PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maas PT-819



Bolle
26.03.2012, 17:16
Hallo Forum.

Ich habe mir ein MAAS PT-819 bestellt. Leider bin ich noch sehr unerfahren auf dem Gebiet Funk usw.

Ich möchte das Gerät überwiegend zum Zuhören und in meiner Freizeit (Helmfunk, Campen, usw) benutzen. Die 8 PMR Kanäle genügen mir somit völlig.
Ich habe mich auf Grund des Gehäuses und des integrierten Radioempfanges für dieses Gerät entschieden.

Mein Zweitgerät ist ein Stabo Freecomm 650.

Leider finde ich allerdings keinerlei Informationen darüberwie die Funktionstasten F1 und F2 beim MAAS PT-819 ab Werk belegt sind und ob es außer der Entscheidung ob Radio auf F1 ODER Suchlauf auf F1 es eine andere Möglichkeit gibt. Schön wäre es wenn ich auf F2 den Suchlauf und auf F1 das Radio hätte.

Auf manchen Bildern erkenne ich auch am Kanaldrehknopf, dass die Beschriftung nicht bis 16 geht, sondern nur bis 15 und der 16te Platz mit einem S markiert ist. Was bedeutet dieses S? Ist dies etwa auch ein Suchlauf?
Wenn ja, dann wär ja mein Belegungsproblem gelöst. Dann würde ich dies als Suchlauf verwenden und F1 mit Radio belegen, auf F2 dann die Lampe. Das wär doch ideal!


Ich hab da noch eine allgemeine Frage zum PMR Funk:

Wenn ich CTCSS- & DCS-Pilottöne an meinem Gerät OFF geschaltet habe, empfange ich über den Suchlauf dann belegte Kanäle die auf CTCSS-& DCS-Pilottönen senden? Oder muss ich diese explizit suchen?

Wenn schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät hat, dann würde ich mich über eine kurze Beschreibung sehr freuen.

MFG, Bolle

Wasserbueffel
26.03.2012, 19:08
Die Funktionstasten sind im Ursprungszustand auf F1 Radio und F2 für
Beleuchtung(kurz drücken) und länger drücken Monitor(hören ohne Rauschsperre) belegt.

Kanalschalterstellung 16 ist der Suchlauf,das heist alle Kanäle von 1-15 werden nacheinander abgesucht.
Allerdings nur mit den gespeicherten Parametern,also wenn ein Kanal mit CTCCS oder DCS Tönen programmiert ist
empfängt er auch nur diesen Ton.

Wenn man alles hören möchte beim Scan also 8 Kanäle ohne die Töne programmieren...
Die anderen (9-15) kann man ja mit Tönen belegen,damit man ungestört ist.

Also erübrigt sich die letzte Frage,wenn kein CTCSS oder DCS Ton eingestellt ist hört man alles.
Bei Einstellung eines Tones nur Diesen!.
Gruss Walter

Bolle
27.03.2012, 07:04
Super!

Danke Walter. Dann ist ja alles Bestens.

Ich hatte mir ursprünglich das PT-555 ausgesucht, jedoch wollte ich nicht auf das Radio verzichten. Denke das Gimmik (Radio) wird mir beim Campen noch Spaß und Freude bereiten. Und an das fehlende Display werd ich mich wohl schnell gewöhnen.
Später werde ich mir die Software und das Kabel noch zulegen. Beim Biken mit Helmfunk ists wohl besser mit Pilottönen zu funken, damit nicht Allerweil jemand reinfunkt.

Mich wunderts etwas, dass das Gerät noch nicht all zu sehr verbreitet bzw. bekannt ist. Hab nur sehr wenig über Google darüber gefunden. Meist nur die Hersteller- bzw. Händlerbeschreibungen.

Bald halte ich es in meinen Händen und kann es dann mit meinem Freecomm vergleichen. Dann weiß ich ja mehr ;-)

Nochmals herzlichen Dank für Deine rasche Antwort.

MFG Bolle

Wasserbueffel
27.03.2012, 12:59
An ein Display hab ich mich mittlerweile auch schon gewöhnt.
Aufs Radio möcht ich auch nicht mehr verzichten.
Die Geräte haben ja Dualwatch,da verpasst man nichts...

Walter

Bolle
28.03.2012, 13:37
Maas PT-819

Erste Erfahrungen


Ich wollte eine Funke im PMRBereich für Camping, Zuhören, Helmfunk beim Biken und mit Radioempfang(UKW/FM).

Als Funktionen sollte meineFunke haben einen Kanalsuchlauf (Zuhören), Radio, und Buchsen für Peripherie.

Auf Pilottöne könnte ichverzichten.

Nun, laut Beschreibungmüsste das gewählte Gerät die geforderten Maßstäbe erfüllen.


Heute hab ich es bekommenund gleich getestet.

Der erste Eindruck vomGehäuse und dessen Verarbeitung ist gut. Jedoch sollte man nicht all zu großenSchutz gegen Staub und Spritzwasser erwarten. Stoßschutz hab ich noch nichtgetestet (hoffe, dass dies auch nicht so bald geschehen wird).

Die Antenne ist äußerstrobust und hat, wie ich meine eine akzeptable Länge. Der Fuß ist sehr stabil mitdem Gehäuse verbunden und ab der oberen Hälfte wird die Antenne leicht flexibelund ist somit gut gegen Verbiegen und Bruch geschützt.

Die Bedienelemente(Wählknöpfe und Tasten) sind gut verarbeitet und lassen sich leicht bedienen.

Der Gürtelclip macht einensehr robusten und praktikablen Eindruck.

Gewicht und Größe sinddurchaus alltagstauglich.

Der Klang des Lautsprechers(besonders beim Radiohören) ist hervorragend.

Die Ansage (die das Displayersetzen soll) sagt die Kanäle verständlich in einer neutralen Männerstimme(englisch) an.

Die Lampe (LED) leuchtetkräftig und hell.



Nun zu den Dingen die NICHT in der Anleitung stehen:

Ab Werk sind die Tasten F1mit Radio… und F2 mit Monitor (bei längerem Drücken wird der Squelchabgeschaltet, so lange man gedrückt hält) und Lampe belegt (kurzes Drücken).

Die 16 Kanäle sind mit denPMR Frequenzen (allerdings nicht aufsteigend, sondern irgendwie quer durch) von1-8 und dann von 9-16 programmiert.
Wer nun jedoch denkt erkönne sofort losfunken wird bitter enttäuscht werden.
Alle Kanäle sind durchwegmit CTCSS oder DCS programmiert.
Deshalb ist dieses Gerät abWerk auch ausschließlich nur mit den Geräten die in manchen Beschreibungen als kompatibel angegeben werden kompatibel.Ansonsten nicht!

Die Taste F1 ist auch nur ineiner ODER Funktion programmierbar. Ab Werk ist diese mit Radio belegt. EinenKanalsuchlauf sucht man vergebens.
Dabei hätte sich diesermeiner Meinung nach locker am Kanalwähldrehschalter unter Kanal 16 (mit Smarkiert) integrieren lassen. Ich hab noch nicht ganz begriffen warum diesermit S markiert ist!? War für die 16etwa kein Platz mehr?


Die Anschlussbuchse fürPeripheriegeräte ist mit einer Gummikappe verschlossen. Diese lässt sich zwargut öffnen, jedoch nur sehr schlecht bei Seite schaffen, da sie extrem fest amGehäuse befestigt ist. Das Ding neigt ständig zum Wiederzuschnappen und riegeltaber auch nicht wieder so toll ein. Ich befürchte diese Lasche leiert beihäufigem Gebrauch aus und schließt somit irgendwann die Buchse nicht mehrsauber ab.
Einen Besonderen Staub oderSpritzwasserschutz der Buchsen sollte man auch nicht erwarten.


Fazit:

Ohne Software und Kabel istdas Gerät für den Hobbygebrauch leider nicht zu verwenden.

Nach dem Kauf sind dieersten Schritte, alle Kanäle neu zu programmieren. Es empfiehlt sich dabei dieersten 8 Kanäle aufsteigend und ohne CTCSS und DCS zu programmieren.

Kanalplatz 9-16 kannbeliebig angepasst werden.

Der Squelch sollte etwassensibler eingestellt werden.

Größter Nachteil für mich an diesem Gerät ist, dasses entweder auf Radio oder auf Suchlauf programmiert werden kann!

Für mich bedeutet dies, dassich auf meine Campingtouren mich entweder für Radio oder Scan entscheiden muss…oder aber ich nehm mein Laptop mit zum Campen und kann dann so das Gerätumprogrammieren… Was aber absolut sinnlos wäre.


Kleiner Tipp an Maas: Wäredas PT-555 mit Radioempfang bestückt, dann wär das Gerät schlichtweg einRenner!


Weiteres (Sendeleistung,Empfang ectr.) konnte ich derzeit beim PT-819 noch nicht testen.

Allgemein muss ich leidersagen, dass sich meine Begeisterung derzeit noch etwas in Grenzen hält.


MFG Bolle

Bolle
30.03.2012, 14:08
So, nun habe ich die Software erhalten und mir das Ding nach persönlichen Wünschen programmiert.

Bin ziemlich zufrieden damit. Hab die Kanäle aufsteigend an die Standardprogrammierung meines Freecomm 650 angepasst... und siehe da, funzt herrlich.
Dann hab ich noch ein paar weitere Kanäle reingesetzt und freu mich über reges Funkfeuer. Sicherheits halber habe ich nur RX mit diesen Frequenzen belegt und TX mit den PMR Frequenzen, will ja nicht unnötig reinfunzen.

Ärgern tuts mich schon etwas, dass ich nicht auf Radioempfang (103.7 für Radio 7 oder so) runtergehen kann. Will das Gerät nicht annehmen. So bleibt mir halt die Option F1 mit Radio zu programmieren und dann halt eben von Hand den Suchlauf zu machen (Rädchen drehen...).

Die Sendeleistung hab ich auf High, weiß nicht obs was bringt... Den Empfang auf Wide. Bisher konnte ich keinen Unterschied feststellen.

In Summe bin ich zufrieden...


Ach, nen kleinen Tipp hätt ich noch. Für Manche lässt sich der Regler (Poti) für die Lautstärke zu leicht verdrehen. Da kann es beim Tragen des Gerätes schon mal passieren, dass dieser sich unbeabsichtigt verstellt. Ich hab einfach nen kleinen O-Ring druntergeschoben. So dass nicht zu wenig und nicht zu viel Spannung zwischen Poti und Gehäuse entsteht. Somit lässt sich der Regler nicht mehr all zu leicht verdrehen.

Naja, wenn man meinen ersten Beitrag liest und vergleicht was ich eigentlich haben wollte, so kam ich meinen Ziel mit dem PT-819 doch recht nahe.
Ganz ehrlich aber... ich find das Gerät etwas zu teuer. So um die 60 Euro wären ganz passabel ;-)

MFG, Bolle

Bolle
01.04.2012, 10:35
Hallo Forum,

habe die ersten Tests (Empfang- und Sendeleistung) hinter mir.

Am WE war ein großes Event bei uns auf der Ostalb. Mit regem Funkverkehr natürlich.
Die Geräte waren unterschiedlicher Marke und die Flächenverteilung lag zwischen guten 5 bis 8 km Luftlinie verteilt.
Die Landschaft war wechselhaft (hügelig mit Waldstücken dazwischen).
Der Empfang war nahezu gut bis sehr gut.
Gesendet hab ich nicht, da ich nur als Gast dabei war.

Ein anderer Test den ich mit meinem Zweitgerät, dem Freecomm 650 machte, bestätigt diese Angaben.
Über eine Entfernung bis zu 6 km hatte ich noch Empfang und konnte ebenso auch noch senden.
Das Gelände zwischen uns bestand aus ein paar Häusern und etwa 200m Höhenunterschied.

Ich bin von solchen Leistungen (beider Geräte) beeindruckt.

Innerorts traten bisher (kleiner Ort auf dem Land) noch keine Probleme auf.

Die Akkulaufzeit ist moderat, es empfiehlt sich jedoch stets ein Batterieleerfach bestückt mit Batterien dabei zu haben.

Was auch noch erwähnenswert sein sollte: Hier an meinem Ort (rund 20 bis 30 km entfernt), bekomme ich auf dem 70cm BOS Band sogar ein paar kleinere Amateurrelais rein.

Wahrlich wahr ist, wenn in der Beschreibung zum PT-819 drin steht, dass es sich um kein Spielzeug bei diesem Gerät handelt.

Es beweist sich als äußerst alltagstauglich und wartet mit sehr guten Empfangs- und Sendeleistungen auf. Nach etwas kleineren Modifikationen mittels Software ist es auch hervorragend mit anderen Geräten kombinierbar.

Die Verarbeitung und Qualität erwies sich im Gebrauch als besser als zunächst angenommen.

Bei einem Grillabend hat sich die Lampe am Gerät, so wie die Lampe im Batterieleerfach mehr als bezahlt gemacht.


Derzeit spiele ich mit dem Gedanken mein Set mit einem Mastergerät (PT-819 mit Display und Tastatur) zu erweitern.
Der Vorteil an dem Gerät das ich jetzt habe (ohne Display und Tastatur) im alltag ist schlichtweg der, dass beim Einsatz weder das Display noch die Tatstatur geschützt werden muß (da nicht vorhanden). Die Ausstattung jedoch völlig ausreichend ist. Einfache Bedienung und die Tatsache, dass die Bedienelemente auch bei über 1,1 Promille nicht stören... sprechen für sich ;-).
Der Master wiederum bietet den Vorteil, dass ich auch ohne PC bestimmte Dinge am Gerät verändern kann. Jedoch sollte man hierfür keine 1,1 Promille im Blut haben ;-).

Ich persönlich bin mit diesem Gerät zufrieden.
Es liegt in einer mittleren Preisklasse, das Zubehör ist qulitativ sehr gut und preislich im Mittelfeld. Die Bedienung und Programmierung ist sehr einfach und das Gerät selbst stellt sich als robuster heraus als man zunächst meinen sollte.

Wer Motorrad fährt wird meine folgende Metapher gut verstehen:

Da gibt es diese Motorräder die zig tausend Anzeigen und Klimbim dran haben, aber klingen wie ein Vorwerkstaubsauger.
Ich selbst stehe da auf etwas weniger Zappeleien und Blinkereien. Ich steh mehr auf Hubraum verteilt auf zwei Töpfe mit etwas Chrom und wenig Verkleidung dran. Es muss ordentlich Blubbern und bequem zu fahren sein. Jede Menge Metall und wenig Plaste. So will ich mein Bike.

Und genau das ist das Maas PT-819.

Und will ich mobil an der Programmierung etwas ändern, so ist der Master eine perfekte Alternative zu diesem Gerät.
Da kann ich auch unterwegs Radio hören und auf den Suchlauf umschalten.

An dieser Stelle nette Grüße an die Funkwelt von der Ostalb ;-)

Wasserbueffel
01.04.2012, 17:55
Ja die Maas PT Serie ist ganz ok.
Für mich "Spielekind" allerdings zu wenig Knöpfe;-)
Auch hab ich immer das Radio vermisst an meinem PT 558.....

Walter

Bolle
03.04.2012, 01:39
Hallo Walter,

ich liebeugel ja mit diesen Dingern etwas rum. Aber die gehen weit über PMR raus. Da brauch ich bestimmt ne Lizens oder so.

WOUXUN KG-UVD1P VHF/UHF Dualband Funkgerät

Maas AHT-2UV Handfunkgerät VHF/UHF

Komisch find ich, dass ich an den beiden Geräten absolut keinen Unterschied erkennen kann, außer Logo und Preis ;-).


So ein Mixdings aus den Beiden (PT-819 und dem AHT-2UV) wär was Schönes.


Gruß Bolle

Wasserbueffel
03.04.2012, 10:09
Wenn man mit den Maas oder Wouxun Dingern senden möchte
sollte man schon den "Zettel" in der Tasche haben.

Der Unterschied ist nur marginal,wurden im Laufe der Zeit etwas verbessert.
Nur die Albrecht DB Serie(sieht auch ähnlich aus) hat andere Anschlüsse(Stabo Norm statt Kenwood Norm)

Es gibt aber Geräte die Du nehmen darfst.
Hiervon gibt es einen Nachfolger,der wohl in einigen Tagen lieferbar ist(hier auch)
http://www.team-electronic.de/german/produkte/freenet/tecom-db-c.htm

Auch ein schönes Gerät ist Dieses.
Super Akku dabei.
Hatte den Vorgänger davon (Polmar Smart)
Finde es nur nirgends in den Shops..
http://www.polmar.biz/prodotti/Easy_scheda.htm

Walter

Torkel
03.04.2012, 20:26
Genau Walter,

auf das neue Tecom DB-C warte ich auch und sobald Herr Neuner es im
Verkauf hat und die Modulation und der Kanalscan sauber funktionieren
werde ich sofort zuschlagen.
Ich hoffe mal wir bekommen Bescheid wenn der Verkauf anläuft.

Grüße,

Hans

Admin
03.04.2012, 20:42
Ich habe noch zwei Stück aktuell am Lager, und fünf Stück DB-H (Amateurfunk-Version).

Torkel
03.04.2012, 21:01
Hallo Markus Neuner,

wenn bei den zwei vorhandenen DB-C die Modulation und auch der Kanalscan wirklich
absolut OK sind bitte ich darum, mir ein dieser Geräte gleich Morgen zukommen zu lassen.
Blöd natürlich das gerade wie ich gesehen habe ja eine andere Bestellung
gerade auf dem Weg zu mir ist aber Egal.

Soll ich per Mail meine pers. Daten noch mitteilen oder geht das auch so?

Da ich bei der aktuelle bestehenden Bestellung davon ausgehe das diese mich
Morgen erreichen wird werde ich sofort den angesagten Betrag per Online-Terminal
meiner Hausbank überweisen.

Grüße sendet,

Hans

Admin
03.04.2012, 21:03
Hallo,

bitte eine kurze Mail mit der Bestellung senden, dann schicke ich die morgen raus.

Wenn die Geräte nicht gefallen, ist das zurückgeben ja auch kein Problem :)

73

Markus

Torkel
03.04.2012, 21:15
OK, Mail über die Bestellung eines Geräts geht über die Shop-Adresse gleich raus.

Wenn ich was bestelle dann nur mit der Absicht, den Gegenstand auch zu behalten
und nicht nur zur Ansicht kommen zu lassen und dann wieder zurück zu geben, es sei
denn es besteht ein erheblicher Mangel.

Recht herzlichen Dank im voraus.

Grüße,

Hans

Torkel
03.04.2012, 21:34
So, Mail per Kontaktformular ist raus.

Ach so nebenbei, Bayern hat mal wieder gewonnen.

Torkel
05.04.2012, 19:17
Hallo alle zusammen,

heute habe ich mein Team Tecom DB-C erhalten und zum frühen Abend hin habe ich
es dann auch gleich in Betrieb genommen.
Das Gerät ist leicht schwerer als das alte Team Dualband, liegt aber sehr gut in der
Hand. Die Audio-Wiedergabe ist sehr gut und die Modulation ist ebenfalls gut, kommt
aber an die Mod. des alten Dualband nicht ganz heran.
Die Menueführung ist ähnlich dem der alten Version und nahezu Selbsterklärend.

Jedoch sind bei meinem Gerät hier zwei Punkte zu beklagen und zwar, laut Vorbeschreibung
wird CTCSS und DCS angegeben und in der Tabelle im Heftende auch alle aufgeführt. Nur
hat mein Gerät keinen Menuepunkt um DCS-Töne zu programmieren, der DCS-Suchlauf
funktioniert und findet diese auch aber die Töne können nicht weiter verarbeitet werden.

Das Gerät besitzt zwar zwei Menuepunkte (8 u. 9) um CTCSS-Töne zu programmieren, jedoch
ist dies in der Praxis nicht möglich, ruft man die Menuepunkte auf kann man diese auch
bestätigen und das Gerät bestätigt dieses auch mit Quittungston und zeigt nun Aktuell die
Einstellung OFF an, will man nun mit dem Drehrad einen Ton auswählen geht das Gerät sofort
wieder zurück in den Kanalmodus, daher keine Programmierung möglich.

Da ich aber schon darauf angewiesen bin je nach Einsatzort händisch wie beim alten Dualbandgerät
verschiedene CTCSS/DCS-Töne programmieren zu können ist das Gerät so in der Form leider
für mich nicht Nutzbar.

Ich denke und hoffe mal das mein Gerät hier ein "Ausrutscher" ist, denn ich kann mir nicht vorstellen
das die Neue-Version einen solchen Rückschritt darstellt.

Ich habe Herrn Neuner schon eine E-Mail mit den genannten Problemen zugesand und denke mal
das wir da zu einer guten Lösung kommen werden.

Grüße sendet,

Torkel

Wasserbueffel
05.04.2012, 19:34
"Chefe" wird sich schon mit Dir in Verbindung setzen.
Schaut ja nicht alle paar Minuten ins Forum.....

Aber kannst mir einen Gefallen tun????.
Kannst mal einen Suchlauf starten und schaun ob in diesem evtl. belegte Kanäle gefunden werden.
Bei mir lief er über schwache Sender weg und stoppte nicht.....
Nur bei sehr starken Signalen stoppte er..(obwohl Squelch auf 1)

Ich musste erst einmal kurz die PTT betätigen damit Signale im Suchlauf auch gefunden wurden..

Und ich dachte man hätte aus Fehlern gelernt....

Walter

Torkel
05.04.2012, 20:04
Hallo Walter,

Wollte das Gerät gerade wieder ordentlich verpacken als ich Deinen Beitrag hier und drüben lesen
durfte.

Ich habe also mal den Squelschpegel ebenfalls auf eins gestellt und er scannt fröhlich vor sich hin.
Ab und an blinkt die Lampe auf und das Balken-S-Meter zeigt alle Segmente, aber der Lautsprecher
öffnet nicht obwohl ein doch gut hörbares Signal anlag, dieses war erst zu hören als ich den Scan
beendet habe. Wenn ich selber mit den anderen hier zur Verfügung stehenden Geräte sende hält
der Scan natürlich sofort an und ich kann mich selber zurückhören, natürlich kein Wunder bei der Feldstärke.
Bekomme gerade mit das er bei Brummstörungen (Hausstörnebel) sofort mit deren Übertragung anfängt trotz
nicht ganz so starkem Signal.

Das mit dem Scan kann ich noch locker übersehen da er ja im großen und ganzen ja funktioniert und auch alle
anderen Menuepunkte die dem DB-C Modell freigegeben sind funktionieren ja alle.
Bis eben auf das Nichtvorhandensein der Möglichkeit CTCSS/DCS-Töne händisch zu programmieren, was ja beim
Vorgänger problemlos funktioniert.

Der liebe Markus Neuner kann da nichts für und es ist auch mit Sicherheit zu viel verlangt, das er bei jedem Gerät
was im Verkauf steht alle Funktionen durchprüft.
So wie ich M. Neuner kenne kommen wir da schon zurecht.

Grüße,

Hans

Torkel
05.04.2012, 20:19
@Walter,

Durfte eben feststellen das der Scan auch bei angerauschten Signalen hält und diese auch wiedergibt.
Das S-Meter Segment ist wie bei den Woxhühnern nicht wirklich zu gebrauchen, entweder Voll oder Nichts.
Kann ich aber auch mit leben.

Auf den Frust gibt es jetzt erstmal einen ordentlichen Schluck Jack Daniels.

Hans

Wasserbueffel
05.04.2012, 21:12
Danke für den Test.
Dann ist das mit dem Scanfehler behoben...

@S-Meter.
Wirklich brauchen kann man das Teil nicht,ist aber bei fast allen Handfunken so.
Einzig das Icom ICE90 oder Kenwood THF7E hat ein einigermaßen brauchbares S-Meter.

Mal sehen wie das S-Meter bei dem neuen Maas Gerät ist.
http://www.maas-elektronik.com/MAAS-AHT-3-UV-Handfunkgeraet-VHF-UHF.2.html

Ich zitiere
"Zwei unabhängige 12-stufige S-Meter zeigen die Empfangssignale in einer Genauigkeit die viele japanische Markengeräte übertrifft".

Lassen wir uns überraschen(wie immer!!)

Anbei noch 2 Bildchen von etwas was es demnächst gibt,interessiert Dich vielleicht auch(und Andere)

Walter

Admin
05.04.2012, 22:16
Hm, hätte ich mich nur an meinen Vorsatz gehalten, die nächsten Tage keinen Computer einzuschalten....

Schon kann ich mir vier Tage lang Vorwürfe machen, bis ich jemanden bei Team erreiche... bei den neuen
50 Geräten habe ich CTCSS/DCS auch nicht getestet, aber die Modulation sollte doch wirklich passen, das
"alte" Tecom DB war ohne "Anpassung des Modulationshubes" keinesfalls lauter...

Ich kläre das ab, allerdings werde ich erst ab Dienstag wieder im Laden sein. Ich hoffe, mir gönnt wenigstens
mancher die paar freien Tage...

Wasserbueffel
05.04.2012, 22:29
Sorry das wollte wohl Niemand.
Jeder braucht mal etwas Ruhe.
Es sei Dir gegönnt............
Eier schon versteckt????

Walter

Torkel
06.04.2012, 10:09
Hallo Walter und Markus,

@Walter:
ich habe gestern nochmal eine Stunde lang das alte DB und das neue DB nebeneinander her
scannen lassen, da wo das Alte öffnet, öffnet das Neue ebenfalls, wo das Alte drüberweg geht,
geht das Neue ebenfalls drüberweg, Squelschstellung bei beiden auf drei.
Mehr wollte ich nicht testen denn sonst komme ich in die Bredullie und muss das Neue noch
Nachladen, aber ich will den Inhalt des Kartons absolut Original belassen, komisch nur das die
einzelnen Geräteteile nicht in Klarfolien verpackt sind ausser die Antenne hat einen Pariser.

@Markus:
mache Dir bitte absolut keinen Stress und versuche die anstehenden Feiertage zu genießen,
ans Geschäft kannst Du dann ab Dienstag wieder denken.
Ich habe das Gerät wieder so eingepackt wie es geliefert wurde und gebe es am Samstag
mit einem Begleitschreiben versehen auf den Postweg zu Dir.
Über die Portokosten reden wir auch nicht, denn Du hast ja noch welche bei mir Gut.

Alles weitere machen wir Dienstag per Mail, Fax oder auch per Telefon.

Jetzt wünsche ich Allen ein paar Geruhsame Feiertage und nicht soviel Eier futtern,
gibt böses Magendrücken, wenns doch passiert eben mit Jack Daniels wegspülen.

Grüße sendet,

Hans

Admin
06.04.2012, 11:02
Moin,

zum Glück ist mal nicht jedes Kleinteil in Folie verpackt, das war für mich
schon immer reine Verschwendung. Beim DB-C ist wirklich nur die Antenne
in einer Hülle verpackt, mehr nicht. Und mehr ist auch nicht nötig :)

Bin mal gespannt, was Team Dienstag antwortet. Ich werde aber auch gleich
noch dort anrufen. CTCSS hatte ich nicht getestet, weil ich da ehrlich gesagt
nicht mit Problemen gerechnet habe... :/

Aber auch bei anderen Geräten kann man unterwegs nichts ändern (G11, PT-819
und viele, viele mehr), trotzdem werden die gern und viel gekauft :)).

Natürlich wäre es besser, wenn man es verstellen könnte. Man wird sehen. Immerhin
habe ich jetzt 50 Stück bekommen, wäre schade, wenn ich die nur deswegen wieder
nicht verkaufen könnte.... :/

Torkel
06.04.2012, 14:10
Hallo Markus,

wie schon gesagt, mache Dir bitte keinen Stress.

Wie schon erwähnt ist es mir schon sehr wichtig CTCSS und vor allen Dingen
DCS unterwegs händisch eingeben zu können, so wie es bei dem alten Team
Tecom Dualband ja auch problemlos möglich ist.
Veränderungen mittels Hard.- und Software kommt für mich leider nicht in Frage,
ich kann ja nicht meinen Schreibtischrechner überall mit hinschleppen.

Ich denke mal wenn die neue Lieferung dies kann oder andere Kaufinteressenten
darauf verzichten können ist das Gerät eigentlich eine Kaufempfehlung. Das Gerät
ist ausreichend Groß und hat ein angenehmes Gewicht, Die Drehregler und die
Tastaturen sind gut zu bedienen, der Akku mit 1600mA verspricht eine lange
Standzeit und die Wiedergabe über den Lautsprecher ist sehr gut und Rund.
Die angeschlossene Antenne mit ihrer Länge suggestiert eine gute Anpassung und
somit gute Reichweiten, aber das muss natürlich erstmal getestet werden.
Was ich noch sehr gut finde ist, das als Zubehör nicht nur das Steckerladegerät
sondern auch ein KFZ-Ladekabel der Lieferung beiligt, was das Laden unterwegs
sehr erleichtert.

Als meine Frau zu Modulationstests das Gerät in ihren zierlichen Händen hielt
kam gleich die Ansage, das DB-C nehme ich und du kannst das alte DB nehmen.
Naja, wenn da eben nicht......

Grüße sendet,

Hans

Bolle
26.04.2012, 11:03
Hallo,

weiß Jemand wie die Antenne beim Maas PT-819 befestigt ist?

Ist das eine verklebte SMA Female oder ein im Gehäuse verschraubter Steeg?

Herzlichen Dank für Infos...

Gruß Bolle

Wasserbueffel
26.04.2012, 18:06
Hab da noch ein paar Bildchen von einem Maas PT Gerät.
Schätze mal das es vom Gehäuse gleich ist.

Walter

Bolle
26.04.2012, 22:13
Danke Walter

Hab da auch n paar Bildchen.

Gehäuse zerlegen war nicht drin. Antenne ist verklebt und die konnte ich durch das Kippen der Platine nicht aus der Gehäusebohrung schieben. Die verkantete so stark, dass ich nur noch einen Weg sah.

Das Ergebnis siehst auf den Bildern:

1070 1071

So... Im Groben gesagt is nix kaputt (außer die Ummantelung der Antenne). Ich nehm mal an es handelt sich hierbei um eine SMA Male Antennenbuchse.

Wenn ja, dann wäre ich Dir zu Dank verbunden wennd mir nen guten Tipp für eine SMA Male Antenne für 70 cm hättest.

Gruß Bolle

Wasserbueffel
26.04.2012, 22:31
Hallo Du Gerätekiller.........

Ist SMA.

Bester Kompromiss zwischen Länge und Handlichkeit(fällt auch nicht so auf)
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-4312-kategorie-197-seite-.htm?

Noch ein klein wenig besser,aber mehr Fading und etwas unhandlicher(passt nicht mehr in die Jackentasche)
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-2904-kategorie-197-seite-.htm?

Beste 70 cm Antenne,aber Adapter nötig.
Dafür aber vom Gerät entkoppelt,Lambda 1/2 und super Leistung auf PMR..
https://www.pmr-funkgeraete.de/artikel/artikel-2192-kategorie-197-seite-.htm?

Auswählen musst selber........

Walter

Bolle
26.04.2012, 23:39
Naja..... Jetzt wissmer zumindest wies gebaut is ;-)

Danke für Deine Tipps. Ich weiß noch nicht genau für was ich mich entscheide. Bin schon zu müde um Entscheidungen treffen zu können.

Ps.: Gerät funktioniert noch, Antenne auch. Hab nur den Kunststoffmantel etwas "verschönern" (Kratzer mit dem Feuerzeug geglättet) müssen. Danach wieder draufgesteckt und gut is.


Ich war einfach zu neugierig und wollts ganz genau wissen...


Gute Nacht und nochmals dankeschön

Gruß Bolle

Bolle
27.04.2012, 10:01
Hallo Walter,

hab ich im INet gefunden. Sehr schöner und sehr kurzer Adapter (SMA zu BNC).

http://www.rfstreet.com/product_info.php?products_id=279&osCsid=d9a878bc758f1fd84caa4ee2d3a8b99f

Ergibt nen super Abschluss an den Antennenfuß und sieht genial am Gehäuse aus ;-)

Wär doch was für Euer Programm im Shop zur Erweiterung. Würde sogar n paar Euros drauflegen um den zu bekommen... (damit sich die Shippingkosten amortisieren und was für den Laden abspringt...).

Den Adapter und die Kathreinantenne und ich wäre sehr glücklich... :-)

Gruß Bolle


Ps.: Ich habe vor mir noch ein Maas PT-819 mit einem solchigem Antennensatz (obiger Adabter SMA zu BNC und Kathreinantenne) an zu schaffen ;-)

Das wären dann...

1 Maas PT-819
2 SMA zu BNC Adapter (wie oben im Link)
2 Kathreinantennen K7153239


Das zweite Gerät soll ein Geschenk für meine YL werden die am 07.05. Geburtstag hat

Wasserbueffel
27.04.2012, 12:34
Hallo Bolle.
1.) Mit dem Shop hier hab ich nichts zu tun.
Bin nur ein Rentner der etwas Zeit hat zwischen den Computerreparaturen.....

2.) Adapter gibt es genug,nicht immer passt es so wie es soll.

3.) Hier drunter mal eine Auswahl der Dinger.

4.) Die geknickte Antenne auf Bild 2 ist eine baugleiche Kathrein(Spezialversion) mit Deinem "gewünschten" Adapter..

5.) Dein Weib hat genau eine Woche später als ich Geburtstag(Ikke am 1. Mai,Tag der Arbeit,war ein Irrtum)

Walter

Admin
27.04.2012, 12:59
Wenn der Adapter nicht vergoldet sein muß, kann ich sowas für 3,90 Euro pro Stück anbieten.

Bolle
27.04.2012, 13:40
Hallo Walter, danke für Deine Antwort.

Auf die Computerreparaturen komm ich viell. mal zurück ;-). Das mit dem 1.Mai ist ne lustige Sache.


Hallo Admin,

wenn der Adapter (Achtung, SMA Male zu BNC) baugleich ist, ist mir die Beschichtung nicht so wichtig.

Ich würd sagen, dann könnten wir ins Geschäft kommen.

Musst mir jetzt nur noch sagen wie das geht... (Pn oder E-mail oder Bestellung im Shop).

Gerät und Antenne hab ich im Shop gefunden, nur den Adapter nicht.

Oben steht ja was ich so bräuchte ;-)

Gruß Bolle

Admin
27.04.2012, 22:12
EInfach eine Mail mit der Bestellung an mich schicken (kontakt@neuner.de), ich habe leider
noch kein Foto vom Adapter und daher wird er so schnell im Shop nicht auftauchen... :/

73

Markus

Bolle
27.04.2012, 22:45
Hallo Markus,

die E-Mail ging soeben raus.

Gruß Bolle

Bolle
03.05.2012, 07:51
Hallo Markus, hallo Walter,

hier ein paar Bildchen was aus dem MAAS PT-819 wurde.

Nochmals herzlichen Dank an Markus für die schnelle Lieferung und den guten Service.
Und vielen Dank an Walter für die gute Beratung.

10761077107810791080

Der Adapter ist wirklich sehr klein und schmiegt sich hervorragend an das Gerät an. Allerdings musste ich den SMA-Malestecker am Gerät um c.a. 1,5mm mit dem Dremel kürzen damit der Adapter ganz aufschraubbar ist. Was jedoch kein Problem darstellte. Die Kathreinantenne erzielt wirklich hervorragende Werte im PMR Bereich. Die Modulation ist deutlich rauschfreier. Die Sprache kommt um deutliches bereinigter rüber, jedoch muss ich im Vergleich zum Gummistümmel (AH-209S Maldol Aufsteckantenne 144 / 430 MHz) und der Standardantenne etwas lauter drehen, da die höheren Töne etwas geflacht werden. Mir persönlich ist dieser Klang lieber. Die erzielbaren Reichweiten liegen auch deutlich höher.

Der Gummiestümmel erzielt im Vergleich zur Standardantenne ebenfalls leicht bessere Werte. Trotz seiner sehr kurzen Länge (7,5 cm). Was mich doch sehr überraschte.

Ps.: Angeblich, laut eines Funkkameraden, sei es nach neuer Gesetzeslage erlaubt an PMR Geräten die Antennen austauschbar zu machen. Zumindest so wie hier dargestellt, da die Verschraubung lediglich verklebt sei. Wisst ihr was darüber, oder ist dies ein Irrtum?

Viele Grüße und die 73

Bolle

Ps.: Ein Rückbau in den Originalzustand ist jederzeit möglich.

Wasserbueffel
05.05.2012, 19:46
Das Kathrein Antennchen ist schon sein Geld wert.......(besonders auf PMR!)
Ist sogar im 144-150 Mhz Bereich prima!
Bringt im Scannbetrieb an meinem kleinen Standard AX 400 gleiche Leistung wie die Albrecht Maxiscan...

Also auch dafür zu gebrauchen(bringt sogar etwas mehr Signal wie die orginal Wouxun Antenne auf UKW und 4 Meter!!

Walter