• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

Betriebsfunk, Fung allgemein

B

born4korn

Guest
hallo,
hab mal ein paar allgemeine fragen.

was sind betriebsfunkgeräte und sind die frei für jeden? sprich für kleine firmen wie veranstaltungstechniker oder tuning firmen damit die untereinander mit den autos und leuten kommuniziern können ist da die reichweite größer als bei cb?welche frequenzen sind das?
was hat denn die größte reichweite welches man ohne lizensen nutzen darf?
braucht man für amateur, see, flug,cb etc funk lizensen?gibt es eine mit der man auf allen frequenzen mit einem gerät hören und senden darf?zb wenn man seefunk im schiff braucht und betriebsfunk im auto?

welches funksystem benutzt man am besten für kleine firmen? also es soll eine basis geben in dem hauptsitz (ist nicht immer besetzt oder aktiv) und dann ein paar handgeräte am mann und geräte im auto für die die unterwegs sind
es sind aber große reichweiten erforderlich sprich von 1km - 5 km für die leute mit der handfunke aber auch von 5km - 250km/300km und weiter ++ für die leute im auto
jedes gerät soll aber von überall aus zu hören und anzusenden sein. sprich die basistation soll die in der nähe befindlichen handgeräte erreichen sowie die weit entfernten autos. es soll aber auch mal ein kfz als 2te oder mobile basisstation verwendet werden, sprich dort dann wiederum handfunkgeräte erreichen, die anderen autos, die weiter entfernten handgeräte sowie die erste basisstation
oder geht das mit den mobilen auto stationen nur in einem geringeren radius? eigentlich geht ja zB amateurfunjk um die ganze welt also müsste es doch auch was ohne lizenz oder so geben oder?
geht das irgendwie lizensfrei oder braucht man da was,wenn ja was und welche geräte? und sind die frequenzen dann für den betrieb registriert sodass niemand sonst dort funkt? gibts da irgendwie zB von 100 bis 120 mhz 20 kanäle die dann der betrieb nutzen darf alleine, weil es soll auch eine 2te und 3te frequenz geben wenn mal 2 oder 3 fahrzeuge so untereinander kommunizieren und die basistation im anderen bereich ist um die handgeräte anzuweisen und der funk der autos dieunterwegs sind dann kurzzeitig stört?

ist das kostenlos oder kostet es was, wenn ja wie viel?
BEKOMMT MAN DANN NE NUTZUNGSBERECHTIGUNG FÜR DAS BUNDESLAND ODER DIE BRD ODER WIE SIEHT DAS AUS
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Admin

Guest
>hallo,

Hallo.

>hab mal ein paar allgemeine fragen.

Ein paar allgemeine Fragen, soso....

>was sind betriebsfunkgeräte und sind die frei für jeden? sprich für kleine >firmen wie veranstaltungstechniker oder tuning firmen damit die >untereinander mit den autos und leuten kommuniziern können

Frei für jeden? Nein. Nur Gewerbetreibende. Geräte sind anmelde- und gebührenpflichtig, pro Gerät ist ein monatlicher Beitrag zu entrichten. Leistung und Frequenz wird von der BNetzA festgelegt. Betrieb nur in Deutschland erlaubt, im Ausland jeweils Einzelgenehmigung erforderlich.

>ist da die reichweite größer als bei cb?

Selbst bei guten PMR- oder Freenet-Geräten ist die Reichweite höher
als bei CB-Handfunkgeräten. Daher wohl ja.

>welche frequenzen sind das?

Das würde hier den Rahmen sprengen, grob einige Bereiche im 2m-Band zwischen 136 und 174 MHz und einige Bereiche im 70cm-Band zwischen 420 und 470 MHz.

>was hat denn die größte reichweite welches man ohne lizensen nutzen darf?

Gute Freenet- oder PMR446-Geräte, für Einzelheiten Forensuche nutzen.

braucht man für amateur, see, flug,cb etc funk lizensen?

Ja, nicht nur Lizensen, sondern auch entsprechende Prüfungen (außer CB).

>gibt es eine mit der man auf allen frequenzen mit einem gerät hören und senden darf?

Nein. Sowas gibt es nicht.

>zb wenn man seefunk im schiff braucht und betriebsfunk im auto?

Nein, hier sind zwei unabhängige Systeme im Einsatz, die auch einzeln
angemeldet und bezahlt werden müssen.

>welches funksystem benutzt man am besten für kleine firmen? also es soll >eine basis geben in dem hauptsitz (ist nicht immer besetzt oder aktiv) und >dann ein paar handgeräte am mann und geräte im auto für die die >unterwegs sind

Heutzutage nutzt man da wohl eine Handy-Flatrate...

>es sind aber große reichweiten erforderlich sprich von 1km - 5 km für die >leute mit der handfunke aber auch von 5km - 250km/300km und weiter ++ >für die leute im auto

Auch hier die Handy-Flatrate. Sorry, aber die letztgenannten Reichweiten sind Utopie.

>jedes gerät soll aber von überall aus zu hören und anzusenden sein. sprich >die basistation soll die in der nähe befindlichen handgeräte erreichen >sowie die weit entfernten autos. es soll aber auch mal ein kfz als 2te oder >mobile basisstation verwendet werden, sprich dort dann wiederum >handfunkgeräte erreichen, die anderen autos, die weiter entfernten >handgeräte sowie die erste basisstation
>oder geht das mit den mobilen auto stationen nur in einem geringeren >radius?

...Handy-Flat-Rate....

>eigentlich geht ja zB amateurfunjk um die ganze welt

Ja, aber mit großem Antennenaufwand und vor allem nicht immer von überall nach überall zur gleichen Zeit. Und Amateurfunk darf auch nicht
als Betriebsfunk mißbraucht werden.

>also müsste es doch auch was ohne lizenz oder so geben oder?

NEIN!

>geht das irgendwie lizensfrei oder braucht man da was,wenn ja was und >welche geräte?

Nein. Nur mit Lizenz.

>und sind die frequenzen dann für den betrieb registriert sodass niemand >sonst dort funkt? gibts da irgendwie zB von 100 bis 120 mhz 20 kanäle die >dann der betrieb nutzen darf alleine, weil es soll auch eine 2te und 3te >frequenz geben wenn mal 2 oder 3 fahrzeuge so untereinander >kommunizieren und die basistation im anderen bereich ist um die >handgeräte anzuweisen und der funk der autos dieunterwegs sind dann >kurzzeitig stört?

Also keine Lizenz, keine Prüfung, keine Kosten, ein Gerät für alles, 300km Reichweite, aber dann nur exklusive Frequenzen für sich allein, die niemand anderes nutzen darf? Cooool. Das würde ich in die Rubrik "Fabeln und andere Fantasien" einsortieren, sorry... aber das ist schon extrem abgehoben.

>ist das kostenlos oder kostet es was, wenn ja wie viel?

25 Euro. Handy-Flatrate.

>BEKOMMT MAN DANN NE NUTZUNGSBERECHTIGUNG FÜR DAS BUNDESLAND >ODER DIE BRD ODER WIE SIEHT DAS AUS

Wie das aussieht, weiß ich nicht. Betriebsfunkgenehmigungen und Infos dazu erhält man bei der Bundesnetzagentur, einfach mal nachfragen.

http://www.bundesnetzagentur.de

Aber wie gesagt, so dumm es klingen mag, das einzige, was deine Wünsche erfüllt, wenn auch nicht kostenfrei, ist die Handy-Flatrate.

Ansonsten hilft bei vielen der Fragen auch die Forensuche. Ausprobieren :)
 
Oben