• Hallo - ab sofort gibt es hier eine neue Forensoftware - und die Registrierung klappt auch wieder. Die Installation ist frisch - daher seht mir nach, wenn noch nicht alles funktioniert und vielleicht manches noch fehlt. Das wird noch :) Gruß Markus Admin

ADF1 auf Sendung

B

Bolle

Guest
Großen Dank an Markus und Team.

Die sondergefertigten Kabel passen perfekt und sind beste Qualität.

Bekam das Paket früher als erwartet, so konnte ich den R.A.D in vollen Zügen genießen. Habe gute QSO's gefahren (2m und 70cm).

Meine selbstgebaute Dual-GP (abgestimmt 5/8 auf 70cm und 1/4 Lambda auf 2m) spielt nun ohne Kraftpaket (was ich ohnehin meist abgeschaltet hab) bis zu 60km. Und das unterkünftig.

Hast nen Funker ungemein glücklich gemacht! Jetzt hab ich meine nachteilige QTH etwas ausgebügelt.


Meine alte Funkkarte ging bis 30km, jetzt muss ich mir ne neue drucken, hi.

Dual-GP.JPG


Großen Dank von Station ADF1, Skip Bolle

73
 
H

Heinrich

Guest
... das ist wenn Dein Haus in einem Loch steht oder die Berge haben Dich umzingelt.

Gruß
Heinrich
 
5

513

Guest
:shock: hm, bin denn raus. eure 'erklærungen' løsen bei mir keinen knoten, sorry. und ja, ich bin wohl zu alt. :(

--

æhm - hab grad ne idee:

unterkuenftig zu unterkunft=niedrige lage
oberkuenftig zu oberkunft=erhøhte lage

kønnte das was sein :?::?::?:
 
Zuletzt bearbeitet:
5

513

Guest
bis vorhin dacht ich noch, ich bin jugendlich,
ne coole sow und voll auf der høhe, aber das
war ne harte nuss.

schwitzmifke.gif
 
5

513

Guest
norwegische tastatur mit passender spracheinstellung. ;-)
is bissl hart bei der homepagebearbeitung, aber ich wollts
ja so. die næchste tastatur wird wieder einen normale.

zur aufløsung: ich habe 10 jahre in dænemark gearbeitet
und kann die skandinavischen sprachen ein wenig verstehen.
 
B

Bolle

Guest
... das ist wenn Dein Haus in einem Loch steht oder die Berge haben Dich umzingelt.

Gruß
Heinrich

So iss es.

Ich steh sozusagen an den Ausläufern der schwäbischen Alb (fast am Albtrauf). Richtung Alb muss ich rund 20m Höhenunterschied nach oben überwinden.
In die andere Richtung geht es zwar etwas flacher weiter, doch ist dort die Gegend von tiefen Tälern durchzogen. Und genau in diesen Tälern sitzen sehr viele Funker.

Ich selbst bin um die 470 NN.

So kommts, dass sich hier in meiner Gegend das Funken etwas schwierig gestaltet. 470m über Normal Null hört sich zunächst gut an, nicht aber wenn rings rum höhere Berghügel sind und in der einzigsten Richtung in der es etwas flacher weitergeht entweder nur wenige Funker sind oder diese selbst in noch tiferen Tälern sitzen.

Sicherlich gibt es bessere Antennen als ne Groundplane... Doch wegen ihrer Abstrahlungswinkel, unter anderem auch der nach oben (dürften um die 78° liegen), hab ich mich für diese Bauform entschieden. Lambda 5/8 ist bei 70cm so ne Sache. Im engerem Sinne ja die beste Ausbeute, jedoch extrem schwierig ab zu stimmen. Da ich aber auch 2m funke, trifft Lambda 5/8 bei 70cm auch ziemlich genau auf Lambda 1/4 bei 2m zu. Der Strahler liegt nur um rund 2 cm Länge daneben, was sich bei dieser Frequenz (2m) allerdings weniger als bei 70cm bemerkbar macht.
Ebenfalls habe ich zur Kompensierung der beiden Bänder den Strahler mechanisch durch eine Luftspule verlängert (zwei Windungen genau im Knoten der Radiale zum Strahler, c.a. 1,5 cm Durchmesser). Somit waren die fehlenden 2 bis 3 cm für das 2m Band kompensiert.
Da ich die Antenne mehr oder weniger im Schätzverfahren gebaut habe, bin ich mit der Leistung mehr als zufrieden.
Ich fahre die Antenne mit 4 Watt an. Also nicht gerade eine weltbewegende Leistung... Diskussionen übers Dürfen oder nicht erübrigen sich wohl ;-)

Ein Schmankerl ist, dass ich für den Mast ein altes Abflussrohr aus Kunststoff genommen hab. So ist die Antenne Erdungstechnisch selbst vom Haus weitestgehend entkoppelt. Die Radiale und ein eingesetzter Messingring im Rohr (dort wo die Antenne aufgesetzt ist) genügen als Strahlergegengewicht. Lediglich das Koaxkabel sollte ich noch mit einer Patrone sichern...

Ohne die sehr gut angepassten Kabel von Markus wär das alles nicht möglich gewesen. Und weil ich noch weitere "Sonderwünsche" hatte, wollt ich mich halt eben ganz einfach bei Markus für seinen Einsatz bedanken.


Übrigens: Bei normal angebrachter Funkdisziplin und etwas Hirneinsatz beim Funken stör ich ganz bestimmt mit meinen 60km Reichweite keinem übermäßig rein. Da gibt es wirklich andere Funker denen wir hier in Deutschland die engen Gesetze mitunter zu verdanken haben.


Gruß Bolle
 
A

Admin

Guest
Hallo,

kein Problem. Wenn man mir etwas Zeit gibt, mache ich eigentlich (fast) alles, mit inzwischen kleinen Ausnahmen,
z.B. Umbau von China-Bowman-Nachbauten usw., denn das zahlt sich nicht wirklich aus.

Viel Spaß mit der Funktechnik :)

73

Markus

P.S. Jemand am Samstag auf der HamRadio dieses Wochenende? Habe mich doch durchgerungen, da
mal "schnell" vorbeizuschauen :)
 
T

Torkel

Guest
Hallo Markus,

leider Nein, die HamRadio muss ohne mich auskommen, wenn ich in dieser Woche
mein Pensum schaffe fahre ich zum Wochenende erneut hoch zur Küste um an der
Parade der Kieler Woche teilzunehmen.

Hätte Dich ja gerne mal Persönlich kennengelernt, aber das klappt bestimmt noch
ein anderes mal.

Grüße sendet,

Hans
 
C

csluyuan

Guest
das ist wenn Dein Haus in einem Loch steht oder die Berge haben Dich umzingelt.
 
Oben