern, bis ich die (teilweise bis zu 100) Registrierungswünsche sortiere und freischalte. Das steht aber eigentlich auch im Text, den man bei der Registrierung lesen sollte und auch bestätigt.. Gruß Markus

Kaufberatung d-PMR fuer Outdooreinsatz

Funkfritze446

New member
Schon richtig, man könnte ja auch bessere Geräte, bzw. Betriebsfunk verwenden. Da gibt es ja diverse Möglichkeiten... selbst dPMR wäre schon besser, weil da nicht jeder einfach so drauf kommt. ABER: Das kostet natürlich alles und da jedes Unternehmen so wenig Geld wie möglich ausgeben will, nimmt man eben die günstigste Variante. Ob die Mitarbeiter im Markt gut damit arbeiten können, oder auch nicht, weil sie durch jmd der aus langeweile den Störer spielt genervt und blockiert werden, dürfte den feinen Herren in den oberen Etagen eines Unternehmens herzlich egal sein. Hauptsache Geld gespart.
 

Husky

Member
Bis jetzt hab ich bewußt nur mitgelesen und den Kopf geschüttelt .
Was will der Nutzer ?
Kann man nicht nachvollziehen .
Eure Beratung ist schon seltsam .
Immer das schönste und beste Gerät, möglichst andere Antennen und mehr sendeleistung usw.
Bei Pmr ist es nicht zulässig externe Antennen zu verwenden .Denn die sind fest montiert und nicht abnehmbar ohne Manipulation.
Im Wald , selbst wenn es legal wäre, doch eher hinderlich hier eine lange Antenne zu nehmen .
Verschlüsselung ist auch wichtig , ich grinse mal …
Jaja ich hab mich echt gekringelt ….
Was laufen da bis 1 Km max für Gespräche im Außenbereich ?
Ev.
Bei der Jagd :Vorsicht Wildsau von links ?
Oder mit der Paint Gun im Wald : ich hab ihn im Visier ?

Auf den Anbieterseiten von Funktechnik Bielefeld gibt es einen Hinweis :
IRRTÜMER :
  • dPMR-446 funkt weiter. Nein, ist nicht so.
  • dPMR-446 klingt besser. Ansichtssache...
Wahrscheinlich kommt nun ” der hat keine Ahnung ”

Also hat Digital keine größere Reichweite wie beschrieben ja gar nicht nötig bei einem Km
Verständigung besser , naja Geschmacksache und je nach Nutzer eh unterschiedlich

Ich nutze schon jahrelang wirklich im Outdoor einsatz Motorola Geräte .
Im Wald , in den Bergen , im Dreck , mächtig Staub durch Schotterpisten Offroad , bei Regen .
Wo? auf den Cross und Enduro Maschinen, bei den Extremtouren im Ausland.
Und hier ist eine störungsfrei Kommunikation extrem wichtig , denn kommt dir ein Truck mit Holz beladen eine Steigung entgegen ist es wichtig das der Erste die anderen Warnen kann , ohne wird das verdammt eng und ein Glücksspiel .
Geräte müssen Robust sein , kein Schnickschnack haben , keine Drehknöpfe und ausfall und störsicher sein.
Wir haben eine Reichweite bis 8 Km bei guten Bedingung im freien
Wir nutzen Tlkr T60 oder TLKR T92 , und die erfüllen alles was man braucht .
Es würden bei Ausfall eines unserer Geräte keines der hier genannten Geräte zum Einsatz kommen , denn die haben einen entscheidenden Vorteil .
Die Geräte haben Accus und können auch mit herkömmlichen Batterien betrieben werden ohne Ladeschalen , Ladestecker und Netzversorgung mitzuschleppen .
Im Outdoor gibts keine Steckdosen , im Wald auch nicht 😉

Das ist ein entscheidender Nachteil bei fast allen neuen Geräten
Was er nun wofür braucht um eine gezielte Beratung zu bekommen ,hat der Thread ersteller nicht beschrieben .

Frage an den Threadersteller
Was hast du nun bereits gekauft oder was hast du überhaupt vor ……
 

Funkfritze446

New member
Auf den Anbieterseiten von Funktechnik Bielefeld gibt es einen Hinweis :
IRRTÜMER :
  • dPMR-446 funkt weiter. Nein, ist nicht so.
  • dPMR-446 klingt besser. Ansichtssache...
Wahrscheinlich kommt nun ” der hat keine Ahnung ”

Also von mir kommt bestimmt nicht so etwas wie "der hat keine Ahnung", da ich das solange ich eine Person nicht kenne oder schon etwas mehr von ihr gelesen habe nicht wirklich beurteilen kann.
Was ich aber zu dem zitierten Part deines Beitrags anmerken möchte: ob dPMR besser klingt, ist definitiv Ansichtssache und kann meiner Meinung nach nicht als klarer Vorteil definiert werden. Manche stören sich ja in der Tat an der etwas anderen Modulation.

Ob dPMR weiter funkt, das ist jetzt so ein bisschen Definitions- und Auslegungssache. Man wird sicherlich bei keinem Hersteller eines dPMR Gerätes lesen: Reichweite 20 km. Da die gleiche maximale Sendeleistung wie bei analog PMR verwendet wird, ist ja auch gar nicht damit zu rechnen, dass die digitalen Geräte warum auch immer weiter Funken sollten.

Was ich aber aus eigener Erfahrung, die ich gerade erst in den letzten Tagen wieder machen konnte, berichten kann: man hat über eine größere Distanz noch eine wirklich gute Verständigung, wo analoge PMR-Geräte schon einen sehr starken Rauschanteil mitbringen und man sich deswegen schon sehr konzentrieren muss, um noch etwas zu verstehen. Ich war sowohl mit einem rein analogen, als auch mit einem digitalen PMR Funkgerät unterwegs und aus einer bestimmten Entfernung war eine analoge Verständigung zwar noch möglich, aber bereits mit deutlichem Rauschen, während digital eine wunderbar klare und völlige rauschfreie Kommunikation möglich war. Insofern ist es schwierig das mit dem "weiter funken" zu beschreiben.
Bei gleicher Entfernung hat man bei dPMR meiner Erfahrung nach noch eine deutlich bessere Verständigung, bzw einfach kein Rauschen, das die Verständigung doch stark beeinflusst. Ich behaupte also nicht, dass man digital weiter funken kann als mit analog, aber man hat gerade wenn es um den Grenzbereich der Reichweite geht, in dem das Rauschen analog sehr stark zunimmt, mit digital den Vorteil, dass selbst im Randbereich noch eine klare Kommunikation möglich ist. Man könnte also sagen, dass digital zwar nicht weiter funkt, aber länger eine gute Verständigung ermöglicht. So weit meine Meinung zu dem Thema. Andere Nutzer mögen andere Meinungen haben und das ist ja auch gut so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Husky

Member
Man könnte also sagen, dass digital zwar nicht weiter funkt, aber länger eine gute Verständigung ermöglicht. So weit meine Meinung zu dem Thema.
Das ist richtig , kann man auch unabhängig bei einigen lesen. Allerdings auch das bei digital dann abrupt schluss ist und man mit rauschen noch einigermaßen kontakt halten kann .
Fakt ist aber ,das wag ich mal zu behaupten, das hier keiner bzw kaum einer solche Geräte in solchen Situationen schon des längeren benutzt.
 

Funkfritze446

New member
@Husky
Definitiv, dass bei digital abrupt Schluss ist, ist tatsächlich eher ein Nachteil. Hier ist vielleicht, vielleicht aber auch nicht bei analog noch etwas länger gerade noch so eine Verständigung möglich. So gesehen ist es gut, dass dPMR Geräte auch analog beherrschen. Dadurch kann man wenn bei digital schluss ist auf analog umschalten und evtl. doch noch Kontakt halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof.Dr.M

Active member
Es ist doch immer wieder interessant wie es einige gibt die permanent behaupten dieses oder jenes sei besser.
Egal ob PMR oder CB, egal ob analog oder digital oder sonst was - es gibt meistens beide Seiten.
In der einen Situation ist CB, in der anderen ist PMR besser.
In der einen ist analog, in der anderen digital besser oder hat eine größere Reichweite.
Deshalb sollte man immer situationsbedingt entscheiden was für einen das praktikablere ist.
Warum wir uns für unsere Fahrten für PMR446 entschieden haben, steht in der Signatur.
Ebenfalls noch ein kleiner Punkt für PMR446 und ANALOG:
Wenn man unterwegs eine andere kleine Kolonne trifft und mit denen einen Teil zusammen fährt (oder im Wald oder sonst wo) , hat man mit analog größere Chancen als mit digital!
 

Husky

Member
Es ist doch immer wieder interessant
Ja stimmt
Zumal ohne konkrete Erklärung wozu die Benutzung dienen soll " beraten werden soll " / wird .........
leider wird dann das " Ergebnis der Beratung " nie weiter mitgeteilt.
Ebenso fehlt dann ein Erfahrungsbericht der dem nächsten Fragenden helfen könnte ..............

Ps :
zu unserer früheren Konversation mit Motorrad
Das SR10 von Sena koppelt einwandfrei zum Helm Inclusiver Vox nutzung
 

Funkfritze446

New member
Ebenfalls noch ein kleiner Punkt für PMR446 und ANALOG:
Wenn man unterwegs eine andere kleine Kolonne trifft und mit denen einen Teil zusammen fährt (oder im Wald oder sonst wo) , hat man mit analog größere Chancen als mit digital!

Da stimme ich dir absolut zu. Da zum einen analog deutlich weiter verbreitet ist, als digital und letzteres auch nicht unbedingt mit anderen Herstellern kompatibel ist, ist analog in dem Fall auf jeden Fall von Vorteil.
 

Prof.Dr.M

Active member
zu unserer früheren Konversation mit Motorrad
Das SR10 von Sena koppelt einwandfrei zum Helm Inclusiver Vox nutzung
Nun das SENA SR10 funktioniert bei mir ebenfalls problemlos bei unseren Touren - noch nie so genial mit Bluetooth Headset gefunkt :)
VOX kommt allerdings bei mir NICHT zum Einsatz, sonst kann man ja während der Fahrt (im Auo) kein Radio hören und nicht über andere Verkehrsteilnehmer "schimpfen" :)
Aber gut zu wissen dass auch VOX mit dem SENA funktioniert, Danke!
 

Karl

Member
Zwischen DMR-PMR446 und dPMR446 gibt es m.W. zwei Haupt-Unterschiede:
1) DMR sendet gepulst, fällt in unteroptimaler (Veranstaltungs-)Technik also leichter auf, als das nicht gepulste dPMR446,
2) für DMR gibt es Single Channel Repeater.
 

Flash

New member
Hallo Walter - besten Dank fuer Deine weiteren Ratschlaege


Hallo Dazu muss man eingeloggt - besten Dank fuer Deinen Tipp.
Im Bezug auf welche Aspekte ist ein PD505LF dem PT-666D vorzuziehen? Und ist IP54 fuer den Einsatz im Dauerregen 'gut genug'?
Also irgendwie wurde die Frage nicht wirklich beantwortet. Kann dazu jemand noch etwas mehr sagen?
 

Karl

Member
Du willst im Wald unterwegs sein und Du willst verschlüsseln.
Du hast bereits ein DMR Funkgerät.

Warum dPMR446 und nicht DMR-PMR446 ist damit noch nicht geklärt.

Für das Thema Wald könnte in Repeater (an einer geeigneten Position) entscheidend sein
und der lässt sich wohl nur bei DMR-PMR446 realisieren,
hingegen wohl nicht bei dPMR446.
 
Zuletzt bearbeitet:

Husky

Member
Also irgendwie wurde die Frage nicht wirklich beantwortet?
wie willst du eine Frage beantworten wenn man nicht einmal weiß welches Nutzerspektrum erzielt werden soll .
Auf Deutsch , was hat der Fragesteller vor .
Mal sarkastisch gesehen
könnte man auch ein Megaphon im Wald nutzen , das hört man auch bis einem Km deutlich .
Ein Repater im Wald ja ne ist klar .....................
;)
Mal nebenbei seit 29 Juni war der Fragesteller nicht mehr online ,
Also Flash scheinbat hat er aufgegeben ............
Motorola baut mit dem

Motorola TLKR T92 H2O​

geräte die im Wasser schwimmen können , ip 54 ist Spritzwasser geschützt
 

Flash

New member
Ja. Dann interessiert es den Fragesteller sicher nicht mehr. Mich würde halt dennoch der Unterschied bzw. der Vorteil der beiden Geräte PD505LF und dem PT-666D im Vergleich interessieren.
 
Oben